Klassenarbeit abgebrochen - Attest vorhanden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kläre das doch erst mal mit dem Lehrer, lege gleich das Attest vor und frage ihn doch. Wenn der ablehnt, und wertet die Arbeit trotzdem, dann schalte übergeordnete Stellen ein (Eltern, Vertrauenslehrer, Direktor). Aber ich schätze mal, es sollte keine Probleme geben. Es sei denn du gehörst zu den Schülern, die permanent Ärger machen und schwänzen. Glaube ich aber nicht, denn die würden sich jetzt nicht so einen Kopf machen wie du. Lehrer sind auch nur Menschen und nicht eure Feinde (sonst haben sie den Beruf verfehlt, was man durchaus von einem kleinen Teil sagen kann). Die meisten aber sind in Ordnung oder auch sehr engagiert.

In der Schule würde ich mit soviel Kulanz rechnen, dass du sie nachschreiben kannst.

Eine Klassenarbeit ist ja eine Note, die du haben musst, also musst du sie sowiso irgendwie schreiben.

Im Studium musst du vor der "Klausur" ein Attest einreichen. Wenn du begonnen hast zu schreiben wird die Arbeit so gewertet, wie sie abgegeben wurde.

Wenn du einen Attest vorlegen kannst, darfst du die Arbeit wahrscheinlich nachschreiben. Denn selbst das, was du zuvor geschafft hattest, ist nicht unter fairen Bedingungen entstanden, denn du warst ja nicht in Höchstform. Frag aber um sicher zu gehen deinen Lehrer.

Die Arbeit wird entweder gewertet oder du schreibst sie nach. Je nachdem wie dein Lehrer sich dafür entscheidet.

hallo,Baba1898, wenn du ein Attest hast, dürfte die Arbeit nicht gewertet werden! Du wirst damit rechnen müssen, vielleicht die Arbeit nachzuschreiben. Aber da würde ich mit dem Lehrer sprechen, welche Möglichkeit er sieht. Liebe Grüße

du hast ne Attest damit bist du unfähig gewesen und darfst wahrscheinlich nachschreiben

Was möchtest Du wissen?