Knöllchen vor Politesse zerissen und weggeschmissen - Umweltverschmutzung?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Zur Beantwortung Deiner Fragen: 1. Es dürfte die Zeugenaussage der Politesse als Beweis ausreichen - vor Gericht gibt es kein "Aussage gegen Aussage", es zählt die Glaubwürdigkeit. Und die Politesse hat ja kein persönliches Interesse daran, Dir schaden zu wollen, sie kan belegen, dass es ein Knöllchen gab (Daten im Erfassungsgerät), sie kann Dich als Person beschreiben und Du kannst noch nicht einmal das Dir ausgehändigte Knöllchen als Beweis vor Gericht vorlegen. Da dürfte jeder Richter den Aussagen der Politesse der Ordnungsbehörde glauben, zumal sie bei einer Falschaussage mit erheblichen dienstrechtlichen Konsequenzen rechnen muss.

  1. Die Höhe des Bußgeldes ist im Bußgeldkatalog Deines Bundeslandes geregelt, ich könnte mir vorstellen, dass man Dir sogar "Vorsatz" unterstellt und das Bußgeld entsprechend anpasst. Guck mal hier: http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Vor-der-Polizei-Strafzettel-zerrissen-id19602706.html

Ich denke aber, dass Du lediglich wegen des Falschparkens ein entsprechendes Schreiben bekommen wirst. Die Verkehrsüberwachungskräfte müssen sich vermutlich so viel anhören und wenn sie jeden Fall zur Anzeige bringen würden, wären die Gerichte noch mehr überlastet. Allerdings hoffe ich, dass Du Deine Lehre aus dieser Aktion gezogen hast und künftig freundlicher sein wirst. Die Politesse hat nur ihren Job gemacht und Du hast falsch gehandelt.

MGM2122 20.12.2013, 12:07

Mit deutlichem Abstand die hilfreichste Antwort, leider noch keine 24h um.

Aber schonmal so ein Dank vorab, für die Zeit und Mühe die du dir gemacht hast :)

mfg

1

Du musst einfach mal abwarten was nun kommt. Ein Verwarnugsgeldangebot für das Falschparken kommt bestimmt. Ob die Dame noch die Umweltverschmutzung mit aufgenommen hat wirst Du merken wenn Du Bescheid bekommst. Im Übrigen verlasse Dich nicht darauf das es keine Beweise Gibt. Die Politesse, bzw. deren Zeugenaussage, ist der Beweis. Solltest Du deswegen vor Gericht gehen wirst Du zu 99,9% verknackt und darfst sämtliche Zusatzkosten ebenfalls bezahlen.

  1. Du bist lustig. Es wird grundsätzlich fotografisch festgehalten.
  2. Neben den Folgen des Falschparkens die Kostennote vom Gericht.
MGM2122 20.12.2013, 02:05

Ich bin schon der Ansicht das ich es gemerkt hätte, wenn die Dame von den wegfliegenden Fetzen ein Foto gemacht hätte :) Spaß beiseite, Es geht nicht um das Knöllchen, welches ich nicht abstreite sondern um den Tatbestand der Umweltverschmutzung.

0
MGM2122 20.12.2013, 02:16
@kevin1905

Sicher war es das und richtig war es nicht.

Nur bezog sich meine Frage vielmehr darauf ob die sich den Aufwand machen, wo der Strafzettel schon bezahlt ist, mich nochmal wegen Umweltverschmutzung anzuzeigen.

0
Yuutu 20.12.2013, 02:36
@MGM2122

glaub kaum, dass sie erst abgewartet hätten, ob du deine knöllchens wegen falschparken bezahlst, bevor sie dir ein weiteres bußgeld wegen der umweltverschmutzung auferlegen.

entweder hat sie das direkt gemeldet oder eben nicht...

warts ab und wenn was bekommt, bezahls einfach.

und beim nächsten mal sparst dir hoffentlich den kindischen aufstand.

2

Das Papier selbst ist aus Zellstoff und löst sich mit der Zeit auf. Also ist das keine so schlimme Umweltverschmutzung. Wenn man es genau nimmt, kommt es eher darauf an, womit das Papier gefärbt, bedruckt und beschrieben wurde.

Scaver 20.12.2013, 06:09

Nicht immer richtig. Oft wird speziell beschichtetes Papiere benutzt, welches mit Thermodruckern bedruckt wird. Die Beschichtung dient dazu, dass der Thermodruck länger hält. Die Beschichtung sorgt aber dafür, dass das Papier nicht ganz so leicht verwittert.

ABER: Das ist dann trotzdem keine Umweltverschmutzung

0
RubberDuck1972 21.12.2013, 15:53
@Scaver

Da wo ich wohne, werden die "Knöllchen" nicht auf Thermopapier gedruckt, sondern ein farbiges, vorgedrucktes Papier etwa in der Größe einer Postkarte mit Kugelschreiber ausgefüllt und unter den Scheibenwischer geklemmt.

0

da Du den Zettel zerrissen hast, kannst Du das Knöllchen auch nicht bezahlen und mit der fälligen Zahlungsaufforderung wird die ganze Angelegenheit natürlich teurer. Gespart hast Du da mit Sicherheit nichts - aber selber schuld.

diese geschichte kauft dir niemand ab... das sieht man zu genüge im tv

sollte der extreeeeeem unwarscheinliche fall eintreten das es wirklich passiert ist... ich hoffe das dir der führerschein entzogen wird... ja das ist möglich. du zeigst eindeutig das die die regeln im staßenverkehr völlig egal sind.

MGM2122 20.12.2013, 02:09

Haha erstmal danke für dein recht ämüsantes Kommentar.

Stimmt, hast total recht, jemand der Papier wegwirft, OMG, dem muss man den Führerschein entziehen, er missachtet jegliche Regeln im Straßenverkehr.

Ironie off

Ne ich muss mich ehrlich bei dir bedanken, hatte echt ne Sekunde gelacht und auch für die Einsicht, das der durchnschnittliche IQ unserer mitmenschen von Tag zu Tag abfällt.

Danke für deinen äußerst intelligenten Beitrag, der mir sehr geholfen hat.

1
MGM2122 20.12.2013, 02:10
@MGM2122

Achja, das jemand den Führerschein entzogen bekommt, weil der Papier wegwirft, das musse mir mal Zeigen mein intelligenter Freund :)

1
xZelda 20.12.2013, 03:16
@MGM2122

Das Knöllchen wirst du bezahlen müssen - da keine größeren Beweise vorliegen wirst du wohl auch nicht mit mehr als diesem Verwarngeld rechnen müssen. Kann KeativPixie allerdings auch verstehen - die Politesse macht lediglich ihren Job, sie um Nachsicht zu bitten ist eine Sache, für das dreiste Verhalten das daraufhin folgte sollte es manchmal aber schon höhere Strafen geben. Die Frau kann nix dafür, dass du morgens unachtsam warst also bringt es nichts ihr deine schlechte Laune aufzudrücken weil sie ihre Arbeit erledigt wie sie es MUSS. Naja. Wie gesagt wirst du ziemlich sicher nicht mehr als nur das Verwarngeld bekommen. Wirst du die nächsten Tage in deiner Post sehen.

2
MGM2122 20.12.2013, 12:05
@KeativPixie

Zitat aus dem Link vom vor intelligenz strotzenden KeativPixie:

"In einem Zeitraum von anderthalb Jahren waren mit zwei auf einen Unternehmer zugelassenen PKW insgesamt 144 Verkehrsverstöße (127 Parkverstöße, 17 Geschwindigkeitsübertretungen) begangen worden"

Natürlich ist dieser Fall zu hundert Prozent mit dem mir geschilderten zu vergleichen,

Danke erneut für deine Hilfe :)

0
KeativPixie 20.12.2013, 14:59
@MGM2122

traurig

du bist nichtmal fähig den sinn zu erkennen

ersteinmal hat er selber nur 42 der verstößte zu verantworten... ist aber in keinster weise relevant

es geht nur um die gleichgültigkeit gegenüber verkehrsvorschriften.

Mit einer solchen Haltung ist er nicht geeignet ein Fahrzeug zu führen

mit deinem handel zeigst du wie egal dir diese sind.

0

Die "Umweltverschmutzung" wird da glaube ich eher höflich übersehen.

Den Falschparkzettel bekommst du aber nochmal ans Haus geliefert.

Ob jetzt noch mehr kommt würde ich DEMÜTIG abwarten.

MGM2122 15.01.2014, 00:24

DANKE Eine von wenigen hilfreichen antworten hier :)

0

Ob der Umweltverstoss ebenfalls zur Anzeige gebracht wird oder nicht, das kann hier keiner sagen, denn das liegt im Ermessen der Politesse. Wenn sie es tut, dann wird sie damit auch durchkommen.

Du hast den Zettel zerrissen und weggeworfen. Dafuer gibt es einen Beweis: Die Politesse hat es gesehen und kann es bezeugen. Das ist ein sog. Zeugenbeweis. In einem Rechtsstaat ist es auch nicht ueblich, dass man einen Beweis fuer einen Beweis braucht, also die richtigkeit eines Beweises seinerseits nochmals mit einem anderen Beweis beweisen muss.

Zum einen machen die zum Beweis auch Fotos. Zum anderen wird das wohl alles gespeichert sein, denn die haben solche mobilen Computer dabei.

Wenn es vor Gericht geht, und sie gewinnt, wirst du nicht nur die Knolle, sondern auch noch die ganzen Gebühren vom Amt und die Gerichtskosten bezahlen müssen.Ob es das wert war, keine Ahnung.

MGM2122 20.12.2013, 02:04

Erstmal danke für deine Zeit zum Antworten. Es geht weniger um das Knöllchen, welches ich längst überwiesen habe, da ich die Daten meiner vorherigen "knöllchenüberweisung" am Automaten einsehen konnte.

Es geht mehr darum ob es darauf hinausläuft " Er hat bezahlt, gut ist " oder " Er hat zwar bezahlt, aber trotzdem das Knöllchen auf den boden geschmissen. "

0
Yuutu 20.12.2013, 02:32
@MGM2122

können wir doch nicht wissen, ob sie die umweltverschmutzung aufgenommen und weitergeleitet hat. wenn sie es gemacht haben sollte, reicht ihre zeugenaussage natürlich aus und du mußt das bußgeld bezahlen. wenn du dich da weigern solltest, kommen halt noch mahnkosten und derlei dazu...

0

Du wirst die Strafe bezahlen müssen, es kommt zur Anzeige, und kann dich auch das doppelte des "Knöllchens" kosten

Aber all das ließ sie kalt

Klar. Würde mich auch. Was die sich für Ausreden anhören müssen. Von Leuten wie dir, du scheinst ja einer der unangenehmeren Zeitgenossen zu sein.

MGM2122 15.01.2014, 00:20

sagte "stinertum".. Es geht bei dieser Frage weniger, nein überhaupt nicht , um deine Meinung.

Ich habe schön und sachlich eine Frage formuliert, dahinter noch die Bitte das nur Herrschaften reinschreiben, die die Frage beantworten. Ansonsten würde sie heißen "Stinkertum, wie ist ihre Meinung dazu?"

Viellecht mehr Qualitative, statt quantitative Kommentare abgeben, aber wem erzähl ich das hier.

1

@ ​TramuntanaUxia, reichen die Antworten nicht? Was willst Du noch wissen?

Shakuhachi 23.12.2013, 12:19

Novos, mal ganz ährlich:
Ob deine Antwort an dieser Stelle hilfreich ist?

2
MGM2122 15.01.2014, 00:21
@Shakuhachi

Ohne dem netten Herren/der netten Dame Novos etwas zu unterstellen, der großteil der Personen hier wollen möglichst viele Kommentare abgeben, weil diese ja gezählt werden. Der Inhalt ist wohl eher sekundär..

1

Schon Dein süffisantes Auftreten hat einen Strafzettel verdient. Die Politesse hat nur Ihre Arbeit getan.

MGM2122 15.01.2014, 00:22

Der erstere Satz zeugt nicht unbedingt von großer Intelligenz deinerseits. Wer die Fage gelesen hat, bemerkt das ich mehfach darauf hingewiesen hab, das das nicht richtig war und ich das einsehe, aber bist wohl auch einer von den "Hauptsache Kommentar abgeben, wird ja gezählt"

0

Was möchtest Du wissen?