Kfz Halter und versicherungsnehmer anders?

4 Antworten

Hi Rizo74,

in der Regel gibt es einen Zuschlag in der Versich.prämie, falls der Fzg-Halter und Versich.nehmer nicht identisch sind!

Das Problem ist ich (20) bin der Fahrzeughalter und der Versicherungsnehmer ist mein Vater (50),...

Den Zuschlag hättet ihr ganz einfach umgehen können mit einer Eltern-Kind-Regelung, welche div. Versicherer anbieten: das Kind ist dabei Fzg-Halter und gleichzeitig Versich.nehmer als Fahranfänger mit Einstufung SF 1/2 (ähnlich der Zweitwagenregelung über die Eltern) und einem Beitragssatz von ca. 75%!

Hat den Vorteil, dass es keinen Zuschlag gibt, da Fzg-Halter und VN identisch sind! Weiterhin sammelt sich das Kind gleich per Vertragsbeginn seine eigenen schadenfreien Jahre an und benötigt später keine Rabattübertragung von den Eltern!

Einzige Voraussetzung hierfür: ein Elternteil hat ein Fzg. angemeldet und versichert, wobei die HUK-Coburg sogar auf eine Kundenbindung verzichtet; d.h. die Gesellschaft des Elternteils spielt keine Rolle bei der HUK-Coburg!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

PS: Ihr hättet euch vorher bei einem Versich.maklerbüro ausführlich informieren sollen. Ein an die Gesellschaft gebundener Versich.vertreter kann euch da in der Regel nicht weiterhelfen, da dieser nur seine Produkte anbieten kann.

Ein Versich.maklerbüro hat da eben einfach mehrere Möglichkeiten und auch viele verschiedene Gesellschaften zur Hand!

Gruß siola55

2

 in der Regel gibt es einen Zuschlag in der Versich.prämie, falls der Fzg-Halter und Versich.nehmer nicht identisch sind!

doch die Möglichkeit besteht:

z.B. bei unterschiedlichen Anschriften, oder wenn der VN im öffentlichen Dienst ist und der Fahrzeughalter nicht.

0

der sollte dadurch nicht günstiger werden wenn dein vater auch halter ist... weil es ja trotzdem nen zweitwagen ist...

ich würde aber mal nachfragen, ob deine versicherung sowas wie einen familienrabatt hat... sprich wie es aussieht wenn du als kind eines versicherten, den wagen selbst versicherst... wenn du da mit 70% einsteigen könntest, würd ich das in erwägung ziehen, weil du damit später die hohe einstiegsprämie vermeidest, wenn du nen wagen selbst versicherst...

Ja ich muss mich nächste woche mal echt mit jemanden zusammensetzten der sich damit auskennt, ich weis aufjedenfall dass das Fahrzeug mit 75% eingestuft wurde und jetzt bei 60% ist, danke für die sxhnelle antwort 👍

0
@Rizo74

ruf halt einfach mal bei eurem versicherungsvertreter an... die freuen sich immer über neue kunden ;) und werden da auch gern bereitwillig antworten geben

0
@Rizo74

Ja ich muss mich nächste woche mal echt mit jemanden zusammensetzten der sich damit auskennt,...

Da hilft euch ein Versich.maklerbüro in eurer Nähe doch gerne...

1

der sollte dadurch nicht günstiger werden wenn dein vater auch halter ist...

Normalerweise gibt es immer einen Zuschlag in der Versich.prämie, falls der Fzg-Halter und Versich.nehmer nicht identisch sind!

0

Ist kein Problem.Musst dich aber als Fahrer mit angeben, wenn du nicht Versicherungsnehmer bist ;)
Sonst kein Thema.

Also macht es kein unterschied wer der Fahrzeughalter ist? 

weil für mich sind die 140 euro montalich echt zu viel 😆 muss irgendeine günsitige versicherung finden😕

0
@Rizo74

Also macht es kein unterschied wer der Fahrzeughalter ist?

Normalerweise erhebt der Versicherer einen Zuschlag, falls der Fzg-Halter und der Versich.nehmer nicht identisch sind :-(

0

Bei mir ist es so: ich bin halter . Meine Mutter Versicherungsnehmering. Bin aber mit als Fahrer eingetragen.

1

Was möchtest Du wissen?