Kennst sich jemand bei Kieferoperation aus? oder hatte selbst mal eine?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hatte selbst keine solche OP, habe aber schon mehrere hundert Patienten dadurch begleitet. Habe keine schlechten Erfahrungen zu vermelden.

"Übungsstabil" ist der Kiefer nach sechs Wochen. Das heißt, ab diesem Zeitpunkt darf man wieder anfangen härtere Dinge zu essen. Vorher gibts es leider nur Brei und Suppe, höchstens noch Nudeln. Unsere Patienten waren nach der OP immer zwei bis drei Tage im Krankenhaus, jedoch wird das überall anders gehandhabt. Die Spange, also der Splint, muss danach nicht unbedingt getragen werden, aber auch das kommt auch den Operateur an. Wir haben das nur bei einem schlechten zahnstatus so gemacht. Verdrahtet hat mein ehemaliger Chef schon seit über 20 Jahren nicht mehr, wird trotzdem noch oft gemacht - würde mich skeptisch machen. Nach der OP müssen aber Gummizüge gehängt werden, da die Muskulatur gegen die Verlagerung arbeitet. Das Risiko einer Nervverletzung ist bei einem fähigen Operateur gering, da man unter Sicht arbeitet. Man sieht den Nerv (der nicht gerade dünn ist) und hält ihn zur Seite, sodass man ihn gar nicht mit der Fräse treffen kann. Nur durch die Berührung mindert er seine Reizleitergeschwindigkeit, weswegen man nach der OP über einige Wochen ein taubes Gefühl im Unterkiefer hat. Der Vorteil: weniger Schmerzen. Das Taubheitsgefühl ist vollständig reversibel. Das Märchen von der hängenden Unterlippe ist unwahr - das ist ein ganz anderer Nerv. Die Nachblutungsgefahr ist ebenfalls recht gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

ich hatte daals auch die wahl ob ich ne OP machen lasse. aber hab ich dagegen entschieden. du kannst sehr lange nix hartes essen. bekommst kaum den mund auf und voralle was füür mich ausschlaggebend war, mein physio zeigt mir wieviele nerven im kiefer verlaufen und wie hoch das risiko ist da dort was schief läuft.klar das risiko gibts immer aber im gesicht? wenn da was falsch läuft kann an nix verstecken etc. ist es medizinishc notwenid? oder eher ne kosmetische geschichte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mirasoma
29.11.2013, 12:48

Es ist Medizinisch notwendig da ich dadurch schon seit längerem schwer Luft bekomme :/

0

Was möchtest Du wissen?