Kind über mir trampelt so laut durch die Wohnung, was kann ich tun?

9 Antworten

Hallo zusammen,

es stimmt nicht ganz, das man überhaupt nichts machen kann. Wenn mit den Eltern nicht zu reden ist, denn das ist meistens der Fall, setzt man sich zunächst mit dem Vermieter in Verbindung und erklärt die Situation. Dann legt man ein Lärmprotokoll an über die Lärmstörungen an. Das macht man einen Monat lang. Dieses Lärmprotokoll schickt man dann per Einschreiben an den Vermieter. Übrigens sollten in diesem Lärmprotokoll Tag, Uhrzeit und die Personen stehen, (in einer Tabelle) die den Lärm gehört haben. Die Mitbewohner gelten als Zeugen, man muss also nicht unbedingt erstmal im Haus herumfragen. Bitte das Dokument von allen Zeugen unterschreiben lassen.

Der Vermieter ist nun im Zugzwang, sofern die Lärmbelästigungen gegen die Hausordnung verstoßen. Da sind zum Einen die dort festgelegten Ruhezeiten (meistens von 13:00 - 15:00 Uhr) und die GESETZLICHEN Ruhezeiten von 22:00 - 07:00 Uhr. Da müssen auch Kinder leise sein und das müssen die Eltern gewährleisten. Lasst euch da nichts von wegen: "Aber es sind Kinder" erzählen.

Unser Vermieter hat (in unserem Fall) daraufhin eine erste Abmahnung an die Vermieter geschickt. Sollte das nicht helfen, kann man danach die Miete um 5-10 % mindern. Tretet in den Mieterschutzverein ein. Dort seid ihr rechtschutzversichert, wenn es in die nächste Instanz geht und ihr habt auch den Rechtschutz, wenn der Vermieter es sich plötzlich anders überlegt.

Trotz dieser ganzen Tipps sollte man auf jeden Fall erstmal das Gespräch mit den Mietern suchen. Denn damit zeigt ihr euch ja kooperativ und versucht es friedlich zu klären. Das hilft auch später im Gericht. Diese Versuche, das Gespräch zu suchen, sollten auf jedem Fall im Lärmprotokoll stehen, ebenfalls mit Tag und Uhrzeit.

Ich hoffe, das hat geholfen.

Friedliche Grüße an alle genervten lärmgeschädigten Mieter

Wenn man das Trampeln auf Fliesen oder Laminat so laut hört ist es meistens der Fall, dass keine weichen Hausschuhe getragen werden. Wie uncooool.... lieber schön feste mit der Hacke auftreten, damit der Nachbar auch genau weiß an welcher Ecke der Wohnung man sich gerade befindet. Interessiert ihn schließlich brennend. Hat wahrscheinlich auch sonst keine Sorgen als sich darüber Gedanken zu machen. Und wenn man höflich darum bittet, dass ein 2-jähriges Kleinkind doch wenigstens abends ab 22°° Uhr mal dicke Socken oder Hausschuhe anziehen möge, wird man als kinderfeindlich beschimpft.

Wie alt ist der junge? 

Gerade wenn ihr euch kennt sollte er versuchen mehr Rücksicht zu nehmen.

Sagt seine Mutter denn nichts?

Was kann man tun wenn man hunger hat aber nicht aufstehen möchte?

ich bin eben erst wach geworden und bin müde und habe auch hunger aber ich will nicht aufstehen

...zur Frage

Konstante Lärmbelästigung. Was tun?

Wir haben derzeit einige Probleme mit unseren Nachbarn, die als Familie in drei Mietparteien wohnen. Mein Freund und ich wohnen in der übrigen Wohnung. Aus der Wohnung unter uns läuft von morgens bis abends so laut Schlager, dass man den Text verstehen kann.

Daraufhin bin ich letztens runter, hab geklingelt und freundlich gefragt ob man denn die Musik etwas leiser stellen könne. Die Frau grunzte und schloss die Tür vor meiner Nase. Daraufhin wurde es ein kleines bisschen leiser. Seitdem ich mich "beschwert" habe, ist es noch schlimmer geworden.

Die Tochter schreit im Hausflur zur Mutter runter, der Hund entläuft, das Kind schreit wie am Spieß und immer diese verdammte Musik. Mein Freund läuft die letzten Wochen nur noch mit Kopfhörern oder Ohrstöpseln durch die Wohnung und kann auch nicht ohne schlafen, da sie auch nachts rumpoltern.

Heute beschwerte sich mein Freund lauthals in unserer Wohnung über den Lärm, in der Hoffnung sie würden es hören. Kurz darauf kam die Nachbarin von unten nach oben gestiefelt und erklärte meinem Freund, dass sie die Musik brauche um Sport zu machen. Auf die Frage ob das denn leiser ginge sagte sie "Nein". Mein Freund drohte damit die Polizei zu rufen, woraufhin sie meinte "Ja mach doch, dann sperren die dich schön ein" Was auch immer das bedeuten soll.

Wir befürchten dass die Polizei nicht reichen wird, da die ganze Familie in diesem Haus wohnt und alle gegen uns sein werden. Zwei gegen 6-7 Leute.

Würde mich sehr über Ratschlage freuen, wir sind verzweifelt.

...zur Frage

Kleinkind der Nachbarn macht unerträglichen Lärm : was kann ich tun?

Ich habe seit ca. 6 Monaten ein großes Problem mit einer spanischen Familie, die in die Wohnung über mir eingezogen ist. Die Familie ist zwar sehr nett und freundlich, sie haben ein Kleinkind, das leider unerträglich laut ist. jeden Tag höre ich es fast bis Mitternacht ununterbrochen rumrennen, ständig fällt irgendwas auf den Boden und immer wieder werden Möbel hin-und hergeschoben. Ich höre den Lärm trotz Ohropax. Einschlafen nahezu unmöglich. meine Vermieterin meint, da könne sie nichts tun. Ich bin nervlich am Ende, habe an keinem Tag Ruhe. Wer kann mir einen Rat geben, wie ich mich am besten verhalten soll ?

...zur Frage

nachbar läuft die ganze nacht sehr heftig durch seine wohnung

es gibt im internet massig threads zu dem thema. und ich erwarte daher keine bisher nie dagewesenen tipps, aber ich muss es einfach mal loswerden! ich sitze total übermüdet an meinem pc: im februar bin ich in diese wohnung (2 zimmer, küche, bad) gezogen, altbau 1910, dielen. die mieterin vor mir wohnte hier über 10 jahre und zog nur aus, weil sie schwanger war und mit ihrem freund zusammen ziehen wollte, größere wohnung. sie erwähnte aber auch nebenbei, dass der typ über "ihr" erst vor einigen monaten eingezogen ist.... das er handwerklich wohl richtig gut ist..... die bedeutung dieser worte sehe ich heute ganz anders als im februar. der mann über uns (ich wohne hier mit meiner 10jährigen tochter) sägt in der küche ständig holz, dann rumpelt er durch die ganze wohnung. im wohnzimmer hört es sich regelmäßig so an, als schmeißt er große holzstücke auf den blanken boden. es vibriert und poltert. auch läuft er täglich viele kilometer mit sehr energischen schritten durch seine wohnung. tagsüber bin ich da ja auch tolerant. aber der typ ist nachts besonders aktiv. der gleiche lärm, das gleiche vibrieren und poltern. ich schlafe nur noch mit oropax. meine tochter mag das natürlich nicht. anfang april habe ich ihm dann mal eine sehr (wirklich sehr!) freundlichen, höflichen brief geschrieben, da ich das poltern durch mein oropax höre und nachts überhaupt nicht mehr durchschlafen konnte. ihm kurz unsere situation geschildert. kurz darauf traf ich ihn im hof. er war sehr freundlich und verständnisvoll, wir sprachen über den brief und das getrampel. er sagte, er nähme jetzt etwas mehr rücksicht, aber vermeiden könne er es nicht, da er sehr nachtaktiv sei. auch sei er selbstständig und wird häufig auch sehr spät nachts oder morgens um halb sieben zu kunden gerufen. daher das häufige schnelle aufspringen. und das sägen: er habe derzeit ein größeres bauprojekt in seiner wohnung....! leider wird sein getrampel seit einiger zeit wieder viel schlimmer und ich traue mich nicht, nochmal kontakt aufzunehmen. auch die hausverwaltung mag ich nicht anrufen, weil ich damit rechne, dass gegen trittlärm und ab und zu poltern nicht viel gemacht werden kann. eher bei lauter musik. und die haben wir gott-sei-dank hier nicht so häufig! dafür bin ich dankbar. aber meine tochter und ich brauchen doch unseren schlaf! ich muss im büro fit sein und sie für die schule. letzte nacht habe ich es mal ohne oropax versucht: 23 - 3 uhr, vergeblich. um halb vier habe ich dann doch wieder zu meinen ohrstöpseln gegriffen. meine tochter sagt, sie sei auch mehrfach aufgewacht - und die schläft eigentlich wie ein stein!

was sagt ihr?

...zur Frage

Lautes Getrampel in der Wohnung unter uns, auch nachts: Was kann man da tun?

Hallo, seit 1 Jahr wohnt jetzt die Frau in der Wohnung unter uns. Seitdem müssen wir uns jeden Abend das Getrampel anhören wenn sie zu hause ist, dann läuft vorallem Sonntags der Fernseher sehr laut und sehr lange bis Mitternacht ohne es auch nur ein wenig leiser zu machen. Auch in der Nacht trampelt die da unten rum das ist nicht normal, sie verlässt immer 4:45Uhr das Haus. Heute bin ich wieder davon munter geworden, da wir eine große Familie sind mussten wir 2 Wohnungen nehmen, meine Eltern oben waren auch wach, obwohl sie noch nicht aufgestanden wären um die Zeit. Man hört ihr Getrampel von der 2. Etage bis in die 4. Etage, das ist doch nicht normal!!!

Einmal ist uns eine Blume runtergefallen mit Scherben, wir hatten vielleicht 2min den Staubsauger an, gut es war 22:30Uhr, wir wissen selber das man da nicht mehr laut ist, aber das war eine Ausnahme! Da ist sie hochgekommen Sturm geklingelt und ein Aufstand gemacht was das denn soll.

Wir sind sonst immer ruhig, Fernseher machen wir Abends leiser, halten die Mittagsruhe 13-15Uhr ein, was sie auch nicht macht, gerade in der Zeit dreht sie die Musik an.

Wir müssten uns jeden Tag bei der beschweren!!! Unter ihr wohnt eine ältere Frau (70-80Jahre), die fühlt sich auch von Ihr belästigt, sie hört das sicher noch ein bisschen lauter, dann schmeißt sie oben auch noch Tierhaare runter, fallen bei Ihr bis in die Wohnung, einmal sahs sie am Balkon, ist das Fell ihr in der Suppe gelandet... Unfreundlich ist diese Frau auch noch, kann nicht grüßen!

Ich verstehe schon warum die Frau etwa 100m weiter gezogen ist, hatte vorher in der gleichen Straße eine andere Wohnung.

Und es ist kein normales gehen was die da drin macht, sie läuft schnell und vorallem sehr viel, von einem ins andere Zimmer und wieder zurück, als ob sie für einen Maraton trainiert, man hört nicht das sie sich mal hinsetzt oder so, das geht Minuten lang, wirklich ohne Pause! Normale Menschen gehen frühs ins Bad, machen sich fertig, gehen in Küche, essen was, machen sich Brote, gehen ins Bad, vielleicht nochmal ins Schlafzimmer was holen und dann geht man und selbst bei den aufgezählten Schritten, verweilt man ja mal ein Moment an einer Stelle und rennt nicht nur hin und her.

Da ich so wütend war das ich um 4:30Uhr geweckt wurde, habe ich mal versucht laut zu stampfen, ich habe das gar nicht so laut hinbekommen, da tun ein ja schon die Füße weh. Ich meine sie ist nicht schlank, aber auch nicht fett, etwas mehr halt, also man kann hier nichtmal sagen ist halt weil sie übergewichtig ist, ist ja nicht so der Fall.

Wir sind 3 Wohnungen die von Ihr belästigt werden und das jeden Tag! Wir haben aber auch keine Lust uns mit der anzulegen, so sind wir nicht, aber noch länger können wir das Getrampel auch nicht hinnehmen!

Was kann man da tun? Was meint ihr? Danke schonmal!

...zur Frage

Musiker in hellhöriger Wohnung. Was tun?

Ich bin vor längerer Zeit in eine Blockwohnung eingezogen, und werde schon etwas länger daran behindert, zu musizieren. Ich wohne im 1. Stock. Sprich: über und unter mir sind Nachbarn, die sich wegen Lärmstörungen belästigt fühlen. Mein Üben kann ich schlecht einstellen, da ich für eine Aufnahmeprüfung viel lernen muss. Habt ihr vielleicht einige Tipps, damit ich etwas Lärmschutz einbringen kann ( hab auch schon an Akustikmatten gedacht, aber helfen die?) Danke für jede einzelne Antwort :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?