Klassiker: Flecken auf PARKETT - was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich Leopardin,

  1. Parkett Grundreiniger vom Lieferant des Bodens, falls nicht erhältlich, anderen Grundreinger (aber für Parkettböden ! aufpassen ob für geölte oder lackierte Böden)verwenden. Parkettleger fragen nicht Baumarkt. Wenn nicht möglich geht nur das mechansiche entfernen durch z.B. Anschleifen mit Schmirgelpapier. Dann vorsichtig in diesem Bereich nachölen mit farbigem Öl. Falls Lack, dann Lack abschleifen. Bereich beizen (nicht mit farbibem Öl !).

Falls das Anschleifen nichts bringt, weil die Verfärbung zu tief ist, geht nur noch:

  1. Parkettstab einzeln austauschen (Arbeit für den Fachbetrieb) oder

  2. vorsichtig den Fleck ausstemmen und mit Reperaturset (beinhaltet versch. farbige Beizen und Füllmaterial für das "Loch", verschließen. Wir sprechen hier aber von kleineren Löchen bis etws 30 mm. Reperatursets z.B. von KÖNIG = Websuche). Habt ihn noch Reste vom Parkett übrig ?

Dies ist nur eine Notlösung.

  1. Normalerweise müßte der gesamte Bereich abgeschliffen und neu versigelt werden. (aber keine Garantie (wie gesagt) das die Verfärbung verschwindet, da nicht bekannt wie tief diese ins Holz eingedrungen ist.Woher Flecken kommen kann viele Ursache haben und kann online nicht beantwortet werden.

In der Hoffnung Dir weitergeholfen zu haben.

Sorry das ich manche Beiträge kritisiere. Hier geben manche Leute Antworten die sich als Experten (!) eingetragen haben. Ein Privater Bauherr, der selbst Parkett hat oder/und einmal von einem Bekannten einen Tip bekommen hat ist KEIN Experte (leider ein großer Schwachpunkt auf GUTEFRAGE.NET), da manche sog. Tips teilweise haarsträubend sind. Also: besser den Fachmann fragen.

Grüße Steffen Heinrich

probier mal diese radierschwämme aus. aber pass auf, es können matte stellen entstehen.

Was möchtest Du wissen?