Wohngruppe? geht das?

5 Antworten

Kleine, ich war mal eben auf deinem Profil. Du bist 14 und hast nur Jungs im Kopf, bei dem achten habe ich aufgehört zu zählen.

Deine Eltern arbeiten BEIDE und PFLEGEN DIE OMA. Da wäre die ganze Familie auf deine Mithilfe dringendst angewiesen. Und Zusammenhalt ist das, was eine Familie in Notzeiten auszeichnet.

Du motzt, maulst, jammerst und beklagst dich. Ich erzähle dir jetzt mal, wie man in Betreutes Wohnen kommt:

- Bei Misshandlung

- Bei Missbrauch

- Bei Verwahrlosung

- Bei Drogen- oder Alkoholsucht von Eltern

Findest du auch nur einen Punkt, der auf dich zutrifft? Abgesehen davon, daß dies mehrere Tausend Euro im Monat kostet, würde ich dich aber durchaus gerne mal für vier Wochen dahin schicken.

Die ersten vier bis acht Woche völlige Kontaktsperre, Handy eine halbe Stunde am Tag, Ausgang die ersten Wochen ebenso. Dazu kommt, daß du raus aus deiner gewohnten Umgebung kommen würdest, weit weg von deinem bisherigen Leben. Jeder Regelverstoss hat eine sofortige Strafe zur Folge. Du hast dort auch mehr Pflichten als du sie bis jetzt kennst. Dein Tag ist von morgens bis abends durchstrukturiert. Nix mehr mit stundenlang am PC oder Handy hängen.

Mancher Teenie weiß einfach nicht, wie gut sein Leben ist mit Eltern, die sich um die Erziehung sorgen. Hast du nicht auch Haustiere?

Geh ruhig zum Jugendamt, dort freut man sich immer über solche Eltern wie deine. Die verursachen keine Arbeit, weil sie alles richtig machen.

Denk mal über meine Zeilen nach. Vielleicht erkennst du dann, daß es an dir liegt, welche Stimmung zuhause herrscht.

So schnell kommst du nicht in eine Wohngruppe. Du kannst dich zwar beim Jugendamt melden und dann reden die mit deinen Eltern und dir was es für Probleme gibt und dann kann es sein das sie dir eine Familienhilfe geben. Dafür müssen deine Eltern aber einen Antrag auf Hilfen zur Erziehung stellen. Nur weil deine Eltern dir dein Handy abnehmen wollen, dir den Kontakt zu deiner Freunden verbieten wollen, es zuhause Unordentlich ist wirst du nicht ins Heim kommen. Kinder und Jugendliche kommen ins Heim wen sie misshandelt, eingesperrt, missbraucht, seelisch misshandelt werden oder die Eltern total überfordert sind mit der Erziehung und ich glaube nicht das es der Fall bei dir ist. Außerdem müssten deine Eltern den Antrag auf Heimerziehung stellen und ich glaub nicht das deine Eltern dich loswerden wollen

"meine eltern arbeiten beide.. & pflegen noch meine oma.. deshalb ist zuhause immer eine Unordnung das es mir peinlich ist wenn Freunde zu mir kommen. "

Ohne Worte...

Warum

0
@emsel

ich würde mich hier gerne über dein Geschreibsel auslassen, aber dann schmeißen sie mich raus, also lass ich es.

1

"Auch wenn ich aufräume.. 2-3 Stunden später sieht man davon nichts mehr.."

Sie räumt doch auch auf.

0

Kommt auf dein Alter an..

Bin 14 :)

0
@emsel

Ich glaube das geht eher noch nicht, dafür muss man meines Wissens etwas älter sein. 100 % sicher bin ich mir aber nicht.

0
@emsel

betreutes wohnen und das geht auch mit 14 , du musst das alles mit dem jugendamt klären , sehen sie es anders als du dann wirst du dich damit außernandersetzten müssen 

0

Armseliges Handykind verrät seine Familie wegen "Freunden", vor denen es sich schämt.Wenn du in die Wohnungruppe willst lacht man dich aus, weil die da sind haben echte Probleme (Schläge und Drogen im Elternhaus)

Was möchtest Du wissen?