Kinobesuch nach 24 Uhr bei Minderjährigen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da würde ich mal beim Kino anrufen, ob dein Freund evtl. als "personensorgeberechtigte Person" (vielleicht mit Muttizettel) laufen darf.

Wenn dein Freund von deinen Eltern für diesen Abend zur "erziehungsbeauftragten Person" erklärt wird, geht das.

Hier gibt es eine Vorlage dafür:

http://www.autokinos-deutschland.de/programm/Erziehungsbeauftragung.pdf

Eine erziehungsbeauftragte Person ist entweder ein Elternteil oder ein Vormund. Das kann man mal nicht schnell bestimmen.

0
@jahresurlaub

Du irrst dich.

"Erziehungsbeauftragte Person" kann eine beliebige Person sein, die von den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten dazu erklärt wird.

Das kann z.B. auch ein Nachbar, ein Verwandter oder ein Freund sein.

1
@Rolf42

aber er muss 18 jahre oder aelter sein und nicht unter drogeneinfluss stehen

0
@jahresurlaub

nur mit Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person. was du meinst ist der vormund . das sind zwei verschiedene dinge

0

Keine Chance (solange die Kinokontrolle nicht nachlässig ist). Personensorgeberechtigt oder erziehungsbeauftragt sind nur deine Eltern oder ein Erzieher, falls du keine hättest.

Lies mal § 1 (1) JuSchG.

0
@Rolf42

Stimmt. Ich glaube ich habe das durcheinandergebracht. Es gab mal eine ähnliche Frage darüber, ob man in Filme darf, die nicht der Altersklasse entsprachen. Da kam ich auf ein Blatt der Bundesregierung, die dies ausdrücklich verneinte, selbst mit Eltern usw.

Allerdings finde ich, dass der 4. Abschnitt (Erziehungsbeauftragt) ein leichter Gummiparagraph ist, den man so oder so auffassen kann. Aber das wird wohl gehen...

0

Er darf rein. Er muß von einer Volljährigen Person begleitet werden und diese Volljährige muss einen Muttizettel dabei haben.

Eine "erziehungsbeauftragte Person" ist eine volljährige Person (mindestens 18 Jahre), die im Auftrag und an Stelle der personensorgeberechtigten Personen (i.d.R. die Eltern) bestimmte Erziehungsaufgaben wahrnimmt (z.B. Begleitung/Aufsicht). Die Erziehungsbeauftragung ist an keine Form gebunden, sie kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Erforderlich ist jedoch, dass die beauftragte Person vertrauenswürdig und in der Lage und willens ist, den Auftrag auch gewissenhaft wahrzunehmen.

http://www.jugendschutzaktiv.de/informationen_fuer_gewerbetreibende_und_veranstalter/allgemeines/dok/66.php#personensorgeberechtigt

viel spaß

also ab 16 darfst du in begleitung deines volljaehrigen freundes den deine eltern als erziehungsbeauftragte person mit dir schicken ins kino auch noch nach 24 uhr ... nur muss er immer bei dir sein und du darfst keine drogen u.d.g. zu dir nehmen

und der film darf nur uner 18 ;)

0

Dein Freund ist nicht dein personensorgeberechtigter bzw. einer davon, deshalb darfst du nicht so spät mit ihm ins kino gehen

haben bei uns in der klasse einen der ist 18 und der unterschreibt immer usnere entschuldigung und ist auch kein erziehungsberechtigter ;) es reicht volljährig zu sein

0
@peter01andi

In der Klasse vielleicht (da kann auch ein Arzt oder sonst wer eine Entschuldigung schreiben), aber im Kino nicht.

0
@jahresurlaub

doch auch im kino nur die elter müssen sagen so du traegst von ... bis..... die sorge um mein kind. fertig

0

denke ja...dein Freund ist dann halt für dich verantwortlich

Du darfst mit wenn der Film ab 16 ist

Du darfst rein :))

Und wenns nicht so wäre dein freund ist 21 dann darftse sowieso rein :D

er ist aber kein erziehungsberechtigter!!!

0
@ss396

Es braucht auch kein Erziehungsberechtigter zu sein, sondern eine ""erziehungsbeauftragte Person".

0

Was möchtest Du wissen?