Knieprotektoren beim Motorradfahren über normaler Jeans

Von Louis  - (Kleidung, Motorrad, Moped)

3 Antworten

Die sollten über den Jeans gehen, halte ich aber für den Weg zur Schule für too much. Da würde ich eher Protektorenjeans vorziehen. Da hast du den Vorteil das auch Seite und Hintern geschützt sind. https://www.louis.de/katalog/suche?search_term=Jeans&searchButton=&partner=hurra

Diese Moppedjeans sind aber ned besonders Stylish und passen ned jedem.

Es gibt inzwischen aber auch extem gut gemachte Kevarunterwäsche. Die ist zwar ned so sicher wie eine Lederkombi, aber mit den meisten heute üblichen Tex-Hosen (Cordura) nimmst sie es jeder Zeit auf.

0

klar geht das wird halt bei nem sturzt nichts bringen ^^ die rutschen doch hoch oder runter wenn du da drauf fällst sofern sie das überleben und nicht davor abreisen....

dann lieber ne richtige hose !

Knieschützer sind gemacht um damit auf die Knie zu fallen, die rutschen ned einfach weg.

Aber der Sturz aus 80cm Sitzhöhe ist ja nicht das eigentliche Problem.

0

Und was sollen die bringen ?

Setz dich doch mal auf ein Fahrrad und lass dich einfach umfallen. Meinst du fällst aufs Knie?

Ne, du fällst auf die Seite Schulter , Ellbogen , und das aus wahsinnigen 80cm Höhe.........

Wenn Du vom fahrenden Mopped fällst rutschst Du anschließend mitm Hosenboden über den Asphalt. Und wärend sich die Jeansfasern in deinen Hintern einbrennen is es dem völlig egal was du dir um die Knie gebunden hast.

Eingebrannte Jeansfasern geben übrigens ganz üble Entzündungen. Da isses noch besser du fährst in Badehose.

PS Wenn dir ne Badehose dann doch ned optiomal erscheint , googel mal nach abra-tex . Das ist ein hoch abriebfestes Aramidgewebe aus dem man Sicherheitsunterwäsche herstellt.

Da gibts Unterziehsets die für Moppedfahrer bis 100km/h getestet und abriebsicher sind.

Scheint mir die ideale Alternative um in bequemen Alltagsklamotten Mopped zu fahren.

0

A1 Führerschein ja oder nein?

Hey Leute, ich bin 16 jahre alt, und überlege den A1 Führerschein zu machen, mit dem ich dann bis zu 80km/h fahren darf. Ich möchte den Führerschein machen, da ich einfach mobil sein muss. Ich wohne auf dem Land, und würde mit dem motorrad, zum Fitnesstudio hin und zurück und zum Fußballtraining hin und zurück fahren beides sing jeweils ca. 15 km..Alle diese Strecken würde ich natürlich erstmal üben zu fahren mit meinem Vater bevor ich dann alleine fahre. Alles auf dem Land, also in der Stadt wie z.B München oder so bin ich nicht unterwegs. Außerdem fahre ich bei Regen, im Winter, bei Nebel, Nachts, auf Autobahnen nicht. Selbstverständlich halte ich mich im Verkehr zurück, also damit meine ich, ich würde natürlich versuchen so langsam, so umsichtig, so vorsichtig wie möglich zu fahren, immer mit auffälliger schutzkleidung.. Was meint ihr, wie gefährlich ist es unter diesen Bedingungen? Also klar kann auch ein Unfall passieren, an dem ich nicht Schuld bin, aber meint ihr wenn ich so wie oben beschrieben fahre, kann ich das Risiko minimieren? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?