Komisches pochen nach Befriedigung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Keks003,

Dieses unangenehme Pochen ist ganz normal, manche spüren es mehr, manche weniger. 

Die Geschlechtsteile entstehen bei der Mann und der Frau aus den gleichen Strukturen. Deswegen geschehen auf körperlicher Ebene bei beiden auch ganz ähnliche Dinge. 

Wie beim Mann das Blut zu den Genitalien fliesst, so geschieht das auch bei der Frau. Die Schamlippen schwellen auch an, weil mehr Blut in die Gegend fliesst, alles besser durchblutet ist. 

Auch schwellen die grossen Schamlippen an. Dieser Effekt bleibt auch nach dem Orgasmus bestehen. Je nach Rekonvaleszenzzeit kann das wenige Minuten bis zu mehreren Tagen gehen. Wie lange das geht, ist von vielen Faktoren abhängig. Unter anderem davon, um wieviel der Schambereich überhaupt anschwillt und vom Alter der Person.

Ein kleiner Exkurs: Dass eine Frau vergewaltigt wurde, lässt sich bei der körperlichen Untersuchung übrigens nur selten feststellen. Was man sehen kann, ist dass eine Frau Verkehr hatte. Man sieht dabei unter anderem die Schwellung des Genitalbereichs. 

Das, was du beschreibst ist also eine ganz normale körperliche Funktion. Geniesse es, das Pochen zu spüren, versuche dabei deine Pobacken und die Beine zu entspannen. Atme tief in das Pochen hinein. Die Stimulation kannst du ungeachtet dieser Entspannung so durchführen, wie sie dir Lust bereitet. 

Die bewusste Entspannung hilft dir dabei, mit deinen Geist mit deinen körperlichen Funktionen in Einklang zu bringen. Und dann wirst du das Pochen als Bereicherung erleben. 

Viel Spass,
Jean-Louise

Kurz vor dem Orgasmus erhöht sich der Blutdruck und die Herzschlagfrequenz - vielleicht hat das damit zu tun, dass du so ein Pochen spürst.

Es kann aber auch eine Begleiterscheinung des Orgasmus selber sein, weil sich dabei ja die Scheide kurze Zeit pulsierend zusammen zieht.

Du schreibst, es sei "unangenehm" - meinst du damit "schmerzhaft" oder was?

Offensichtlich brauchst du - wie viele Mädchen und Frauen - zum Erreichen des Orgasmus einen ziemlich intensiven Reiz am Kitzler.

Vielleicht hilft dir, wenn du den Orgasmus bewusst hinaus zögerst, also kurz davor die Stimulation unterbrichst, die Lust etwas abklingen lässt um dann dich erneut bis kurz vor den Orgasmus zu stimulieren - bis du schließlich willst, dass der Orgasmus dich erlöst.

Das ist bei vielen so. Sollte es anfangen weh zu tun, geh lieber zum Arzt. Lg

Was möchtest Du wissen?