Können Rotlichtblitzer von Hinterachse ausgelöst werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Rotlichtblitzer wird in dem Moment aktiv, wenn die Ampel auf rot schaltet. Selbst,wenn Du vermutest, die Anlage könnte ausgelöst haben, falls sie durch die Hinterachse noch ausgelöst wurde, kommt es drauf an, ob Du bzw. Dein Fahrzeug incl. Kennzeichen auf dem Foto auswertbar sind. Du kannst nur abwarten ob was kommt.

Allerdings, wenn Du deutlich unter 50 gefahren sein willst und Du schon 3 Sekunden Gelb gesehen hast, wäre anhalten kein Thema gewesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von victorlupin
24.03.2012, 13:59

Als die Ampel auf gelb schaltete war ich kurz vor Haltelinie, hätte ich angehalten, dann wäre ich etwa 50cm hinter der Haltelinie zum stehen gekommen!

0

Ich kenn das so: bei einem Ampelblitzer blitzt es immer 2 mal! wenn du über eine rote Ampel fährst und über die Weisse Linie gefahren bist dann blitzt es einmal und ein paar sekunden später ein zweites mal, das hat den Grund ist dein Auto bei dem zweiten Blitz anders auf den Fotos zu sehen dann bedeutet das das du weiter gefahren bist sind aber die beiden Fotos gleich (von deinem Auto) sprich an der gleichen Stelle bist du nur über die Weisse Linie gefahren das logischerweise weniger Strafe kostet als wenn du komplett über die rote ampel fährst, Ich denke mal das es in deinem Fall egal ist ob du mit der Hinterachse oder der Vorderachse drüber gefahren bist wenn du stehen geblieben wärst dann hättest dich noch eventuell rausreden können, so aber werden die sehen das du weiter gefahren bist (auf den Fotos vom Blitzer)

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?