KfZ-Steuer für ein Auto zweimal bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jetzt befürchte ich aber, dass ich nochmal zahlen darf, wenn ich den Wagen umschreibe,...

Hey Pascalsg, natürlich erhält dein Vater nach der Ummeldung die zuviel bezahlte Kfz-Steuer anteilig taggenau rückerstattet vom zuständigen Zollamt ;-)

Nach der Ummeldung wird dir dann ein neuer Jahressteuerbetrag vom Konto abgebucht...

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater bekommt den Restbetrag der zu-viel gezahlten Steuer ja zurück, und Du musst für den Rest das Jahres die Steuern bezahlen.

Beides dauert allerdings etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
01.10.2016, 20:07

Du musst für den Rest das Jahres die Steuern bezahlen.

Die Kfz-Steuer ist immer eine Jahressteuer, immer fällig am Tag der Zulassung...

0

Du bezahlst dann die Gebühr für ein Jahr noch mal und dein Vater bekommt nach der Ummeldung das zu viel gezahlte Geld zurück. So läuft das immer und es ist am Ende nichts überzahlt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der bisherige Halter bekommt seine gezahlte Steuer anteilig zurück. Du bekommst dann einen neuen Steuerbescheid für ein Jahr. Zweimal musst du nicht bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die steuer wird anteilig berechnet.
Dein vater bekommt das überzahlte erstattet und du zahlst ab dem tag der anmeldung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?