"Königliches Wir"?!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der sog. Pluralis majestatits geht mindestens bis in die römische Kaiserzeit zurück; man vermutet, weil der römische Kaiser gleichzeitig auch als Gott gesehen wurde.

Auch der Papst verwendet ihn:

Pluralis majestatis

Südtirol. Papst Benedikt XVI. hat am Montag seinen zweiwöchigen Urlaub in Brixen in Südtirol begonnen. Zur Begrüßung war die ganze Stadt auf den Beinen. In allen Kirchen läuteten die Glocken. Der Heilige Vater sagte, er freue sich, wieder in Brixen zu sein: „Hoffen wir, daß wir uns erholen und an den Schönheiten der Stadt und der Natur erfreuen können.“ Die päpstlichen Wander- und Ausflugsziele werden kurzfristig entschieden und bleiben geheim.

Quelle: http://www.kreuz.net/article.7582.html

Danke für den Stern! :D

0

Im Englischen gibt es fast ausnahmslos das IHR

... also kein "DU" (das Gebeten und Poesie vorbehalten ist ---- )

Wir heisst in diesem Fall: Die ganzen Regierungsvertreter dort oben, und weil ja keiner verantwortlich sein will, wird das Zauberwort WIR genommen. Stell dir vor, jemand sagt ich habe es verfuegt, war es ein Fehler, dann wird er gehenkt. Also muss es anonym sein, die Angst vor Identifikation mit den Auswirkungen einer Entscheidung. Es haelt keiner gerne den Kopf hin, weil in der Geschichte haben einige den Kopf verloren, den sie hingehalten hatten. Also deswegen wird es anonymisiert, keiner will Schuld sein. Kennst du doch von den Politikern und anderen Verbecherbanden.

Deine Antwort finde ich gut. Unser Tierarzt sagt auch immer: "Dann kommen wir morgen nochmal vorbei." Damit meint er auch sich alleine.

Er ist immer sehr schüchtern und zurückhatend. Vielleicht ist er sich seiner Arbeit auch nicht sicher - obwohl er gut ist.

0

Was möchtest Du wissen?