Können Katzen einen Menschen lieben? (Sehr sehr gerne mögen)

8 Antworten

Ja, klar.

Meine Lillika war eine sehr sensible Katze und sehr anhänglich. Wenn ich krank oder traurig war, lag sie immer bei mir und hat aufgepasst und sich um mich gekümmert. Also hat mich abgeleckt, mir etwas "erzählt" und war auch sonst sehr liebevoll. Sie hat mich immer begrüßt und viel meine Nähe gesucht. Und wenn ich verreist war, hat sie immer auf getragener Wäsche und in meinem Bett geschlafen und erst als ich wieder da war, ihre Plätze aufgesucht.

Es ist meiner Meinung nach ein Ammenmärchen, dass Katzen Egomanen und Einzelgänger sind. Ich habe sie oft als feinfühlige, kluge und soziale Wesen erlebt. Natürlich zeigen sie ihre Zuneigung nicht so wie ein Hund, aber wer einmal die Zärtlichkeit einer Mieze erfahren hat, weiß dann um ihre Liebe. Man muss sie sich halt stärker verdienen ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin der Meinung das Katzen sehr wohl lieben können. Mein Kater ist sehr anhänglich und will am liebsten den ganzen Tag körperkontalk und schmusen nur dann ist er zufrieden das aber nur mit uns (seiner Familie). Auch will er jede Nacht bei uns im Bett schlafen. Wenn wir mal nicht die Tür aufmachen Kranz er so lange dran bis wir aufmachen. Sobald er im Zimmer ist legt er sich ins Bett und zwar so das er einen möglichs viel berührt am liebsten liegt er auf meinem Kopf. Als seine Schwester überfahren wurde hat er es vermutlich mitbekommen. Er ist Monate lang nicht über die Straße gegangen und hat jetzt immer noch panische Angst vor Autos und Straßen. Auch saß er die ersten Monate immer vor der Katzenklappe oder an ihrem lieblinsplatz und hat auf sie gewartet. Wenn wir mal im Urlaub waren wird er depressiv (wie die Tierärztin gemeint hat) und fängt an sich seinen Bauch zu lecken aus Stress bis da keine Haare mehr sind. Aus diesen Gründen glaube ich das Katzen sehr wohl Menschen als auch andere Katzen lieben können.

Die wahre Liebe deiner Katze, erfährst du dann,wenn du ihr die letzte Ehre erweist in würde zu gehen.Sie sich ruhig in deinen Arm legt und an deinem anderen Arm trampelt (milchtritt) und die Ärztin sagt "ihre Katze hat ein unheimliches Vertrauen zu ihnen" . Das ist die wahre Liebe einer Katze.

Wissenschaftler bestreiten, daß Tiere sowas können. Ein vernünftiger Beweis zu dieser Behauptung ist meines Wissens allerdings noch nicht erbracht worden. Sowas nenne ich wissenschaftlichen Hochmut. Von uns Menschen ist ja noch keiner 'ne Katze gewesen. Wenn ich an meine Katze zurückdenke, habe ich allerdings die felsenfeste Überzeugung, daß diese Tiere tiefe Sympathie empfinden können........

Ich denke mal schon, dass man das merkt. Wenn eine Katze dich nicht mag, dann scheisst sie in Deine Schuhe oder macht ähnliches (Hörensagen). Demnach ist dann wenn die Katze schmusig ist wohl Sympathie.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?