Kinder spielen in der Einfahrt Basketball - kann der Nachbar etwas dagegen unternehmen?

5 Antworten

Ich bin über manche Antworten wirklich schockiert (auch in anderen Foren zu gleichem Thema) . Kommt niemand auf die Idee, dass es einfach toll ist, spielende Kinder in der Nähe zu haben. Und das es ein Grund ist zur Freude. Was soll das mit Hausordnung, Ruhezeiten, Zeitabsprachen usw. Außerdem gilt das überhaupt nicht für Kinderlärm. Pegoline, du hast bestimmt keine Kinder und auch keine Ahnung von Kindern. Die Eltern, die ihre Ruhe haben, können auch die Kinder vor dem Fernseher und Computer setzen, aber ob das die wahre Alternative ist. Ich werde jetzt etwas sarkastisch. Ich könnte mich auch anfangen zu beschweren, dass irgendwelche Autos und Busse in der Nähe meine Wohnung Lärm verursachen und am besten sollten sie sich gleich nach Ruhezeiten und Zeitabsprachen halten. Im Frühjahr finde ich auch das Vogelgezwitscher lästig, den verbieten wir das auch gleich. Kinderlärm ist Zukunftslärm. Alle, die das Leben mögen, sollten kein Problem damit haben.

Es wird schwer bis unmöglich gegen spielende Kinder ein Urteil zu erwirken. Nur an Sonn- und Feiertagen könnte es untersagt werden, da gilt ganztäglich das Ruhegebot. Kommt darauf an, ob die Einfahrt privat ist und was die Gemeinde geregelt hat.

Warum muß man da gleich rechtlich gegen vorgehen? könnten die beiden Parteien, oder alle Nachbarn nicht eine Einigung finden? Spielende kinder in einer Wohnsiedlung sind doch normal und sollten in einem gewissen Maße toleriert werden. Vielleicht könnte man Zeitabsprachen treffen, zB von 18.00 bis 19.30 Uhr, oder so. Rechtliche Schritte einzuleiten macht doch nur schlechte Stimmung unter allen, das hilft doch gar nicht. LG

Nachbarin bestellt "Handwerker" grundsätzlich zu 17.30 Uhr .....

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus (9 Parteien). Hier arbeitet ein Mitbewohner grundsätz-lich nur in Nachtschicht.

Nun gibt es eine ältere, allein stehende Dame (Rentnerin), die handwerklich nicht begabt ist. Sie lässt sich aus dem Nachbarhaus grundsätzlich einen Nachbarn (Heimwerker und Rentner !) kommen, der daher regelmäßig um 17.30 Uhr seine Arbeit aufnimmt (Fußleisten an nageln, Fliesen schneiden, Löcher bohren etc.) Das geht dann bis mindestens (!) 19.30 Uhr so. Gut, in dieser Zeit ist dies keine Ruhestörung. Nur ist dies die Zeit, in der die "arbeitende Bevölkerung" Heim kommt, Essen möchte, Nachrichten schaut und sich entspannen möchte. Muss also ausgerechnet in dieser Zeit (3-4 Stunden) mit einem entsprechenden Geräuschpegel gearbeitet werden, nur weil von 9 Parteien ein einziger Nachtschicht macht? Wird die entsprechende Partei darauf angesprochen, wird auf die Nachtschicht des einen Bewohners verwiesen. Müssen also alle anderen Parteien darunter leiden, nur weil eine Nachtschicht macht? Welche andere Lösung bietet sich an?

...zur Frage

Treppenhaus reinigung mietwohnung?

Hallo,

ich wohne in einem mehrfamilienhaus mit 3 parteien. in der 1 etage 2 parteien und unten 1 partei. Bis jetzt war es immer so, das wir in der 1 etage immer den flur bei uns oben und die treppen bis unten zum eingangsbereich gereinigt haben. Den eingangsbereich hat immer die partei unten gereinigt. Jetzt sind unten neue nachbarn eingezogen und es heisst mit einmal wir oben in der 1 etage sollen alles reinigen auch den eingangsbereich. Sprich die neuen nachbarn unten brauchen nix zu machen. Ist das in ordnung? Ist das so rechtens?

...zur Frage

nervige Kinder und extrem laut?

hallo

Meine Mutter hat eine Eigentumswohnung, über uns die Nachbarn und neben uns die Nachbarn haben ziemlich nervige und freche Kinder. Im alter von 8 bis 14 Jahren. Die sind von morgens 9 bis abends 20uhr vor unserer Haustür aktiv. Schreien ganze zeit herum und bemalen unseren wohnblock mit kreide. Hab schon öfters mit denen geredet das die vielleicht woanders spielen sollen, weil gerade mal paar meter weiter ist ein spielplatz. Doch sie wollen nicht. Wenn ich sage: hey, könnt ihr bisschen leiser sein oder woanders spielen? antworten die.: Nö. oder jaja halts maul. es sind ca 7 Kinder. Ab und zu machen die Klingelstreich und werfen mal was ans fenster und rennen weg. Die Eltern sind total asozial, sind nicht hier aus deutschland. Die Eltern sind genauso frech wie die kinder. Hab schon öfters mit den eltern geredet.. die eltern sagen immer : jaja.. mir sche*** egal. usw. ich weiß langsam nicht weiter.. ich mag zwar kinder, aber nicht die von unserem nachbarn. soll ich es jetzt einfach ignorieren? ich weiß das kinder soviel toben dürfen, wie sie wollen. Aber da muss es doch Grenzen geben. Ich kann mich leider auch nicht aufs studium konzentrieren :/ und bitte keinen dummen kommentare, wie : Hey ! wenn es dir nicht passt, dann zieh doch aus.

...zur Frage

Was kann ich gegen die dauerhafte Beobachtung meiner Nachbarn machen?

Meine Nachbarn sitzten mit Hausfremden auf der Wiese vor dem Haus. Wir sind insgesamt 24 Parteien. Dabei wird man bei ein- und ausgehen beobachtet. Ich finde meine Freiheitsrecht dadurch eingeschränkt. Können die überhaupt täglich im Sommer dort sitzen, wenn jede Partei das machen würde, wären da schnell hunderte auf der Wiese.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?