Können Berner Sennenhunde auch in einer Wohnung leben oder

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

was sollst du dem Hund denn in der Wohnung bieten können? Auslauf?

Platz ist in der kleinsten Hütte, wenn du dem Hund draussen genug bietest, braucht er die Wohnung nur als Ruheplatz, dem Ort wo er mit seinem Rudel beisammen ist.

Hundesport, Hundeplatz, Verein, Treffen im Park mit anderen Hundehaltern, Ausflüge zum See oder in den Wald, Spiele draussen (z.B. Suchspiele, Fährten etc.) und dein Hund ist ausgelastet - körperlich wie auch geistig.

Ob nun sein Körbchen oder seine Decke in einer Wohnung oder einem Haus steht, wir ihm völlig Hupe sein.

LG

danke für die antwort :)

0

Dein Hund sollte sich seinen Auslauf sowieso draußen holen, egal ob Berner Sennenhund oder Chihuahua. Die Wohnung ist für einen gut ausgelasteten Hund nur zum Schlafen oder generell zum Entspannen, aber der Hund soll ja da nicht seine täglichen Kilometer ablaufen. Wenn euer Hund also, egal welche Rasse, genug Auslauf bekommt, ist es kein Problem, ihn auch in einer Wohnung zu halten.

Berner-Sennenhunde sind gemütliche Bewegungshunde. Nur in einer Wohnung wäre nicht artgerecht und in der Stadt Gassi gehen wäre nicht ausreichend. Wenn dann sollte man schon auf dem Land wohnen oder zumindest einen Wald in der Nähe haben, wo die Hunde auch mal rennen und Spass haben können/dürfen.

Habe selber schon seit über 20 Jahren Erfahrung mit Berner-Sennen-Hunden, bin also mit denen groß geworden und weiß halt schon was die für einen Anspruch haben.

Sicherlich freut sich die Sandy, unser Berner-Sennen-Hund über jeden Ausflug den man mit ihr macht, und sie bekommt täglich ihren Ausgang. Mal mehr mal weniger, aber sie ist total ausgeglichen. Und wenn man dann mal nicht die Zeit hat für einen weiten Spaziergang dann geht es raus auf die große Wiese, wo sie rumflitzen darf. Und sie ist auch sehr zufrieden, wenn sie einfach nur bei einem liegen darf, und aufpassen darf.

Von daher rate ich dir ab, einen Berner-Sennen-Hund in einer kleinen Wohnung zu halten.

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Wir haben eine 4-Zimmer-Wohnung und einen Park in der Nähe... in Zukunft möchten wir in ein Haus ziehen, evtl in 5 Jahren erst... ginge das oder lieber warten?

0
@Radieschen12

liebe Radieschen, wenn Ihr ne 4 -Zi-Whg. habt un nich alle ganzen Tag zur Arbeit weg seid denn kannst Dich ma informieren was Dein TH inne Nähe für traurig auf nen Rudel wartenden Berni hat! Oder gibt sicherlich auch "Berner in Not" oder sone Hilfeseiten im net. Denn geht das son armen Würschtel (grad ohne Rudel in TH-Zwinger) auf jeden Fall nachher bei Euch in ne Wohnung mit nen Park nahebei echt besser. Nur ernstlich mus dir dis sein. Un Hundibücher (zwecks genaue Info über Berner Senn un Hundis sowieso) sollteste auch schon haben ;o))

0

wenn die wohnung gross genug ist, und du VIEL und LAANGE raus gehst.. aber es gibt ja auch kleinere berner mixe, wäre vielleicht eine alternative? berner sind nicht nur haus und hof hunde sondern auch familien hunde.. aber wie gesagt.. du musst bei jedem wetter viel auslauf bieten!

was wäre ein beispiel für einen berner-mix? ich finde die berner schon sehr schön und toll :)

0
@Radieschen12

ich meinte damit das ja vielleicht kein reinrassiger berner sennenhund sein muss. mein nachbar hat einen der wie ein reiner von körperbau und farbe aussieht aber von der grösse eines labradors. frag mich jetzt bitte nicht welche mischung das ist haha ich hab ihn noch nicht gefragt :)

0
@Radieschen12

??? wieso soll denn ein Berner Sennenhund Mix weniger Platz- und Bewegungsbedarf haben, als ein reinrassiger ??? Ich steh hier vor einem nicht nachvollziehbaren Rätsel.

0

Ich muß nur 5 Meter Weit sehen.Da Wohnt ein Berner Sennen Hund.In einem Reihenhaus.Die Leute gehen zu wenig mit dem Hund raus,lassen Ihn zu lange allein.Und manchmal höhre ich. Der Hund Hat ins Zimmer ges chissen.Oft kommt der Hund nur in den Garten,Seine Geschäfte zu erledigen.Aber was soll es Dem Hund geht es gut ? dabei.In einer Wohnung solltest Du so ein großes Tier nicht haltem.Da wo der Hund für gedacht ist,auf dem Alpenhof,da hat er Platz.

Aber Dackelmann, das liegt aber dann an den Besitzern und nicht an der Hunderasse. Deshalb jemandem einen Sennenhund ausreden finde ich nicht okay,, und das kann genausogut auch einem Chihuahua passieren, - da kommt es ja auf die Menschen an und nicht auf die Hunderasse.

Auch ein Dackel wurde letztendlich dazu gezüchtet, um mit großem Mut in die Dachs- und Fuchsbauten zu gehen und die um ein vielfaches größeren Tiere dort zu stellen und hinauszutreiben - und ich kenne so manche "rauhe Sau", die das dienstlich hervorragend macht - und dennoch abends bei der Mama auf dem Sofa liegt und um 22 Uhr dann nervös wird, weil die Mama endlich mit ins Bett kommen soll. Oder die dem Papa die Pantoffeln anschleppt und solche niedlichen Schnurren.

Auch Arbeitshunde haben mal dienstfrei und müssen nicht nur auf den Almen herumstromern und Kühe hüten.

0

Was möchtest Du wissen?