Kippt man um, wenn man zu wenig trinkt/isst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gerade bei der Diät solltest Du ordentlich trinken, allein um das Hungergefühl zu reduzieren. Bei körperlicher Anstrengung kann es natürlich auch passieren, was Du befürchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann passieren wenn man zu wenig isst und/oder trinkt! Gerade das Trinken ist enorm wichtig. Auf 2L Wasser sollte man schon mindestens kommen (und so schwer ist das auch gar nicht: Morgens direkt nachm Aufstehen schon 1L trinken, bis zum Nachmittag noch mal 0,5-1L und dann Abends auch noch mal 0,5-1L).

Man sollte aber auch genug Essen! Je nach Alter, Größe und Gewicht nicht weniger als 1500kcal (je nach Grundbedarf kann das auch mehr sein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenig trinken ist auf jeden Fall nicht gut und dabei ist umkippen dann noch das kleinste Problem.

Dein Körper braucht ausreichend Flüssigkeit, sonst dehydrierst du irgendwann und musst ins Krankenhaus. Wenn du nicht genug trinkst, können deine Nieren bestimmte Giftstoffe deines Körpers überhaupt nicht ausschwemmen und langfristig kann es zu Nierensteinen kommen.

Für die Nahrungsverdauung benötigst du ebenfalls ausreichend Flüssigkeit, auch hat man eine schönere Haut, wenn man genügend trinkt.

Aber warum willst du im Rahmen einer Diät denn nicht viel trinken? Im Gegenteil, wenn du viel trinkst, ist der Magen doch voll und du brauchst weniger essen. Du kannst doch Wasser oder ungesüßten Tee trinken, das schadet deinem Diäterfolg ganz sicher nicht und deinem Körper tust du nur Gutes damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man kippt um! Ich bin schon mal in der Schule umgekippt also kann ich dir das bestätigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?