Kneif-Sucht?

6 Antworten

Das Kneifen scheint für Dich eine Art Ventil zu sein. Für was auch immer. Vielleicht hat es mit den Vorkommnissen aus Deiner Vergangenheit zu tun. Manchmal staut sich so etwas an und will dann irgendwann raus. Vielleicht wäre das Aufsuchen eines Psychologen die eleganteste Alternative, um herauszufinden, warum Du das machst, denn normal ist das ja nicht.

Ja vielleicht scheint es am sinnvollsten. Oder ich muss es mal irgendwie anders probieren.. Danke für die Antwort!

0

Na da hier jeder Psychotherapeut ist und jeder ein medizinisches Studium über mehrere Jahre absolviert hat, wirst du hier ganz schnell kompetente Hilfe und Antworten auf deine Fragen erhalten.

Viel Glück !

Ja Dankeschön!

0

Am besten solltest du dir masochistische Freunde zulegen. ;))

Kneife Dich mal selber...wenns geht so lange, bis Du es nach lässt andere zu kneifen.
Kleine Kinder machen das gerne mal, andere kneifen. Schreitet man da gleich ein und
sagt..weißt du überhaupt wie weh das tut...nämlich so weh...und kneift sie dann,
hört das Ganze schlagartig auf.

Glauben sie mir das habe ich schon sehr oft gemacht.. Es hilft ja nichtmal was wenn mein Partner mich mit doppelter Stärke zurückkneift...

0
@Znowa

Dann solltest Du im Interesse aller einen Arzt aufsuchen.

0

Hey,

was Koifrau schrieb ist von der Idee her gar nicht so schlecht.

Hast du mal versucht den Wunsch andere zu kneifen zu unterdrücken, in dem du dich selbst kneifst? Das könnte durchaus funktionieren, dann tust du anderen nicht mehr "weh" und unterdrückst es trotzdem nicht. So könntest du es nach und nach unter kontrolle bekommen.

LG Cherry

Ja das hört sich an sich sehr gut an, klingt auch sehr logisch. Aber leider bringt es ja nicht einmal was wenn mein Partner mich mit doppelter Kraft zurückkneift. Aber das werde ich mal probieren, Dankeschön!

0

Was möchtest Du wissen?