Kennt sich jemand mit Rosmarinpflanzen aus?

Rosmarin - (Pflanzen, Botanik, Pflanzenpflege)

5 Antworten

Nimm einen größeren Topf und gute Erde. Nimm die alte Pflanze komplett aus dem alten Topf. Verschneide die vertrockneten Wurzelteile. Setze die Pflanze so tief in die neue Erde, dass die abgetrockneten holzigen Stellen unten gut mit Erde bedeckt werden. So können sie an den verholzten kahlen Stengeln wieder Wurzeln treiben.Rosmarin ist mediteran. Er benötigt volle Sonne. Regelmäßig gießen, aber nicht zu nass halten. Vielleicht kannst du in die Erde auch noch etwas Kies mischen. Draußen verträgt er ein paar Minusgrade. Bei strengem Frost sollte er dann entweder gut abgedeckt werden oder reingenommen werden. Im Frühjahr die vertrockneten Stengel zurückschneiden.

Grundsätzlich macht dem Rosmarin Trockenheit nicht viel aus : Mittelmeer -Pflanze. Im Topf und leider in oft Torferde kultiviert gibt es das übliche Problem bei Torferde: Diese kann zwar auf einmal viel Wasser aufnehmen und speichern, leitet aber "von oben" gegossen kaum Wasser nach unter weiter.

Also : Entweder alle 2 Wochen tauchen oder in die Unterschale gießen und alles, was nach 1-2 Std nicht aufgesogen wurde, wegschütten (keine Staunässe)    

Aber von dem grundsätzlichen Tipp abgesehen, sehe ich da keinen Trockenschaden! Sondern eher eine ganz normale Reaktion, wenn eine sonnenhungrige Pflanze zu dunkel steht! Da wird der R. eben unten kahl!

Streif die abgestorbenen Teile über den (Bio-)Mülleimer ab und stell die Pflanze heller, gern auch kälter! (Zimmertemperatur ist zu warm für die Überwinterung von Rosmarin)      

Ich würde auch sagen das liegt einfach daran, das der Wurzelballen mal ausgetrocknet war. Einfach regelmäßig gießen und darauf achten, dass kein Gießwasser im Untersetzer steht.

Aber warum stellst du dein Rosmarin nicht an das Fenster?
Die Pflanze brauch so viel Licht, wie sie bekommen kann. Meine stehen zur Zeit noch draußen. Sie vertragen durchaus auch einige frostige Tage.

Wenn sie in der Winterzeit zu wenig Licht bekommen, dann wachsen nur noch lange, gragelige, dünne Äste mit wenigen Blättern.

Rosmarin mit Spinnmilbenbefall?

Hallo, geschätzte Gemeinschaft!

Bei einer Rosmarin-Pflanze (vor paar Wochen aus dem Supermarkt geholt) sind mir feine Spinnfäden aufgefallen UND ein Teil der Blätter ist dunkelgrau verfärbt.

Was könnte man dagegen tun? Die Topfpflanze steht auf einem Fenstersims (Ostseite des Hauses). Der Raum wird beheizt, unter dem Fenster ist jedoch kein Radiator.

Natürlich kann man sich immer wieder Kräuterpflanzen holen, aber dennoch ist das für mich nicht der Punkt. Mich interessiert es, was das sein könnte und was man dagegen unternehmen kann, bevor ich mir jetzt zu dieser Jahreszeit andere Pflanzen hole und dann diese auch befallen werden ...

Aber vielleicht wisst Ihr ja Rat.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Blumen eingegangen

Hallo , ich habe letztens Hyazinthen gekauft. Sie wuchsen schnell, habe sie jeden tag mäßig gegossen, wie da draufstand. Aber nach paar Tagen waren sie schon braun und geschrumpft. Ich habe alles richtig gemacht: Kein Wind (Fenster immer zu), mäßig Wasser, Licht (am Fenster). Wieso halten die nur so kurz?? Der Frühling fängt doch an!

...zur Frage

Rosmarin bekommt braune Spitzen und geht ein

Zum wiederholten Male habe ich das Problem, das mein Rosmarin, (den ich bis jetzt gut über den Winter gebracht habe - im kühlen aber hellen Keller) braune Spitzen bekommt. Aus Erfahrung weiß ich, das das bald zum Absterben der Pflanze führen wird. Habe das schon mit 6 Pflanzen erlebt. Egal, ob ich wenig oder viel gieße, ob er im Winter sehr kalt oder bei 15 Grad steht. Letztes Jahr ist sogar im Herbst einer daran eingegangen. Tiere sehe ich keine dran. Kürzlich sah ich eine Palette voll Pflanzen auf einem Markt, die hatten das auch alle. Was kann ich machen, was ist das?

...zur Frage

Verhindern braun zu werden

Hallöchen :) Ich bin total gerne in der Sonne, aber ich es einfach furchtbar, wenn ich so braun werde. Das steht mir einfach nicht. Ich bin von Natur aus schon "bräunlicher"(vll.Rihanna mäßig) und ich krieg innerhalb von 20 min schon leichte abdrücke.

Gibt es irgenteine Möglichkeit den "Bräunungsprozess" zu stoppen oder langsamer braun zu werden? Auf Sonne möchte ich aber nicht verzichten(Schwimmen gehen :D)

...zur Frage

Rosmarin vegetiert eher kraftlos vor sich hin. was kann ich tun?

Vor ca. drei Monaten habe ich eine Rosmarinpflanze gekauft. Leider habe ich keinen Garten, sondern höchstens einen Balkon. Die ganze Zeit stand der Rosmarin in der Küche am Fenster, wo selten direktes Sonnenlicht hin kommt.

Die Pflanze hat schon einen richtigen kleinen Stamm, wie ein Bonsai (ich hoffe man kann das ein wenig erkennen, auf dem Foto). Leider gibt´s nicht viele frische grüne Triebe - dafür eine Menge Nadeln, die abfallen (manchmal mörsere ich die abgefallenen trockenen Nadeln zum Würzen).

Was kann ich tun, damit sich die Pflanze wohler fühlt; besonders jetzt in der dunkleren Jahreszeit? Vielleicht eine Pflanzenlampe?

...zur Frage

Mehrere Fragen zu Zimmerpflanzen

Ich habe so einige Fragen zu Zimmerpflanzen: 1.) viele Zimmerpfanzen soll man ja mäßig gießen. meine pflanzen stehen alle in einem raum der auf südseite ist.. also ist der raum recht hell. mäßig gießen heißt bei mir: ich giee solange die erde mit wasser voll bis ich etwa 2 tropfen am boden raus tropfen sehe.. und höre auf. und dann gieße ich meist wieder wenn die obere erde sich relativ trocken anfühlt das mache ich zb bei: drachenbaum, schefflera, yucca palme etc ist das richtig? 2.) die jungen triebe meiner schefflera sehen irgendwie hängend aus?? das hatte ich früher auch.. da habe ich die wahrscheinlich überflutet aber viel wasser gebe ich dieser neuen jetzt nicht. oder ist das normal? siehe foto. 3) der drachenbaum auf dem foto hat trockene blattspitzen. evtl weil ich den mal in direkte sonne hingestellt habe. jetzt steht der so am fenster das es sehr hell ist aber keine direkte sonne. oder sollte da lieber die schefflera stehen ? 4.) mein elefatenfußbaum habe ich auch sehr nahe des fensters gestellt damit der es sehr hell hat. hab gelesen der braucht soviel licht wie möglich? kann der dann auch in direkter sonne stehen? und muss man den oft gießen? also so wie ich oben beschrieben habe ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?