Klassentreffen Anzahlung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um entstehende Unkosten (Einladungen, Porto, Namensschilder...) zu decken, möchte ich Euch bitten (bei Teilnahme) , uns vorab 10,00 Euro pro Person bis zum xx.xx.xx auf folgendes Konto zu überweisen.

(Überraschungen von dem Geld zu bezahlen ist legitim, würde ich aber nicht erwähnen.)

Je nachdem was ihr für ein Programm anbietet.
Als Tipp: Wenn Getränke und Essen auf eigene Kosten gezahlt werden sollen, schreibt das hin. Auch ob Essen und Getränke angeboten werden bzw. oder sogar selbst mitgebracht werden sollen.

Ich hatte als Organisatorin eines Ehemaligentreffen (eines Jahrgangs) auch um Unkostendeckung gebeten und es sind leider tatsächlich Leute aufgeschlagen, die dachten das Essen und Trinken für die geringe Summe inbegriffen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde kurz erwähnen, dass eben Kosten entstehen, ihr die natürlich nicht alleine tragen könnt und daher einen Unkostenbeitrag erheben müsst. Wenn jemand nicht damit einverstanden ist, muss er ja nicht kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das mit der Überraschung weg. Erzeugt ein etwas fader Nachgeschmack wenn um Geld gebeten wird um ein Geschenk zu machen.

Den Satz kannst du ohne Überraschung stehen lassen, so bleibt es auch eine Überraschung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?