Können alle Papageien sprechen oder nur die großen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Sprechen lernen ist leider in den meisten Fällen eine Verhaltensstörung. Die meisten Papageien lernen nur sprechen, weil sie einzeln gehalten werden und so verzweifelt um Aufmerksamkeit buhlen. Vogelfreunde wollen das nicht.

Sprechen lernen können auch kleine Papageienarten wie Wellensittiche oder Agaporniden. Allerdings muss man alle Papageien mind. zu zweit halten, damit sie nicht unglücklich, gestresst und gelangweilt sind und im schlimmsten Fall Verhaltensstörungen entwickeln. Wenn sie aber wiederum Artgenossen haben, wie es sich gehört, lernen sie selten sprechen, denn dann können sie ja in ihrer eigenen Sprache kommunzieren - wo sie verstanden werden und wie es ihren instinkten entspricht.

Daher sollte es nie eine Prämisse beim Vogelkauf sein, dass die tiere sprechen lernen sollen. Vögel bieten aber auch sonst viel: Es ist interessant und lustig, sie zu beobachten und zu beschäftigen, und viele werden so zutraulich, dass sie sich aus der Hand füttern lassen oder auf ihrem Besitzer herum klettern. Allerdings muss man sich immer darüber im Klaren sein, dass es auch Vögel gibt, die nie zutraulich werden! Damit muss man leben können.

Wellensittiche, Nymphen oder Agaporniden sind in meinen Augen unproblematischer als Großpapageien. Das soll nicht heißen, dass sie anspruchslos wären, auch kleine Arten kosten Geld und Zeit, brauchen viel Platz und Sachkenntnis, können laut und schmutzig sein. Aber sie brauchen weniger Animation als Großpapageien, die fast wie Kleinkinder sind. Bei den Agas ist zu bedenken, dass sie meist zerstörerischer sind als z.B. Wellis.

Sprachbegabt sind vor allem Amazonen, Graupapageien und Aras. Da aber sowieso eher unwahrscheinlich ist, dass artgerecht gehaltene Papageien sprechen lernen, würde ich nicht danach auswählen, sondern die Art wählen, deren Bedürfnisse du am besten erfüllen kannst und die am besten zu dir passt. Versuchen kannst du es mit Sprachunterricht bei allen Arten, aber sei nicht enttäuscht, wenn es nicht klappt, und schaff dir bitte nur Vögel an, wenn das Sprechen kein fixer Wunsch ist!

Mehr zum Thema kannst du auch hier nachlesen: http://www.welli.net/sprechen-lernen.html

Es gibt keine Garantie dafür, das Papageien auch sprechen.Es gibt viele Fälle in denen sie das nicht tun.

Meistens lernen sie das sprechen aus frust der Einzelhaltung um Aufmerksamkeit zu erhalten.Das ist dann aber eine Verhaltensstörung.

Wenn Paarweise gehaltene Papageien sprechen ist es meist Glück.

Keineswegs sollte man hergene und die Tiere einzeln halten, denn das ist Tierquälerei.

Ob sie dann sprechen lernen kann Dir niemand garantieren.

Aber willst Du Dir Papageien halten um der Papageien willen, oder nur weil sie reden können?

Im Fall dass sie reden sollen, rate ich Dir lass die Finger davon.Ein Papagei ist kein Objekt, welches Dich bespassen soll.Papageien machen viel Arbeit, Dreck, sind laut und kosten sehr viel Geld und nicht nur in der Anschaffung, sondern auch in der Haltung.Jährlicher TA check, der unbedingt gemacht werden sollte ist nicht gerade billig und bei 2 Papageien Doppelt teuer.

Und nur weil man Papageien haben will die dann reden sollen , das ist der falsche HIntergrund sich diese Tiere Anzuschaffen!

Fast alle Papageien können sprechen lernen.Am begabtesten sind Graupapageien oder Amazonen.Ich habe auch schon sprechende Wellensittiche und Nymphensittiche gesehen. Ein absolutes Sprachgenie ist der Beo,aber ist kein Papagei.

Sprechen lernen nicht alle, und das hat auch nichts mit der Art zu tun. Manche lernen es, manche nicht.

Es kommt nicht auf die Größe an, sondern auf den Umfang.

... du meinst, fette Papageien sind gelehriger als dünne? :D

0

Was möchtest Du wissen?