Kitten trinkt nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ab zum arzt, sie gesundheitlich checken lassen. wenn ihr nichts fehlt, hat sie nur zwei chancen. entweder sie trinkt nach dem xfachen anlegen doch oder ihr macht ne handaufzucht.

dafür braucht ihr katzenaufzuchtsmilch. anfangs ne pipette, und jemanden der alle 2 stunden füttert. durchgehend.

der arzt kann mehr dazu sagen. lasst euch erklären, wie man richtig fläschchen gibt

Würde es bevor es zu spät ist auch mit katzenmilch versuchen und einer spritze. Aber weiterhin versuchen anzulegen! 

Mit einer Flasche versuchen. Wenn keine Babyflasche vorhanden dann einfach ne flasche und darüber etwas gummiertes wie Luftballon. Es gibt Katzenmilch zu kaufen. Dann aber nicht zu zimperlich einflößen. Wenn die kleine das erste mal am schlucken ist,wird sie es merken wie gut es ist. So habe ich einen kleinen Steinmarder mit Anfangs ca.10% Lebensenergie(oder weniger) neues Leben eingehaucht ,großgezogen und später dem Förster in die Auswilderungsstation gegeben. Alles gute und viel Glück,hoffe sehr das es klappt.

Auf keinen Fall herkömmliche katzenmilch füttern. In diesem Fall benötigt man zwingend Aufzuchtmilch. Auch der Tipp mit der Flasche ist falsch. Babykatzen sind so klein das dies überhaupt nicht möglich wäre.

0
@melinaschneid

Wenn kleine Katzen an der Mutter nuckeln können,dann können sie doch wohl auch von der Flasche,oder nicht? Man darf auch nicht zimperlich mit umgehen sonst wird das nie was. Eine Alternative wäre eine Spritze,die vom Tierarzt. Umsonst vom TA und dann die Milch rein. Das mit der Aufzuchtmilch mag stimmen. Sterben würde die kleine von Katzenmilch aber auch nicht....

0
@PatchrinT

habe mich etwas falsch ausgedrückt. Keine Spritze zum einschläfern natürlich,sondern diese Plastikspritzen oder Kanüllen die es beim TA gibt.

0

Manuell mit einer Flasche und Milch füttern.

Was möchtest Du wissen?