Kollegen die sich oft Krankmelden?

6 Antworten

Es könnte durchaus sein, dass dieser Angestellte eine chronische Erkrankung hat und der Arbeitgeber darüber informiert ist. Das sind aber Dinge, um welche sich der Arbeitgeber kümmern muss und nicht Du.

Dein Problem wäre es erst in dem Moment, wenn Du Deine Arbeit nicht richtig machen kannst, weil Du die Arbeit des Kollegen mit auffangen musst. In dem Fall wende Dich bitte an Deinen Arbeitgeber und nicht an Deinen Arbeitskollegen.

Stelle Dir mal vor, Du wärst chronisch krank und es ginge Dir alle paar Tage nicht so wirklich gut (wünsche ich Dir natürlich nicht … nur vorstellen). Dein Chef weiß bescheid und hat auch kein Problem damit, weil Du eventuell bereits eine angegebene Schwerbehinderung hast und deshalb auch nicht Vollzeit arbeiten musst. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du Dich auch noch mit genervten Kollegen auseinandersetzen müsstest? Klar, man könnte, wenn ein gutes Arbeitsverhältnis unter den Kollegen besteht, die Kollegen über die Krankheit aufklären, aber letztendlich ist es so, dass es die Kollegen schlicht und einfach nichts angeht.

Also … wenn Du ein Problem damit hast, dann rede mit Deinem Chef. Wenn nicht, dann rege Dich auch nicht darüber auf.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück im neuen Jahr

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – med. Ausbildungen und 4 Semester Medizin, eig. Erfahrung

mal so eine blöde Frage off Kontext: Stationsleitung und Pflegedienstleistung und Medizinstudium gleichzeitig- WIE MACHST DU DAS?

0
@sunnywobgirl

Tja … falsch angenommen. Es war nacheinander, bzw. die Weiterbildungen teilweise berufsbegleitend. Als letztes kam das Medizinstudium. Das musste ich nach 4 Semestern leider aus gesundheitlichen Gründen beenden und auch mein beruflicher Werdegang war damit beendet. Das ist aber eine andere Geschichte..

0

Hallo,

Es gibt natürlich verschidene Ärzte die Krankschreiebn können, Tatsache ist das es auch die Möglichkeit gibt nicht nur eine AU auszufertiegen wenn man schon Krank ist. Sondern auch wenn ein Arzt eine Erkrankung schon Früh genung erkennt und Feststellt das der bzw. die Betroffene event. die Erkrankung umgehen kann, wenn man ein paar Tage Ruhe bekommt.

Das könnte z.B sein bei einer angehenden Burn Out Symptomatik.

Ich hoffe das ich dir mit der Antwort weiterhelfen konnte!

P.S Für die Kollegen ist es nie schön einen Kranken Kollegen zu ersätzen, aber Krank ist nun mal Krank.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, solche Leute gibt es. Aber kümmere Dich da nicht allzu sehr drum, das macht nur unzufrieden. Dafür sind Deine Vorgesetzten da.

Welche Arzt das tut, hängt von der Erkrankung ab.

Wenn man nicht weiß was die Person hat, kann man das schlecht sagen. Vielleicht steckt ja eine ernsthafte Erkrankung dahinter...

Das ganze geht dich aber nichts an, das haben die Kollegen mit ihrem Chef zu klären.

Ich Frage mich einfach welcher Arzt so oft krankschreibt?

Das steht auf jeder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.

Die entscheidendere Fragen wäre:

  • Wie lange geht das schon so, wie beschrieben ?
  • Was macht ein Arbeitgeber aus dieser Situation ?
  • Ist der Kollege in der Lange und ggf. Willens seinen Arbeitsvertrag zu erfüllen.
Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?