Brauche Hilfe!! Kerzenwachs kann aus Kohlenwasserstoff bestehen.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Kerzen aus Kohlenwasserstoffen bestehen (was viele tun) dann entsteht bei der Verbrennung (was Kerzen häufig auch tun;)) Kohlenstoff di Oxid und wasser. (die reaktionsgleichung kannst du bestimmt aufstellen).

Du kannst jetzt das CO2 nachweisen in dem du dir überlegst wie du das in etwas einleitest, zum Beispiel in kalkwasser (Calcium hydroxid)  welches sich trübt wenn CO2 eingeleitet wird. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kalkwasserprobe

Oder du löschst mit CO2 eine flamme.

Überleg dir wie du das entstehende CO2 auffangen kannst. 

Das war von mir jetzt auch nur ein gedankenexperiment. Einzelheiten musst du dir überlegen und recherchieren.  Aber ich glaube das sollte möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
02.01.2016, 17:10

Wenn Kerzen aus Kohlenwasserstoffen bestehen (was viele tun)

Ich versuche gerade verzweifelt auf welche zu kommen, die das nicht tun - außer Zünd- und Wunderkerzen sowie Turnübungen fallen mir keine ein...    ;)))

0

Wir haben in der Schule das entstehende Wasser mit Hilfe von weisem Kupfersulfat nachgewiesen. Dieses färbt sich dann mehr oder weniger blau, wenn da Wasser hinkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kerze besteht aus festen Paraffin, und das wird aus Erdöl gewonnen.

"It give`s" Kerzen aus Bienenwachs, die Riechen beim auspusten anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kerze brennt mit gelber Flamme. Die Flammenfarbe kommt durch glühende Rußteilchen (C) zustande. Die Verbindung enthält also gebundenen Kohlenstoff. Die Kerze erfährt somit beim Brennen teilweise eine unvollständige Oxidation.

Wenn Du ein Becherglas mit das Öffnung so über die Kerzenflamme hältst, dass das Glas nicht zu heiß wird, dann siehst Du einen Beschlag am Glas (kondensierter Wasserdampf = Wasser). Die Verbindung enthält also auch Wasserstoff chemisch gebunden.

Dass die Kerze aus einem Kohlenwasserstoff oder aus einem Kohlenwasserstoffgemisch besteht, ist damit nicht bewiesen worden. Man konnte mit diesen beiden Nachweisen auch nicht zeigen, dass es sich beim Kerzenwachs überhaupt um einen Kohlenwasserstoff handelt, oder um eine andere Verbindung, die weitere Elemente chemisch gebunden enthält.

Deine Frage ist mit analytischen Mitteln der Schulchemie nicht zu lösen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?