Können Isländer im Tolt nihct durchs Genick gehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Isländer kann auch beim Tölten "rund" gehen - allerdings kann er das nicht, wenn er auf Renntempo geritten wird. Und das wird ja bei den vielen Shows meistens getan. Die Pferde werden an den Anfang der Geraden gestellt und dann brettern sie los.

Ein so schnell töltendes Pferd hat beim Tölten eine sehr hohe Knieaktion. Bei tief gehaltener Nase würde sich der Isi glatt gegen das Maul treten können.

Ihr habt aber Recht, dass die Isis dabei meistens auch noch mit dem Zügel im Kopf hoch geholt werden, damit es noch spektakulärer aussieht. Dabei sind die Halswirbel in die verkehrte Richtung gewölbt, der Unterhals drückt sich raus.

Und klar ist auch, dass, wenn Pferde oft so geritten werden, der Unterhals immer kräftiger wird, es den Pferden irgendwann gar nicht mehr gut möglich ist, rund zu gehen.

P.S.: Ich war vor einigen Jahren auf der Appassionata und war von den Darbietungen nicht so sehr begeistert. Mir wurde da viel zu grob mit den Pferden umgegangen. Viele hatten das Maul offen, weil die Zügelhilfen so extrem waren. Das gefällt mir nicht, weil die Pferde ganz besonders getrieben werden - nur, weil Show ist. Dabei bleibt manchmal halt die Harmonie auf der Strecke.

Tolle Antwort! DH!

0

Dann habe ich ja ein Ausnahmepferd, denn es geht auch im schnellen Tempo in Haltung ohne seinen Unterhals rauszudrücken. Komisch. Es liegt eher daran, wie die Pferde ausgebildet und geritten werden. Es ist deutlich schwieriger sein Pferd im Tölt rund zu reiten, als in anderen Gangarten.

0
@SueBlume

Es ist möglich, na klar. Aber bei hohem Tempo im Tölt ist es einfacher für das Pferd, den Kopf hochzunehmen und sich damit auszubalancieren. Ich würde im Tölt nicht zuerst auf die Haltung des Halses achten =)

0
@SueBlume

Außerdem halten sie ja auch wenn sie freiwillig tölten den Kopf so hoch. es liegt also in ihrer Natur =)

0

Hallo,

sie könnten das theoretisch schon, im richtigen Tempo, aber beim Tölt haben Isländer (und alle anderen Gangpferde) normalerweise immer eine hohe Aufrichtung und so ist das auch erwünscht (wird also als "richtig" angesehen) und sie sollen gar keinen runden Hals machen.

LG

Hi,

 

ein Pferd kann im Tölt genau so gut in relativer (nichti n absoluter) Aufrichtung laufen, wie in allen anderen Gangarten. Auch spricht gehene ine Dehnungshaltung nichts. Alles möglich.
 Fakt ist aber - und das sieht man eben häufig bei solche Show-Auftritten -, dass diese Haltung, die Du meinst, gewünscht ist. Viel Beinaktion und eine hohe Kopfhaltung mit rausgedrücktem Unterhals werden oft verlangt.
Das sieht für einen "Laien" nun einmal spektakulärer aus, als ein Pferd mit tief hängemdem Hals in Dehnungshaltung. Erfahrene Leute wissen, dass das aber die bessere Haltung ist. 

lg EdOfRe

 

 

 

 

also eig . muss ein isländer den kopf immer weit oben haben aber sie können in dabei auch abrunden .

Lebst du in der Vergangenheit???

Früher war es so, dass die Islandpferde den Kopf so HOCH (betont) wie möglich tragen mussten. Heutzutage hat man aber gemerkt, dass das schädlich ist und töltet nun mit tieferem Kopf, also in der 'gesunden' Kopfhaltung.

1

Nein, wenn Isländer tölten, dann haben sie immer diese Kopfhaltung. Ich glaube, dass hängt mit der gesamten Körperhaltung zusammen, denn beim Tölt haben sie ja eine ganz andere Körperspannung, als bei "normalen" Gangarten. Ich habe noch keinen Isi tölten gesehen, der seinen Kkopf dabei "normal" getragen hat.

Siehe bei meiner Antwort - das ist alles eine ache der Ausbildung. Der Tölt ist doch nur eine Gangart wie der Schritt. Ein Viertakt. Und kann dein Pferd im schritt nicht locker laufen?

0
@Punkgirl512

Prinzipiell hast dusicherlich recht, es ist nur eine Schrittfolge. Aber ich denke, das Tempo macht die Sache! Ich weiß es nicht, ich selbst hatte nie einen Isländer. Aber Bekannte von mir züchten diese tollen Pferde und selbst da laufen die Isis mit hohem Kopf, wenn sie tölten. Und ich glaube nicht, dass die ganzen Isis, die auf Zuchtshows und selbst in Island gehen, schlecht ausgebildet sind.

0

Können tun sie es - vielleicht ist es den Reitern zu langwierig, da Pferd auch im Tölt korrekt auszubilden, aber dass es korrekt geht, zeigt dieses Pärchen hier:

http://www.reitforum.de/pferde-bilder/showimage.php?i=83622&catid=searchresults&searchid=124787

können schon, aber das wäre gegen ihre "natur" :D sie halten von natur aus den kopf soweit oben beim tölten

Was möchtest Du wissen?