Klavierunterricht als freiberufliche Tätigkeit?

2 Antworten

Gewerbeanmeldung ist nicht notwendig, da Musiker als Künstler unter die Rubrik "Freiberufler" fallen. Auf jeden Fall beim Finanzamt eine Steuernummer beantragen. Buchfühführung ist in dem üblichen Sinne nicht notwendig. Es werden nur die Einnahmen und Ausgaben verbucht. (Einnahmeüberschußrechnung) Mehrwertsteuerpflichtig wirst du erst, wenn 17.500,- € im Jahr überschritten werden. Darunter fällst du unter die "Kleinunternehmerregelung". Schwarz würde ich auf keinen Fall arbeiten, denn das bekommt das Finanzamt (Mundpropagandea) relativ schnell mit. Um die Versteuerung brauchst du keine Angst haben, da ist bezahlbar. Wichtig, wenn du dieses hauptberuflich machst: bei der Krankenkasse und der Rentenversicherung anmelden!

Ich würde mich an deiner Stelle einfach an die Musikschulen wenden oder willst du das privat machen? Der Vorteil bei Musikschulen wäre natürlich, dass du gleich einen großen Stamm an Kunden hättest. Z.B. hier kannst du fündig werden: http://www.cms-musikschule.de/

Freelancer oder Gewerbe?

Ich habe vor Werbung in Form von Links für Unternehmen zu erstellen. Ist diese Tätigkeit Freiberuflich oder muss ich dafür ein Gewerbe anmelden?

...zur Frage

Freiberuflich - oder Gewerbetreibend?

Hallo zusammen. Ich möchte nächstes Jahr selbstständig, nebenberuflich als Natur- und Umweltpädagogin arbeiten.

Ich bin mir nun leider nicht sicher, ob ich dies Freiberuflich machen kann oder ob ich ein Gewerbe anmelden muss?

Zu meiner späteren Tätigkeit: Ich werde im Rahmen eines Naturschutzbunds Veranstaltungen und Exkursionen anbieten. Da ich vermutlich mehr Exkursionen haben werde, als unter die Ehrenamtliche Tätigkeit fallen, muss ich mich "schlau machen", ob ich mich als Freiberufler beim Finanzamt melden muss, oder ob ich ein Gewerbe anmelden muss. Auch werde/möchte ich eigene Angebote anbieten, welche nicht über einen Verein oder Naturschutzbund anfallen. Ich finde nun zwar zahlreiche Berufe, welche unter die freiberufliche Tätigkeit fallen, jedoch ist Natur- und Umweltpädagoge nicht speziell aufgelistet. Ein Verkauf irgendwelcher Waren ist nicht geplant. Es handelt sich um Angebote, welche der Vermittlung von Natur und Umwelt dienen. Also wirklich "nur" Führungen durch die Natur.

Zählt diese Tätigkeit somit unter unterrichtende und erzieherische Berufe (Aufsichtspflicht unterliegt den Lehrern bzw. Erwachsenen)? Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Ich werde natürlich auch noch beim Finanzamt nachfragen, möchte mich jedoch bereits im Vorfeld erkundigen.

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten.

VlG Andrea

...zur Frage

Ich bin angestellter und meine Frau will freiberuflich arbeiten?

Ich bin angestellter bei Deutsche Post und meine Frau hat eine Chance als Übersetzerin (25€ pro Stunde) bei einer Firma zu arbeiten aber der Arbeitgeber setzt eine freiberufliche Tätigkeit voraus?

Mit diesem Thema kenn wir uns nicht gut aus.

Was bedeutet das für uns besonders wenn es um Krankenversicherung und Steuer geht.?

Ich verdient ca 1700 netto.

...zur Frage

Wie viel kostet Klavierunterricht in Kassel oder Hofgeismar?

Frage steht oben Klavier unterricht für Anfänger

...zur Frage

Rettungssanitäter Freiberuf oder Gewerbe?

Wenn man sich als Rettungssanitäter im Bereich der Sanitätsdienste selbstständig machen möchte, ist dies eine freiberufliche Tätigkeit wie der Rettungsassistent oder ist ein Gewerbe und muss beim Gewerbeamt angemeldet werden?

Hat da einer Erfahrungen damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?