Können Hasen/Kanninchen einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hasen sind Säugetiere. Genau wie du. Natürlich kann es auch bei den Nagern vorkommen, dass es Herzrhytmusstörungen gibt oder das Herz aufhört zu schlagen und ein Herzinfarkt vorkommt. Ebenso können kleine Blutgerinnsel ins Hirn gelangen und so die Sauerstoffversorgung des Hirns lahm legen, so dass es zu einem Schlaganfall kommt. Davon ist kein Säugetier verschont.

Hi Loveboogie,

Herzinfarkte oder Schlaganfälle, wie sie bei uns Menschen vorkommen, gibt es bei Tieren nur ausgesprochen selten. Solche Krankheiten gehen beim Menschen mit Cholesterinablagerungen und dadurch Verengungen in den Gefäßen einher. Bei Tieren ist der Gefäßaufbau und die Zusammensetzung der Körperfette anders, daher gibt es nur wenige Tiere, die an soetwas leiden können.

Kaninchen bekommen wahrscheinlicher Herzryhthmusstörungen durch hohe Mengen an Stresshormonen. Diese können zu einem Herzstillstand führen, das ist gar nicht so selten. Auch Gefäßverschlüsse durch Embolien in Folge von Tumoren sind schon festgestellt worden.

Was es bei deinem Kaninchen im Endeffekt war, hätte dir aber nur sicher ein Pathologe bei einer Autopsie sagen können.

Natürlich geht das. Jedes Tier das ein Herz hat kann einen Herzinfakt bekommen. (jedes Tier hat ein Herz also kann es auch jedes). Das ist wenn sich die herz Muskeln total extrem verkrampfen. Das geht. Genau wie fast jedes Tier Knochen hat in dem Fall kann es sich logischer Weise auch Knochen brechen.

Zwei Kanninchen verschwunden, einer ist tot?

Hallo liebe Community 👋
Wir hatten 3 ZwergKanninchen , seit Geburt leben sie immer draußen, egal ob im Sommer oder im Winter.
Wir haben einen Stall mit einem extra außengehege drangebaut so können sie selbst entscheiden ob sie drinne oder draußen sein wollen. Das Gehege ist komplett ausbruch sicher, nichtmal ein vogel hätte reinfliegen können weil wir auch oben ein Netz gemacht haben.
Jeden Morgen werden sie rausgelassen bekommen immer Heu und Trockenfutter und dazu eigentlich auch immer Brot, Karotten und Salat.

Heute bin ich wieder rausgegangen und da lag ein Kaninchen tot auf dem Dach vom Hasenstall die anderen beiden sind verschwunden.

1.Frage : wie kann es sein das ein Kanninchen tot auf dem Dach liegt ?
Essen war noch da im Haus also wenn er hunger hat, geht er doch zurück? Wenn ihm kalt ist geht er doch zurück in den stall zum stroh ? und warum liegt er und ist nicht im sitzen gestorben?

Gestern waren noch alle in Ordnung..

Von den anderen 2 Kanninchen ist nichts zu sehen, habe ein paar Fellfetzen von den einem Kanninchen im garten verteilt gefunden

Mein zwergkanninchen war schon ab Tag 1 sehr sturköpfig und zickig. Wir mussten sie öfters einfangen weil sie irgendwo entkommen ist. Dann fingen wir an das Gehege sicherer zu machen. Dann hat sie angefangen zu buddeln. dann haben wir gitterstäbe reingegraben. Wenn sie abgehauen ist, ist die immer nach einer weile wieder selbst zum stall zurückgekommen.

Seitdem nichts mehr bis heute ...

Gibt es eine Chance das die anderen überlebt haben bzw. jetzt in der wildnis überleben?

Warum sind sie abgehauen, wenn doch immer alles da war?

Warum ist der eine Hase auf dem Dach gestorben und nicht wieder zurück gegangen bzw nicht mit den anderen weg?

...zur Frage

Kann ein Hase schwanger werden dadurch?

Ich wollte meinen Hasenstall ausmisten und hab in kurz in einen anderen Hasen stall gesetzt damit ich ausmisten kann ich hab ihn zu anderen Weibchen gesetzt doch kurz drauf fing mein Weibchen ein anderes Weibchen an zu rammeln kann dadurch einer von den beiden Hasen baby Hasen kriegen?

...zur Frage

Hasen weggeben. Wohin/An wen… Habe seit Jahren 2 Hasen gehabt. Nun ist einer der beiden gestorben. Da ich mein Hase nicht allein halten möchte. Wohin?

...zur Frage

Haben unsere Hasen jetzt ein Trauma?

Wir haben heute unsere drei jungen Hasen zum Tierarzt Gebracht. Auf dem weg dorthin hatten sie den ängstlichsten Blick, den ich jemals bei einem Tier gesehen habe. Die Pupillen füllten das komplette Auge. Sie saßen wie versteinert in dem Käfig und Bewegten sich nicht.

Zu allem Überfluss war dann auch noch ein Hund im Wartezimmer, der sichtlich Interesse an den Hasen zeigte, und den Käfig mit seinem Maul herumstupste. Die Hasen waren sich sicher, sie wären das zweite Frühstück für dieses raubtier.

Als wir sie wieder zurück ins Gehege gebracht haben, waren sie wie verstört. Sitzen bloß noch in der ecke  rum  und Rennen um ihr Leben wenn man auf sie zukommt.

Die Hasen haben diesen kurzen Ausflug sehr negativ wahrgenommen, keine Frage. Aber ist es möglich, dass auch Tiere durch solch eine psychische Belastung, oder "Misshandlung" (klingt übertrieben, aber ich weiß für die Viecher war das genau das)  ein Traumata bekommen? Oder andere psychische Schäden?

PS: kann ich etwas tun, dass sie beim nächsten mal gechillt sind? Ich denke da an irgendein Beruhigungsmittel, das die Tiere auf einen angenehmen trip schickt 😄
Danke für answers

...zur Frage

Mein Hase macht in letzter zeit merkwürdige Geräusche als würde er niesen dabei schüttelt er auch immer wieder sein Körper. Weis jemand was das sein könnte?

...zur Frage

Kaninchen Lungenentzündung - Futter ergänzung?

Hey! Mein Kaninchen hat eine Lungenentzündung, bekommt Antibiotika und frisst nichts. Kann jetzt am Wochenende aber auch nicht mehr zum Tierarzt.

Ich hab schon alles versucht ihm zu geben. Gurke, Salat, Kohl, Karotten,... Er frisst nichts davon. Er hat aber schon stark abgenommen und man spürt all seine knochen.

Ich brauch irgendwas ,das ich ihm verabreichen kann damit er bisschen aufgepeppelt wird und nicht so schwach ist. Irgendwelche Ideen?!

Ist echt wichtig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?