KFZ-Steuer für das ganze Jahr?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Zu 1.: Der Versteuerungszeitraum ist i.d.R bei der Kfz-Steuer nicht mit dem Kalenderjahr identisch. Bei einer Anmeldung im Juli 2017 endet der Zeitraum im Juli 2018.

Zu 2: Nach Zulassung bekommt man einen Bescheid. Die Kfz-Steuer ist beim ersten Mal einen Monat plus 3 Tage nach Datum des Bescheids fällig. Danach ist sie jeweils am Tag der Zulassung fällig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

KraftStG   § 11 Entrichtungszeiträume

(1)  Die Steuer ist jeweils für die Dauer eines Jahres im Voraus zu entrichten.

(2)  Die Steuer darf, wenn die Jahressteuer mehr als 500 Euro beträgt, auch für die Dauer eines Halbjahres und, wenn die Jahressteuer mehr als 1.000 Euro beträgt, auch für die Dauer eines Vierteljahres entrichtet werden. In diesen Fällen beträgt die Steuer

    1 wenn sie halbjährlich entrichtet wird, die Hälfte der Jahressteuer zuzüglich eines Aufgeldes in Höhe von 3 vom Hundert,
    2 wenn sie vierteljährlich entrichtet wird, ein Viertel der Jahressteuer zuzüglich eines Aufgeldes in Höhe von 6 vom Hundert.

Ein Wechsel des Entrichtungszeitraums ist nur zulässig, wenn die Änderung vor oder spätestens mit der Fälligkeit der neu zu entrichtenden Steuer angezeigt wird.

https://www.kfz-steuer.de/kraftstg/kfz-steuer_kraftstg11.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die KFZ-Steuer ab 500,-€ im Jahr kosten würde könntest Du es halbjährlich zahlen (ab 1.000,-€/Jahr vierteljährlich).

Die KFZ-Steuer ist nicht im Kalenderjahr fällig sondern im Vorraus jährlich ab Zulassung fällig. Dumm ist dann wenn man spät im Kalenderjahr die Zulassung hat und zum 01.01. die KFZ-Steuer erhöht wird, bei der nächsten Fälligkeit muss man dann zusätzlich zur fälligen Steuer noch nachzahlen.

Zum Anmelden musst Du ohnehin eine Einzugsermächtigung ausfüllen, das Zollamt bucht dann die KFZ-Steuer automatisch ab. Erstmalig dauert es einige Wochen nach der Zulassung, dann immer zum Jahrestag der Zulassung.

Ist das Konto nicht ausreichend gedeckt bekommst Du eine Mahnung nachdem die Lastschrift nicht eingelöst werden konnte.

Bist Du Ausländer (auch wenn Du aus der EU kommst) oder hast du bereits Steuerschulden ist oftmals die Entrichtung der KFZ-Steuer direkt zur Anmeldung nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuer ist (im Regelfall) für ein Jahr fällig - und das geht bei dir dann von Juli bis Juni. Die nächste Abbuchung kommt also nicht zum Jahreswechsel, sondern eben tatsächlich nach einem Jahr..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Wochen nach Zulassung wird die Steuer für ein Jahr abgebucht, ein Jahr nach der Zulassung auf deinen Namen dann der Betrag für´s folgende Jahr und so weiter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zahlst immer für ein Jahr im Voraus vom ersten Tag an , an dem du das Auto angemeldet hast . Und immer wieder am gleichen Datum des nächsten Jahres wieder für ein Jahr im Voraus . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kfz-Steuer ist immer für ein Jahr im Voraus ab Tag der Zulassung fällig. Die erste Abbuchung erfolgt 4 Wochen nach Erhalt des Steuerbescheides. Danach immer jährlich am Tag der Zulassung ohne weiteren Steuerbescheid. Bei der Zulassung füllst du ein SEPA-Lastschriftformular für den Zoll aus. Dieser buchst dann vom Konto ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zahlst sie immer im Voraus und für 12 Monate. 

Wenn du den Wagen eines Tages abmeldest, erfolgt eine tagesgenaue Abrechnung und Rückerstattung des Restbetrags. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zahlst für ein Jahr ab der Zulassung und dann immer wieder zu diesem Termin, also unabhängig vom Kalenderjahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also steuerjahr ist nicht das Kalenderjahr. Das heißt nach der Anmeldung wird die erste steuer fällig, die nächste dann nächsten Juni. Es zählt also nicht ab 1.1. sondern ab anmeldung des Fahrzeuges

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst einen Bescheid in dem Termin der Abbuchung steht. Idr wird ca 4 Wochen später abgebucht. Der Betrag wird immer für ein Jahr abgebucht, also z.B Juli bis Juni. Solltest du das Auto vorher abmelden, gibt's Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die KFZ-Steuer wird immer im Voraus direkt nach der Zulassung für ein Jahr abgebucht.

Du mußt nicht überweisen, das Zollamt bucht automatisch jedes Jahr ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
05.07.2017, 19:30

Direkt nach Zulassung stimmt nicht ganz. Die erstmalige Zahlung ist einen Monat plus drei Tage nach Datum des Kfz-Steuerbescheids fällig.

1
Kommentar von don2016
06.07.2017, 02:30

...dennoch ist es eine Sauerei, was sich seinerzeit der Gesetzgeber erlaubt hat; das Geld für die Steuer 1 Jahr im voraus zu verlangen; das war eine Machart, wie ein zinsloser Kredit...

1

Was möchtest Du wissen?