Kinder und ihre Entwicklung?

7 Antworten

Dafür gibt es kein festgemachtes Alter, höchsten bis wann sie es können sollten. Das hat auch etwas mit de alltäglichen Förderung und dem Umgang mit dem Kind zu tun. Das ALphabet können Kinder oft schon mit 2 1/2 Jahren auswendig sagen oder singen wenn man es ständig mit ihnen sagt oder singt. Können ist das aber nicht wirklich, denn fragt man sie dann welcher Buchstabe kommt nach dem o oder vor dem t wissen sie damit erstmal nichts anzufangen. Das ist eigentlich das Gleiche wie Lieddtexte lernen. Alle meine Entchen in den ersten 16 Monaten täglich gesungen und das Kind kann den TExt bevor es ganze Sätze sprechen kann. Auch im motorischen Bereich machen Kinder große Unterschiede, manche "überspringen" bestimmte Krakelphasen und können früh ekennbare Gesichter Tiere malen, stagnieren dann aber oft um das "Übersprungene" nachzuholen und Eltern sind dann entsetzt, weil das Kind plötzlich wieder wie ein Kleinkind malt. Entwicklung ist immer eins: in entwicklung. Kein Kind gleicht dem Anderen, aber solche Dinge werden bei den U-Untersuchungen auch vom Arzt abgefragt und getestet. Gib ihr halt einfach immer altersgerechten Input und versuch bitte nicht sie mit "älteren" Anforderungen leistungsmüde zu machen. Las sie 3 sein wie sie ist, mehr Input holt sie sich schon ganz alleine wenn sie ihn braucht.

Ja, das ist eine schöne Antwort. Mein Mann hat das mal ganz nett ausgedrückt:"Bis jetzt kann sie es noch nicht, aber vielleicht lernt sie es nächstes Wochenende." Die meisten Eltern reagieren leicht irritiert auf diese Antwort, aber so ist eben im wirklichen Leben. Der Entwicklungs-Stand gibt doch nur den augenblicklichen Status Quo an, aber die Kinder entwickeln sich doch stetig weiter.

0

Ich denke das ist von Kind zu Kind völlig unterschiedlich? Ich hab meiner kleinen Schwester das Zählen von 1-10 beigrbacht da war sie noch 5. Und kurz darauf auch einfache Addition und Subtraktionaufgaben... Ich habe immer "Arbeitsblätter" selbst gemacht. Ich war da selbst noch 6/7 ^^

Meine Tochter (bald 5 Jahre alt) kann gar keine Tiere und Gesicher malen, dafür konnte sie mit 2 Jahren bis 15 zählen, mit 4 Jahren kann sie jetzt sogar auch schon bis 30 zählen. Das ABC hat sie durch diese blöde Lied innerhalb von 3 Minuten gelernt, trotzdem kann sie aber noch nicht alle Buchstaben lesen. Sie kann jetzt mittlerweile knapp 13 Buchstaben lesen und in Groß- und Kleinschreibung schreiben und daraus Wörter formen. Die ersten Buchstaben hat sie mit 3 Jahren nachgemalt, ohne dass wir ihr das beigebracht haben. Zahlen kann sie von 1 - 9 lesen und malen. Rechnen (Plus und Minus) kann sie mit Hilfe ihrer Finger im Zehnerbereich. Ich weiß, dass einige Kinder das besser können und anderen in dem Alter überhaupt noch nicht. Ich denke, der Maßstab ist, wann die Kinder von sich aus sagen, dass sie das lernen möchten. Das ist der früheste Zeitpunkt und der normale Zeitpunkt ist wohl irgendwann im Vorschulalter bzw. im letzten Kindergartenjahr und noch bis in die 1. Klasse hinein.

also meine kleine ist fast fünf und schreibt mittlerweile postkarten selber wenn wir im urlaub sind...sie kann auch zum teil schon rechnen,ein bisschen kleines 1x1 und so...sie will es von sich aus und hat freude daran..ich glaube sowas kann man nicht genau sagen,aber so mit 3 oder 4 sollte das schon anfangen =)

bis 10 zählen, ab 4. das abc kaum später... mit dem malen ist es eine sache des anspruchs...

Was möchtest Du wissen?