Ich verstehe, dass es lästig ist, aber wenn das Haus hellhörig ist (was leider die meisten sind), kann es echt auch für ihn nervig sein.

Was das trampeln angeht, sehr viele Menschen sind sich garnicht bewusst dass sie trampeln, einige denken, dass sie eh leise gehen, daweil drunt unter ihnen die Decke und die Nachbarn leiden oft sehr darunter, getrampel ist zudem ein Geräusch, das viele wirklich nervt und sich teilweise unruhig und agressiv macht, da es sehr durchdringend ist und sich durch nichts übertönen lässt.

Achte einfach Mal bewusst drauf, wenn du gehst wie es bei dir oben klingt, bzw stell evtl Mal dein Handy am Boden und Filme es wie du gehst, dann siehst du ggf, dass der beiden federt und dann ist es noch logischer warum du die ist, dass du leise gehst und er hört es wie ein mega Dröhnen.

Ich hoffe, dass ihr bald eine Lösung findet

Glg

...zur Antwort

Frag ihn einfach wieder die Fußmassage fand und sag, dass du es gerne wiederholen würdest.

Freunde tun auch sowas manchmal

...zur Antwort

Du lebst wohl in einer sehr hellhörigen Wohnung.

Ich denke, dass die Nachbarn nicht ohne Grund klopfen, rede am besten Mal mit denen und kläre alles in Ruhe.

Miteinander reden ist in fast allen Belangen der beste weg

...zur Antwort

Entweder wirklich schlechte Dämmung oder die Nachbarn gehen unbewusst stärker und trampeln

...zur Antwort

Im Winter trage ich am liebsten Tennissocken, Farbe ist mir eigentlich egal, wobei weiße Socken schon auch ihren Reiz haben.

Ich mag Tennissocken eigentlich seit ich denken kann

...zur Antwort

Einen Brief schreiben bringt manchmal schon sehr viel.

Wünsche euch, dass es bald ruhiger wird

...zur Antwort

Du bist da sicherlich sensibler als die Mehrheit, aber ich kann dich verstehen.

Mit geht es ähnlich, wenn ich was höre bzw getrampel macht mich richtig unruhig und agressiv.

Ich weiß, dass sich gewisser Lärm nicht vermeiden lässt, aber ich kann auch nix dafür, dass ich eben überempfindlich gegenüber gewissen Geräuschen bin.

Versuche ggf Mal mit den Nachbarn höflich und freundlich darüber zu reden.

Glg

...zur Antwort

Geh mal runter zu ihm und bitte ihn, die Türen leiser zu schließen.

Vielleicht ist er sich gar nicht bewusst wie laut das bei dir ist.

Oder kann es sein, dass er es evtl absichtlich macht, da du ihn ggf auch mit irgendwas nervst?

Ich wünsche weiterhin eine angenehme Nachbarschaft

...zur Antwort

Was tun wenn Nachbarn sehr laut trampeln?

Guten Tag,

Viele von uns kennen vermutlich das Problem, allerdings möchte ich dazu gerne Eure Meinung hören.

Es handelt sich um ein Neubau und der Erstbezug war erst Anfang 2020 in den Wohnungen. Wir wohnen seit März 2020 hier, da die Wohnung noch nicht vollständig fertig war.

Über uns wohnt ein "älteres" Pärchen mit 2 jüngeren Kindern.
Seitdem wir hier allerdings wohnen merkt meine Freundin vor allem zunehmend, dass ich immer gestresst und teilweise aggressiv bin weil ich einfach nicht über diesen extremen Krach hinweg hören kann.

Es trampelt von oben derart laut, dass mein Kater ständig wegschreckt. Das schallt derart heftig in unserer Wohnung, dass egal in welchem Raum man sich befindet eigentlich kaum auszuhalten ist. Wenn es wirklich nur ab-und-an wäre, könnte man das ja für in Ordnung halten. Aber es geht bereits morgens gegen 8:00 Uhr los und es trampelt bis, in den meisten Fällen, Abends 22:30 bis 23:00 Uhr. Es kam auch ab und zu vor das sogar bis 00:00 Uhr getrampelt wird. Die Kinder schreien, brüllen und springen rum. Seit März haben wir die Kinder auch erst 2 mal draußen gesehen und die sind wirklich (!!! ich meine das ernst!) so gut wie NIE draußen zum spielen!

Bevor jetzt der eine oder andere denkt: Oh... ein Kinderfreund.

Ich bin ein großer Kinderfreund. Allerdings trampeln die Erwachsene genauso.. man sitzt unten, hat den Fernseher bereits auf 100% weil man sonst nichts versteht und man kann durch die Schritte der Erwachsenen GENAUSTENS mitverfolgen wohin sie gehen. Man hört also auf den Punkt gebracht JEDEN Schritt, jede Schraube die auf den Boden fällt, jedes gespringe, jedes schreien! Und die Türen hört man natürlich auch regelmäßig knallen.

Selbst zu den Ruhezeiten zwischen 12:00 bis 14:00 Uhr hört es einfach nicht auf. Ich hab bereits das Gefühl ich werde hier völlig krank oder dreh durch, weil man einfach nicht zur Ruhe kommt! JEDEN und JEDEN Tag, OHNE Ausnahme ist es am knallen und poltern und es, ich wiederhole mich, schalt derart laut in der Wohnung.

Ich arbeite im Schichtdienst, komme teilweise auch sehr spät Nachhause. Und das erste was man zu hören bekommt ist kein "Hallo Schatz, wie war die Arbeit?" sondern ein RUMMS und Getrampel (von oben).
Es gab teilweise auch Tage da flackernden bei uns die Lichter und der Fußboden bebte leicht

Den Nachbarn habe ich bereits 3 mal angesprochen. Die ersten zwei male zeigte er Verständnis, sagte er drauf achten werde. Beim 3 mal wurde er schon dezent pampig und bat mich darum das ich nicht mehr nach oben kommen soll um mich zu beschweren.

Was soll ich jetzt machen? Ausziehen will ich nicht, dafür ist die Wohnung zu schön. Zudem sind wir erst eingezogen. Das Trampeln, knallen und schreien wird einfach zu viel und ich weiß nicht mehr weiter... Ausgeschlafen habe ich auch schon länger nicht mehr.

Soll ich jetzt zum Vermieter oder wie soll ich vorgehen? Kann man überhaupt was machen?

P.S.: Die Nachbarin unter uns hat sich wohl auch schon über die Nachbarn beschwert.

...zur Frage

Geh zum Vermieter, kinderlärm ist zwar klsrx aber auch vermeidbar und ihr müsst nicht dauernd getrampel ertragen müssen. Mich würde das wahnsinnig machen.

Man kann echt such versuchen leider zu gehen.

Red nochmal mit dem Nachbarn, bringt es nix, würde ich jedes Mal wenn en der Ruhezeit geschieht die Polizei rufen!

...zur Antwort