Können Eltern einem 16-jährigen verbieten, Bier zu kaufen oder zu konsumieren?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Können-JA

aber ob es was nützt ist die Frage!

Ich finde es nicht gut wenn Jugendliche sich besaufen- aber mit Kumpels mal ein zwei Bier trinken ist nicht verwerflich.

Maßhalten ist das Zauberwort! Dann darf auch meine Tochter die erst 14 ist mal ein Glas Bier trinken- auch wenn ich selber das nicht so gut finde. Aber wenn sie es heimlich machen würde fände ich es noch doofer.

Nein verwerflich ist das nicht, aber - sorry, der Tipp ist gelinde gesagt unverantwortlich! Nicht "Maßhalten ist das Zauberwort", sondern Finger weg vom Alkohol, kein Mensch braucht ihn! Insoweit kann ich die Bewertung dieser Antwort in keinster Weise nachvollziehen, auch nicht als Vater!

0
@Joe17

Ob sich jemand besaufen will ist seine Persönlich entscheidung. Fernseher, Computer und Autos braucht der Mensch auch nicht zum überleben. Gibt es trotzdem.

0
@LeaderG

Selten so eine blö.. Antwort gehört. Ob sich ein 16-jähriger "besaufen" darf, ist nicht seine persönliche Entscheidung. Wenn es die Eltern verbieten (unabhängig davon, dass er es heimlich machen kann), dann ist das so. Frage lesen, verstehen und wenn man was weiß, was die Frage auch beantwortet, dann sollte man erst was schreiben. Aber nicht nach "Punkermentalität" antworten: "ist mir doch egal", "mach ich trotzdem", "die Welt ist schlecht", "besaufen macht Spaß" etc.... Alkohol gehört NICHT in die Hände von Minderjährigen und einige würden auch als Erwachsene sich was Gutes tun, die Finger davon zu lassen. Denn helfen tut der nicht wirklich, der macht nur die Birne weich.

0
@Joe17

Ob er es DARF ist nicht seine pers. Entscheidung, aber ob er es letztendlich TUT sehr wohl. Du kannst deinen Kindern verbieten was du willst, aber wenn sie es wirklich wollen, werden sie Mittel und Wege fiden um es trotzdem zu tun. Jeder Mensch ist anders gestrickt, nicht jeder muss sein Selbstbewußtsein stärken indem er Anderen nacheifert. Und es geht auch nicht darum das Alk "hilft", wobei auch schon- höchstens um die Realität kurzfristig auszublenden . In dem Alter geht es meist um "dazugehören wollen". Wenn ein Teenie Alkohol trinken WILL wird er/sie es tun- da kannst du als Eltern hundertmal dagegenhalten. Dass man keinen Alkohol braucht werde ich nicht abstreiten, ich trinke ja auch nicht. Aber wenn meine Tochter auf eine Party geht kann ich das nicht kontrollieren ob sie trinkt oder nicht. Ich kann nur an ihre Vernunft apellieren. Hast du etwa als Teenie keine Versuche gestartet- gegen die Verbote deiner Eltern? Ich kann mich noch sehr geanu an meine Teenagerzeit erinnern und an all die Klöpse die ich gebracht habe- nur um meinen "Alten" eins auszuwischen.Aber es gab mit Sicherheit bravere Kinder als mich, die noch schlimmere Dinger gebracht haben- heimlich wohlgemerkt.

0

also was viele hier geschrieben haben "erziehungsberechtigt, ja sie dürfen ... etc" stimmt so nicht! Vor dem Gesetz darf ein 16 jähriger bier (sekt und wein) kaufen und konsumieren. Das dürfen auch die eltern nicht verbieten (gesetzlich wiegesagt). Aber da man zusammen lebt, die eltern es durchaus gut meinen und man wahrscheinlich auch friedlich und vernünftig zusammen leben möchte, sollte man entweder auf sie eingehen, oder zumindest das gespräch suchen. Mit 16 ist man durchaus schon soweit, dass man seine eigenen erfahrungen machen muss deswegen its "ich würde es meinen kindern 100 %ig verbieten" auch ein sehr sehr schlechter ansatz, da sie, wie gesagt ihre eigenen erfahrungen machen müssen, und außerdem, mal abgesehen von allem anderen, reitzen verbote nur noch viel viel mehr dazu, etwas zu tun!... Ich denke, man muss über alles reden, auch über drogen (wozu ich alkohol durchaus zähle)....

nochmal zusammengefasst: gesetzlich dürfen sie es nicht, moralisch im prinzip schon

hilfreichste Antwort!

ich dachte, sowas gutes kommt nicht mehr.

0
@thehitmen

Ist aber nicht ganz richtg. Kaufen und trinken darf man alles in JEDEM alter. Es gibt nur eine Gesetzliche regelung dir es verbietet einem 15 jährigen bier zu VERkaufen (Siehe §9 Jugendschutzgesetz)

0

Natürlich. Er ist ja noch nicht volljährig, ergo können sie ihm auch verbieten, Kontakt zu bestimmten Menschen, Produkten etc zu haben.

Warum darf man in Deutschland den Holocaust nicht leugnen?

...zur Frage

Können Eltern einem 18 jährigen das Computerspielen (Ballerspiele) verbieten (in ihrem Haus)?

...zur Frage

Dürfen eltern einem 16 jährigen verbieten vor 12 raus zu gehen?

Frage steht oben! Danke für antworten

...zur Frage

Darf ich auf einer Klassenfahrt Alkohol kaufen, ohne diesen dann zu Konsumieren?

Hallo,

ich fahre morgen mit meiner Klasse in ein Kloster. In der Brauerei des Klosters hat man die Möglichkeit, dass Bier was dort gebraut wird zu kaufen. Da ich bereits 16 bin (also berechtigt Bier zu kaufen) würde ich gerne wissen ob ich das auf einer Klassenfahrt auch darf. Ich habe nicht vor meinen erworbenen Alkohol auf der Klassenfahrt zu konsumieren, da dies gegen die Schulordnung wäre, sondern möchte nur wissen ob ich ihn kaufen darf.

Ich bin dankbar für jede gute Antwort. :)

...zur Frage

Richterliche Verurteilung ohne konkrete Beweise(Fallbeispiel)?

Hallo,
ich hatte mit meinem Vater eine kleine Diskussion über eine Rechtslage (mehrere Fragen. Also folgendes Fallbeispiel:

Eine Gruppe von Jugendlichen ( 5 Personen, alle in einem Alter von 17 Jahren) feiert eine Party. Dabei wird auch Musik gehört die auch nach 22 Uhr noch laut angespielt wird. Nun kommt es dazu das die Nachbarn sich gestört fühlen und die Polizei rufen. Die Polizei trifft nun schließlich ein und gibt den Jugendlichen eine Verwarnung. Diese wird zunächst befolgten und die Musik wird leider gemacht jedoch später wieder lauter abgespielt, sodass die Polizei erneut auftauchen muss.
Über folgende Fragen haben wir diskutiert:
1. Darf die Polizei überhaupt mein Grundstück betreten, da es keine Gefahr im Verzug Lage ist? Wäre dies nicht Haufriedensbruch?
2. Dürfte die Polizei ohne richterlichen Beschluss meine Analge beschlagnahmen?
3. Num kommt es zum äußersten Fall und der Fall landet vor Gericht. Der Richter befragt nun die Polizei ob es zu laut war und die bestätigen dies. (Dazu: Zu laut ist nach meinem Ermessen keine richtige Angabe da dies im eigenen Einschätzungsvemögen lieht ob es nun laut oder leise ist). Ich verteidige mich nun und sags es war nicht zu laut, ich habe lediglich ein schlechtes Verhältnis mit meinen Nachbarn dienlich terrorisieren und deswegen die Polizei gerufen haben. Meine Freunde bzw. Gäste bestätigen dies ebenfalls und sagen auch es war nicht zu laut. Nun steht es doch eigentlich Aussage gegen Aussage wenn die Polizisten keine eindeutigen Beweismittel haben (Videomsterial zb oder wie beweißt man sowas?). Mein Vater ist nämlich der Meinung das Wort eines Polizisten überwiegt das Wort eines normalen Jugendlichen/Bürger. Jedoch macht dann doch unser ganzer Rechtsstaat kein Sinn mehr wenn Polizisten mehr geglaubt wird als den Brügern? Müssten die Aussge nicht beide gleich viel Gewicht haben vor Gericht. Würde es nun zu einer Verurteilung kommen sei es Geldstrafe oder Sozialstunden etc. Ist dieses Urteil überhaupt fair/rechtfertigend?

Vielen Dank für eure Hilfe
Wäre nett wenn ihr die Antworten zu den Fragen auch mit 1-3 nummerieren könntet

...zur Frage

Warum ist das in Deutschland verboten?

Wir leben ja in einem Land in dem die Menschenrechte und die Meinungsfreiheit ganz groß geschrieben werden da frag ich mich warum ist der Hitlergruß verboten ich meine was genau ist verboten.den rechten Arm zu heben und dazu heil ....... zu sagen oder darf man nicht mal den arm heben und stimmt es das es verboten ist den Holocaust zu leugnen ich meine das verletzt doch die Meinungsfreiheit ich kann doch glauben was ich will und wenn ich sage das war nicht so ( was ich nicht ruhe) dann kann es mir doch keiner verbieten BITTE VERSTEHT DAS NICHT FALSCH WIR HABEN DAS THEMA GRADE IN DER SCHULE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?