können eltern eigentlich vegetarische ernährung verbieten?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Eltern können es verbieten, aber das Kind ist nicht verpflichtet das zu essen was ihm vorgesetzt wird.

Als Elternteil ist man gesetzlich verpflichtet für das leibliche Wohl des Kindes zu sorgen. Wenn ein Kind Fleisch ablehnt, sollten die Eltern Alternativen anbieten. Eine vegane Ernährung ist nicht unbedingt teurer. Was den Zeitaufwand betrifft, sollte das Kind natürlich für sich selber kochen, wenn es den Eltern zuviel wird.

Diese Zwangsernährung ist ein Unding, und ansolut nicht nachvollziehbar (sofern ihr euch ausgewogen vegan ernährt und mit dem Thema beschäftigt habt). Wenn Zwangsernährung, dann muss sie vom Arzt angeordnet werden und geschieht über einen Tropf. Auf die Art, wie es die Mutter getan hat, ist es gesetzlich verboten! Das ist Nötigung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paschulke82
06.11.2011, 17:41

Danke für den Stern :)

0

Ja die Eltern dürfen das vegane Essen verbieten. Aber nicht auf diese Weise. Das ist Körperverletzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso habe ich gewisse Zweifel an dieser Darstellung? Mein Sohn ist 15 und ich hätte sehr große Schwierigkeiten, ihm irgendwas in den Mund zu stopfen.

Sehr wohl können die Eltern darüber bestimmen, was eingekauft wird. Was man selber davon isst, ist dann wieder eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Käse in den Mund gestopft bekommen geht wirklich gar nicht! Sie können es nicht verbieten, nur sind sie halt auch nicht dazu verpflichtet den Beiden dann immer extra Essen zu kochen etc. Aber das mit den Käse finde ich sehr übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke bei dem 16- Jährigen darf sie das nicht :) Das ist echt nicht normal! Wenn die sich dafür entschieden haben dann sollte die Mutter das akzeptieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die "Kinder" sich unbedingt veganisch ernähren wollen sollten die Eltern sich schlau machen was nötig ist damit trotzdem alles ausgewogen ist. Die Kinder müssten ihre Extras aber selbst zubereiten. Aber ihnen Käse in den Rachen zu stopfen ist absolute Misshandlung. und die Kinder werden aus Trotz erst recht daran festhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moucky
31.10.2011, 21:23

Teilweise stimme ich Deiner Ausführung zu, aber warum kann ich meinem Kind zuliebe nicht vegan kochen? Hast Du es je probiert und vor allem die Beweggründe der Kinder hinterfragt? Hut ab vor allen Kids, die diese Entscheidung treffen...

0

Verbieten können die das schon, aber es nicht in den Mund stopfen, dass ist strafbar. Deine Eltern treffen aus gutem Grund einige Entscheidungen für Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja dürfen sie .solange bis sie 18 sind. im eigenen haus haben noch die eltern zu entscheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paschulke82
31.10.2011, 18:18

Einem Kind etwas mit Gewalt in den Mund zu stopfen ist definitiv nicht zulässig!

0
Kommentar von urlifri
31.10.2011, 20:03

Aber ohne Gewalt!

0
Kommentar von Moucky
31.10.2011, 21:25

Ja, auch wenn es um Wehrlose geht wie Tiere und verhungernde Kinder in den armen Ländern?

0

Bis die Kinder 18 Jahre alt sind, dürfen die Eltern sehr wohl über Dinge wie die Ernährung entscheiden.

Gegen den Willen was in den Mund stopfen ist aber Nötigung und nicht zulässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit in-den-Mund-stopfen kann natürlich nicht angehen.

Vegetarische Ernährung würde ich als Mutter noch - zumindest großteils - mitmachen, bei vegan müsste das jeweilige Kind sich selbst das Essen zubereiten. Wer bezahlt und kocht, bestimmt auch, was es zu essen gibt. Egal wie alt die "Mitesser" auch sein mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moucky
31.10.2011, 21:20

Tolle Einstellung... Lieber stolz sein auf sein Kind, das noch unvoreingenommen und ethisch gesund leben will!

0

vegan ist nicht gleich vegetarisch und nachgewiesener maßen schädlich. also ja, und das zu recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paschulke82
31.10.2011, 18:16

Nachgewiesener maßen schädlich? Hast du dafür eine Begründung? Eine ausgewogene vegane Ernährung bietet dem Menschen alles was er zum leben braucht und hat etliche gesundheitliche Vorteile. Und das sage nicht nur ich, sondern die weltweit größte Ernährungsorganisation, die in einem Thesenpapier über 250 Quellen ausgewertet hat.

Nachgewiesenermaßen schädlich ist absoluter Humbug. Natürlich kann man sich auch vegan falsch ernähren, aber das kann man mit jeder Ernährungsweise.

0
Kommentar von Moucky
31.10.2011, 21:26

Woher weißt Du das? Lebst Du vegan????

0

klar der freund und die freundin ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koch234
31.10.2011, 20:21

klar der freund und die freundin ^^ und Expertenthemen: Haare, vegan und Pickel ;-)))

0

maann !!! wie krank sin diese eltern bitte ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?