KFZ angemeldet verkauft, und käufer hat schon umgemeldet

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn er es bereits umgemeldet hat, geht's automatisch, dass wird von der Zulassungsstelle (LA) an die Stellen weitergeleitet. Kannst aber auch noch ne kurze Meldung (mehr zur Überwachung)an deine Versicherung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zulassungsstelle meldet an den Versicherer + Fnanzamt die Ummeldung und du bist bereits aus dem Vertrag raus . kann einige wochen dauern bis du die zuviel bezahlte kohle zurückbekommst geht aber automatisch und wird taggenau abgerechnet.. Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus den Steuern bist Du mit der Ummeldung bereits raus. Für die Versicherung muss Dir der Käufer die Abmeldebeschinigung zukommen lassen.

Immerhin bist Du an einen ehrlichen Käufer geraten, im Grunde verkauft man niemals ein noch auf sich selbst zugelassenens Fahrzeug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jbinfo
27.06.2013, 17:56

Es gibt keine Abmeldebescheinigungen mehr. Außerdem hat der Käufer das Fahrzeug umgemeldet. Die Meldung geht automatisch an die Versicherung und ans FiAmt.

1

Bei der Ummeldung werden die Daten automatisch an Deine Versicherung und ans Finanzamt geschickt. Du bekommst von denen eine Abrechnung und das zuviel bezahlte Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Meldung geht automatisch an die Versicherung und ans FiAmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurze Medlung an den Versicherer über das Verkaufsdatum; die Zulassungsstelle meldet auch die Ummeldung an den Versicherer sowie das Finanzamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?