Können In-Ear-Kopfhörer kaputt gehen, wenn man auf denen geschlafen hat?

8 Antworten

Abgesehen davon, dass dein Ohr doch ziemlich Weh tun sollte, ist das natürlich möglich. Vor allem In-Ear-Kopfhörer sind auf Flexibilität und Kleinheit angelegt, wobei häufig die Robustheit leidet. Besonders empfindlich sind natürlich die Knotenpunkte wie die Klinke und die Hörer (der Kabelanschluss). Aber auch die extrem dünnen Kabel gehen sehr schnell kaputt. Entgegen der anderen Meinungen denke ich auch, dass es nicht unbedingt auf den Preis ankommt, zumindest bei Apple nicht. Sehr viele meiner Freunde laufen mit dem nun dritten Apple-Kopfhörer herum, weil diese auch bei normalen Bewegungen oder kurz raus- und wieder reinstecken ziemlich schnell kaputt gehen.

Ich schlafe öfter damit ein. Ich habe In-Ear für 2,50 €. Sie gehen nicht kaputt weil ich darauf schlafe sondern weil schlicht Metall es nicht aushält zu oft zu stark gebogen zu werden. Dann bricht nämlich Metall irgendwann. Mittlerweile habe ich wohl den Trick raus das Kabel so zu legen dass ich mich auch ruhig mehrmals im Schlaf drehen kann. Ich werde dann höchstens wach weil es um den Hals liegt und das nun mal stört.

Also normalerweise gehen die dabei nicht kaputt... Wenn du aber billig Ware hast, solltest du es nicht drauf anlegen. Sony oder Samsung Ware nehme ich auch immer mit ins Bettchen, ist bis jetzt noch nix passiert :)

Nicht zwingend. Ich würde eher auf Schmerzen in den Ohren tippen, als auf Defekte InEars

Nein eigentlich nicht. Ausser du bist irgendwie blöde auf dem Kabel gelegen, so das es zu fest umgeknickt wurde.

Lg SigiDasSchwein

ja , oder das kabel hat sich in den kopfhörern gelöst

0

Was möchtest Du wissen?