Können Hartz IV Empfänger auf dem Campingplatz leben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wird das dann der geringeren Miete entsprechend gemindert?

Natürlich, man bekommt immer die angemessenen oder tatsächlichen Wohnkosten erstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Amt wird die Stellplatzkosten aber nicht übernehmen. Der Grund ist formal einfach: auf einem Campingplatz kannst Du keinen dauerhaften ersten Wohnsitz anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... natürlich, keiner von denen verbietet so etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trauen ihm (dem Harztler) zu, dass er das kann. Aber nicht als legale Postanschrift. Ein Wohnwagen ist nicht Wohnsitzfähig. Damit hat er keine ladungsfähige Anschrift. Das ist wie unter einer Brücke schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
23.10.2016, 13:43

Kann man nicht die Adresse des Campingplatzes als Anschrift angegeben?

0

Was möchtest Du wissen?