Könntet ihr mit einem Psychopathen befreundet sein?

8 Antworten

Ich denke das kommt auf den Menschen an. Wenn ich mich gut mit ihm/ihr verstehe, warum nicht?

Und findet ihr es schlimm wenn man erst nach langer Zeit sagt das man ein Psychopath ist?

Nein, ich fände das nicht schlimm, schließlich ist der Begriff Psychopath meist negativ konnotiert, weshalb der Betroffene möglicherweise nur danach, nicht aber nach seinem individuellen Charakter beurteilt würde. Wenn der Psychopath es der anderen Person erst nach einiger Zeit erzählt, gibt er ihr die Möglichkeit ihn vorurteilslos kennenzulernen.

Ich glaube nicht das ein Psychopath sagen wird, das er ein Psychopath ist. Ich glaube auch nicht das man mit solchen Menschen eine wirkliche Freundschaft aufbauen kann. Zumindest keine ehrliche und tiefgründige .

Gerade Psychopathen haben kein Problem damit zu sagen, dass sie Psychopathen sind.

1
@Yoshi32

@Yoshi32 Ich kenne aufgrund meiner Arbeit einige Menschen bei denen "Psychopathie" bzw. eine antisoziale Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde und die haben das nie zugegeben das sie Psychopathen sind.

0
@Laura260
  1. dass
  2. Dem Psychopathen muss nicht bewusst sein, dass er einer ist.
  3. Ich habe nicht gesagt, dass alle Psychopathen so sind, aber gerade als Psychopath schämt man sich ja nicht dafür, und ist vielleicht sogar noch stolz darauf.
0
@Yoshi32
  1. Unnötig
  2. Das ist mir schon klar.
  3. Ich habe nur von meinen eigenen Erfahrungen gesprochen.
0

Psychopathen wissen meist selbst nicht das sie welche sind, sie halten sich für normal und benehmen sich so wie es die Gesellschaft sich vorstellt. Deswegen ist es schwer einen Psychopathen zu erkennen oder geschweige denn zu finden. Da sie intelligent und ausschließlich auf Macht aus sind, befinden sich die meisten in Führungspositionen wie z.B. Konzerne, Banken aber auch in der Politik.

Nur weil jemand sagt er sei ein Psychopath ist er kein Psychopath, auch wenn er sich nach eurer Meinung nicht normal verhält sagt es nicht.

Ihr würdet es nicht mal merken wenn ihr mit einem Psychopathen befreundet seit, selbst wenn diese Freundschaft seit mehr als 10 Jahre existiert, denn sie wissen ganz genau wie sie sich verhalten müssen, dennoch haben sie eine schwäche. Wie gesagt sind Psychopathen nur auf Macht aus und sie verhalten sich auch so, als seien sie der Chef und wenn es dir nicht passt, dann sorgt er dafür. Sie haben einen drang dich dazu zu bringen Dinge zu tun die gut für seine Zwecke sind. In den Augen eines Psychopathen seid ihr nur Werkzeuge, die man schnell und wann immer man will austauschen kann.

Das können sie, weil keine bedenken über jegliche Auswirkungen haben, ihnen interessiert es auch nicht ob es dich schadet, denn er kennt so was nicht.

Das liegt einfach daran das diese Menschen keine Emotionen besitzen, sie können es vllt perfekt nach spielen, aber sie besitzen keines. Sie können keine Empathie entwickeln, deshalb können sie sich auch nicht in andere Hinein versetzten weil sie die Gefühle nicht kennen.

Woran das liegt? Ganz einfach!

Empathie und Impulse entstehen im Gehirn, die Liebe entsteht nicht aus dem Herzen sie entsteht im Gehirn, besonders eine Stelle im Gehirn. Es sind Signale, die zu einer Stelle zur anderen Stelle übergehen.

Das Problem bei Psychopathen ist aber das dieser Teil des Gehirns wo Empathie und Impulse entstehen Kaputt ist, besser gesagt der Teil des Gehirns ist nicht in Betrieb und das sogar seit der Geburt. Die Ursache ist ein Gendefekt Im Hirn der schon bei der Entwicklung des Kindes, also schon im Fötus entsteht. Ausgerechnet in diesen Teil im Gehirn, wo also Empathie und Impulse Entstehen.

Also wirst weder du, noch die Person selbst wissen was er ist.

Psychopathen können nichts dafür das sie so Geboren sind und man kann diesen Gendefekt auch nicht Heilen. Es ist wie ein schwerer Hirnschaden und so was kann man nicht heilen.

Wie man damit umgeht ist jedem selbst überlassen, aber sicher ist, das du nur ein Werkzeug bist in ihren Augen, um es besser zu verstehen sage ich es so...

...wenn du plötzlich stirbst trauern sie nicht, sondern ersetzten dich.

Ich weiß allerdings das ich einer bin

1
@Midnightshine

Darf ich fragen wie du darauf kommst?

Nur so als rein Interesse, denn viele benutzen den Begriff Psychopath und Soziopath, aber es sind nur begriffe also Assoziation für eine Diagnose Antisoziale/Dissoziale Persönlichkeitsstörung und da ist mehr als nur die beiden Dinge. Das liegt daran das sich alle Krankheitsbilder sich ähneln.

Der begriff Psychopath und Soziopath wird in Normalfall oder besser gesagt gar nicht als Diagnose verwendet.

Ich bin mir sicher das ein Psychopath niemals fragen muss, ob es in Ordnung ist, oder ob es schlimm ist mit einem befreundet zu sein und es ihm zu beichten.

0
@xXNero123Xx

Ich bin bei einem Therapeuten und er meinte auch es dauert nicht mehr lange wenn es so weiter geht bis ich in die Psychiatrie komme... diese Diagnose habe ich bekommen bin mir aber nicht sicher ob es stimmt... dazu ist es bei mir nicht sonderlich "ausgeprägt" daher kann ich emotion verspüren... und daher habe ich einen Freund den ich davon erzählen MUSSTE... ich musste es nur den nahestehenden Personen sagen damit sie Rücksicht nehmen und auspassen

0
@Midnightshine

Ok und da liegt der Punkt das du kein Psychopath sein kannst. Vllt hast du eine Antisoziale/Dissoziale Persönlichkeitsstörung, das kann durch aus sein. Bedeutet aber nicht das du ein Psychopath, Soziopath, Narziss, oder Sadist bist. Es können auch andere Psychosen sein, wie gesagt, die begriffe Psychopath, Soziopath, Narziss, oder Sadist werden nie als Diagnose bezeichnet da sie alle zu der Gruppe Antisoziale/Dissoziale Persönlichkeitsstörung gehören. Und Psychopath ist eins davon, das du aber keine sein kannst hast du gerade selbst gesagt, ich zitiere:

"daher kann ich emotion verspüren"

Ein Psychopath kann keine Emotionen verspüren, weil Psychopathen nie welchen besessen haben. Gefühle entstehen im Gehirn und wenn der Teil nun mal nicht Funktioniert kann es auch keine Emotionen entwickeln.

"ich musste es nur den nahestehenden Personen sagen damit sie Rücksicht nehmen und auspassen"

Du machst dir um andere sorgen, ein Psychopath tut so was nicht, weil sie keine Bindungen aufbauen können und sie nunmal kein Mitleiud oder Mitgefühl besitzen.

Verstehe mich nicht falsch, ich will dich nicht runter machen oder so, ich möchte dich nur ein bisschen aufklären damit du dich etwas besser verstehst. Sag deinen besten Freund, das was nicht mit dir stimmt, vllt kann er dir Helfen, aber sag nicht direkt du seist ein Psychopath obwohl du keiner bist. Die meisten kennen das nicht oder interpretieren es falsch. Du könntest alles verlieren und dann drehst du wahrscheinlich völlig durch. Und mit durch drehen meine ich du könntest Psychosen bekommen, wie ne Belastungsstörung oder Depressionen.

1
@xXNero123Xx

Ich habe nie wirklich behauptet ich sei einer das wurde mir nur auferlegt..

Ich musste wie gesagt anderen davon mitteilen egal ob es mir passt oder nicht

Und ich soll nur leichte Züge davon besitzen und es soll nicht ausgeprägt sein... aber ich soll ganz klar ein Psychopath sein

0

Im Fachchargon versteht man unter Psychopatie ein schweres asoziales, also die Gemeinschaft ablehndes Verhalten.

Je nachdem, das sind keine Menschen sondern Individuen die ihre Mitmenschen psych. töten.

Ich kenne solch ein Wesen, nach 1 Stunde hat ER mich kaputt gemacht !

Kommt drauf an. Nur "perverse Denken" ist nicht psychopathisch. Die haben dann schon ernstere Probleme und das dürfte man schon deutlich in der Beziehung merken. Wenn ständig gestalkt wird, etc - zum Beispiel.

Das kann bestimmt nicht auf Dauer gutgehen.

Was möchtest Du wissen?