Unterschlägt mein Vater das Kindergeld?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst deinem Vater das Kindergeld nicht entziehen, du kannst es aber dem Jugendamt melden.

Übrigens ist das Geld für alles mögliche: Klamotten, Essen, u.s.w.

Wenn du beim Jugendamt nicht weiter kommst, dann kann dir auch ein Anwalt helfen. Auch sollte deine Mutter mal mit deinem Vater reden.

LG Pummelweib :-)

Hallo aghc2013,

erst einmal steht Deinem Vater das Kindergeld zu, wenn Ihr Kinder bei ihm wohnt und er das Sorgerecht für Euch hat! Es heißt zwar "Kinder"geld, fließt aber in allen Haushalten, in die normale Haushaltskasse ein und ist nicht ausnahmslos zur Deckung der Kosten zu verwenden, die durch die Kinder verursacht werden!

Eine ganz andere Sache ist Deine Schilderung mit dem leeren Kühlschrank und das Eure Mutter wohl von außen die "Löcher" füllt, damit Ihr einigermaßen leben könnt!?

Da gebe ich Dir vollkommen recht, dass Du das nicht so ganz in Ordnung findest wie es läuft! Was sagt denn Deine Mutter dazu, wenn Du Ihr die Sache mit dem leeren Kühlschrank erzählst? Selbst wenn Dein Vater jetzt das "alleinige?" Sorgerecht für Euch Kinder haben sollte, ist es an Deiner Mutter, dass sie hier vielleicht eine Änderung herbei führt und Ihr Kinder dann evtl. bei Ihr wohnen könnt! Welchen Grund hat es, dass Euer Vater für Euch sorgen soll, wenn er es augenscheinlich wohl nicht kann!

Sprich bitte hier ganz dringend mit Deiner Mutter und Euer erster Weg wäre dann zum Jugendamt und dann zu einem Fachanwalt für Familienrecht! Dein großer Bruder kann doch sicher auch bestätigen, dass für Euch nicht ausreichend gesorgt wird! Oder?

Ich wünsche Euch alles gute und viel Erfolg


aghc2013 25.07.2015, 14:57

Du hast Recht! Mein Mutter hat schon lange versucht mit ihm zu reden, mein Vater tut so als wären wir nicht da! Er gibt uns selber zu das er das alles mit Absicht macht. Meine Mutter weiss selber nicht was sie machen soll sie ist machtlos.

0
auchmama 25.07.2015, 17:24
@aghc2013

Deine Mutter ist nicht machtlos! Es gibt das Jugendamt und es gibt "Fachanwälte für Familienrecht"!

Immerhin geht es um 3 Kinder - da würde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen!

Nochmals alles Gute

0

Wer zahlt Miete, Strom, Heizung, Versicherung, GEZ, Telefon? 60 Euro im Monat ist entschieden zu wenig, allenfalls pro Woche. Am besten, Ihr lasst den Vater mal einkaufen, damit er sieht, was alles so kostet.

Vielleicht redest du mal mit deinem Vater darüber. Er wird doch sicher seine Gründe haben. Wenn nicht, dann kannst du ja mit deiner Mutter darüber reden. Sie wird sicher wissen was zu tun ist.

Ihr wohnt mietfrei? Strom? Wasser? Nebenkosten? Telefon? Internet?

Für 50€ bekommt man nicht mal Brot und Wasser genug für einen 4 Personen Haushalt.

Nein, das ist nicht strafbar.

Du kannst gar nichts tun, um ihm das "Kindergeld zu entziehen".

Es fällt mir sehr schwer, deine Geschichte zu glauben, denn  € 50,-- wären noch nicht mal ausreichend für den Brotkauf für einen Monat bei 4 Personen.

Ich würde sagen, dass du zum Jugendamt gehen solltest.

Was möchtest Du wissen?