Kind wurde aus Heim geschmissen - kann man gegen das Jugendamt vorgehen?

7 Antworten

Ich frage mich gerade, was in dem Kopf Deiner Tochter vor sich gehen mag. Mit Sicherheit fühlt sie sich abgeschoben und ungeliebt. Die Gründe mögen Eurerseits plausibel gewesen sein, da Ihr mit ihr nicht mehr zurecht gekommen seid, aber ein Kind in dem Alter kann das alles noch gar nicht erfassen und verdauen. Meiner Meinung nach gehört sie in psychologische Betreuung. Sie benötigt einen neutralen Gesprächspartner, dem sie vertrauen kann und mit dem sie ihre Probleme besprechen kann. Wenn sie dazu bereit ist, würde ich da ansetzen. Vom Jugendamt gibt es die Möglichkeit einer Erziehungshilfe - habt Ihr das nicht im Vorfeld versucht - bevor die Entscheidung kam, sie ins Heim zu geben? Ich an Eurer Stelle, würde mich mit Eurer Tochter mal einen Tisch setzen und sie fragen, wie sie sich ein Miteinander unter einem Dach vorstellt. Ihr solltet eine Therapie als Voraussetzung, dass sie wiederkommt vorschlagen und den Umgang zu Hause auf Papier bringen, so dass jeder weiß, was er zu tun oder zu lassen hat. Vor allem schenkt ihr Liebe und Geborgenheit und das nicht nur am Wochenende!!!

Wir wollten Familienhilfe haben aber bei jeden Gespräch hatte sie immer auf Stur gemacht und nie was gesagt das war ja das Problem das nur noch Heim damals in Frage kam sie hatte oft geweint sie will nach Hause aber wir wussten ebend nie ist es nur gespielt oder meint sie es mal echt ernst das sie sich ändert jetzt bekommt sie ihre Chance mal sehen wie es wird hoffe doch sie hat etwas draus gelernt

0
@Muetze082012

Das tut mir sehr leid, für Euch und auch für Eure Tochter, dass es mit der Erziehungshilfe nicht geklappt hat. Ich kann gut verstehen, dass einem das alles über den Kopf wächst, wenn jemand in der Familie ist, mit dem man nicht fertig wird bzw. nicht weiß, wie man vernünftig mit einander umgehen kann. Die Pubertät ist in der Tat eine Zeit, die für beide Seite sowohl für das Kind als auch für die Eltern sehr schwierig verlaufen kann. Da muss man Wege finden, um sich zu verständigen. Ich kann Euch nur nochmals den guten Rat geben, dass Ihr Euch psychologische Unterstützung sucht - zum einen für Eure Tochter und natürlich für Euch -. Vielleicht kann man Euch ein bisschen an die Hand nehmen, um ein Leben miteinander unter einem Dach ein wenig zu begleiten, zu beobachten und zu helfen. Ich persönlich sehe immer Gründe dahinter, warum sich ein Kind in der Art verhält. Oft sind es unausgesprochene Konflikte, die das Kind mit sich oder mit seiner Umwelt herumträgt. Da sind viele viele Gespräche notwendig, um wieder zueinander zu finden. Es wäre wirklich ein guter Anfang, wenn man sich einmal zusammensetzt, um herauszufinden, welche Ängste Ihr als Eltern und natürlich welche Ängste und Wünsche Eure Tochter hat. Bevor wieder eine Situation eskaliert sollte man vernünftig aufeinander zu gehen und reden. Reden reden reden und sich vor allem immer mal wieder in den Arm nehmen, um zu zeigen, dass man geliebt wird. Von außen ist so etwas natürlich immer leicht gesagt, aber es ist halt schwer nachzuvollziehen, warum ein Kind ins Heim muss, weil die Eltern mit ihrem Latein am Ende sind. Ich drücke die Daumen, dass Ihr das gemeinsam hinbekommt.

1

Ich denke sie muss wirklich Therapien machen, vielleicht einfach eine weile in die "geschlossene" schikcen und dann evtl was mit Tieren, das soll vielen Leuten sehr sehr geholfen haben. Das Jugendamt ist halt leider unterbesetzt und hat immer mehr zu tun d.h. auf die ist kein verlass und bei einem solch schwierigen Fall haben die bestimmt keine Lösung weil sie keine Doktoren oder Therapeuthen sind...

Habt ihr schonmal irgendwelche Anzeichen von Schizophrenie bei eurer Tochter entdeckt? also wenn sie abwechselnd die Liebe "Streberin und dann die Draufgängerin ist käme das vllt in Frage?

Am besten Sie reden mit Psychologen und versuchen sie zu heilen anstatt sie in ein Heim zu schicken (vielleicht regt gerade das sie auf?) Ich weis das sie es da bestimmt schwer haben, aber was besseres fällt mir spontan dazu nicht ein.

Auf jeden Fall wünsche ich viel Glück :)


Sie ist ja ab Sonntag eh wieder bei uns dann wollen wir mal sehen ob es wieder geht oder sie wieder Ausrastet wenn ja wollen wir das eine Therapie machen mit ihr weil denken auch Heim bringt nicht viel

0

Dazu fällt mir auch nichts mehr ein. Ist sie psychisch krank? Dann müsste sie ihre Medikamente nehmen. Hat sie denn überhaupt welche?

Ich würde nochmal mit ihr zum Arzt gehen, so ein aggressives Verhalten ist ja nicht normal...

Sie nimmt Beruhigungstabletten vom Kinderheim aus ob sie Krank ist wurde nie Festgestellt war schon bei mehren Ärzten

0

Kinderheim? Jugendamt? Bester Freund?

Hallo Leute, ich habe mal eine Frage.. Das Jugendamt kommt gleich, meine Mutter meinte, so wie es aussieht komme ich ins Heim. Ich bin nämlich letztens con daheim abgehauen. Aber das will ich vermeiden, indem ich zu meinem besten Freund oder meiner Freundin ziehen will. Geht das? Ich bin adoptiert und 15 Jahre alt. Danke

...zur Frage

Kind behauptet von den Eltern geschlagen worden zu sein

**Hallo, die Tochter von einer Freundin von mir behauptet das ihre Mutter sie mehrfach geschlagen hätte und das stimmt nicht. Der Hintergrund ist: Sie fühlt sich zuhause nicht mehr wohl und glaubt das ihre Mutter sie nicht mehr liebt. Sie war auch schon Stationär in einer Klinik. Sie ist jetzt im Heim unter gebracht, aber ihre Mutter möchte das nicht und war total geschockt als sie gehört hat das, das Kind so was gesagt hat. Gericht läuft das jetzt alles, aber das Problem ist das, das Jugendamt das dem Kind gesagt hat, das es sagen soll das sie sei mehrfach von ihrer Mutter geschlagen worden.

Die Mutter hat noch andere Kinder und diese können aber bestätigen das es nicht stimmt.

Was kann die Mutter jetzt noch unternehmen gegen das Jugendamt außer zum Anwalt nur zu gehen?**

...zur Frage

Gründe fürs Kinderheim?

Was sind Gründe, dass ein Kind ins Kinderheim kommt? Ausser Misshandlung, Gewalt, Missbrauch ...

Was hat das Jugendamt noch für Gründe ein Kind in ein Heim zu stecken und es den Eltern wegzunehmen? Bei Google habe ich nichts gescheites gefunden, da kam meistens "seitens der Eltern" raus ...

Vielen Dank

...zur Frage

Ich und mein kind,funktionieren nicht mehr zusammen, was tun?

Hallo

Es geht um mich 25 und um mein sohn 7 jahre alt ein Junge.

Er ist in einer Erziehung Schule, und hat adhs als Diagnose. Ich und die schule haben regelmäßig Termine und auch tauschen wir uns aus. Die Situation mit meinem sohn der Schule zuhause und mit mir spitzt sich allmählich zu. Ich komme nicht mehr an ihn ran spricht nur frech und beleidigend mit mir sowohl auch mit den Lehrern oma etc. Mir wurde vorgeschlagen meinen Sohn für 1jahr ins heim zu geben als Entlastung für alle und zur Unterstützung der Erziehung meines sohnes. Da ich auch echt nicht mehr kann bin ich das echt am überlegen zu tun den einen kleinen hass gegen meinen sohn taut schon auf das will ich aber nicht zeigen er ist ja noch ein kind und kann nichts dafür. Jedoch freut er sich immer wenn er jemanden provozieren konnte und die anderen dan wie er schlecht gelaunt ist und er sagt auch immer wenn er das nicht bekommt was er will. Die welt ist schlecht alle hassen mich oder er sitz da aus Langeweile und sagt plöd plöd oder Pip. pi pip. pi etc. (nachts macht er auch noch ins bett und ist allgemein nicht alleinständig).

Wie soll ich damit umgehen was kommt dann auf mich zu? Und muss ich dann auch Unterhalt bezahlen denn er wohnt ja dann nicht mehr bei mir?

...zur Frage

Meine mutter hat mich blutig geschlagen

hallo , ich bin 12 jahre alt , und meine mutter hat mich geschlagen mich gekrazt und haare ausgerissen , weil mir ein wort rausgerutscht ist und zwar schlampe , mein vater ist tot , wenn ich das dem jugendamt sage , dann kommm ich ins heim , und das will ich nicht , ich will hier bleiben

...zur Frage

Ich soll ins Kinderheim

Hey, seit einiger Zeit habe ich viel Streit mit meiner Mutter. Sie hat beim Jugendamt angerufen und nächsten Monat soll ich für ein Jahr ins heim. Ich hab Angst davor.. Kann mir jemand sagen wie es im heim so ist? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?