Keine Steckdose im Badezimmer

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Bäder brauchen keine frei im Raum befindliche Steckdose. Es steht Ihnen frei, im Bereich des Kabeleintritts an der Wand oberhalb des Waschbeckens einen Spiegel/Kosmetikschrank zu montieren, der dann seinerseits wie allgemein üblich, innen über die vor Spritzwasser geschützte Steckdose Ihrer Begierde verfügt und dem dunklen Raum zudem auch noch über eine integrierte Beleuchtungsvorrichtung das erforderliche Licht spendet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bad ohne Licht? Und das ist dir nicht aufgefallen? Wäre ein Spiegel mit Beleuchtung drin könnte man statt dem auch einen Spiegelschrank montieren, die normalerweise eine Steckdose eingebaut haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat jemand eine Idee was ich machen kann ?

Einen Spiegelschrank oder Wand-Badleuchte mit Steckdose(n) (spritzwassergeschützt) installieren (lassen)?

Ich habe darum gebeten die Steckdose bereitzustellen. Und erhalte lediglich: "Eine Neuinstallation von Elektroleitungen im Flur und Bad wird nicht erfolgen. Ihnen war vor Einzug der Zustand und die Ausstattung der Wohnung bekannt."

Wo die HV Recht hat, hat sie Recht :-)

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

es ist auch nicht ganz so einfach, mal eben eine Steckdose ins Bad zu legen. Nach neuen Vorschriften muss dann auch ein sogenannter FI Schutzschalter dazu installiert werden. Hast du jemanden, der etwas handwerklich begabt ist? Wir hatten damals mal einfach an einer nicht einsehbaren Stelle ein Loch durch die Wand gebohrt und dann von der anderen Seite eine Steckdosenleiste ins Bad gelegt, bis wir es dann komplett neu gemacht haben. Wenn man es fachmännisch macht, kann da auch nichts passieren. Es sollte nur eben nicht in der Nähe der Badewanne/Dusche/Waschbecken sein, damit kann Wasser hineinkommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stromversorgung in Wohnungen ist bezüglich eines Mindeststandards gesetzlich geregelt. Auszug eines Artikels darüber:

(...)Weiterhin schreibt das Gesetz vor, dass ein Badezimmer genügend mit Strom versorgt werden muss, dies bedeutet dass es zum Betrieb einer Lampe möglich sein muss, ein elektronisches Gerät wie einen Haartrockner, über eine Steckdose zu nutzen.

Ein Mieter hat laut § 536b BGB allerdings nur dann Anspruch auf Nachbesserung oder Mietminderung, wenn er vor dem Einzug nichts von den Mängeln an der Stromversorgung wusste.(...)

Den ganzen Artikel kannst du hier nachlesen http://www.pro-wohnen.de/Stromversorgung.htm Offenbar kennt dein Vermieter diese gesetzliche Regeleung und wollte darauf hinaus, dass dir der Zustand der Wohnung bei Vertragsabschluss bekannt war. Dies wird nun der Casus knaxus sein, da du das Gegenteil nachweisen musst. Eine Stromversorgung heißt übrigens nicht, dass du dir selbst helfen musst, indem du ein Verlängerungskabel ins Bad legst meiner Ansicht nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aenibitter 11.03.2014, 11:15

Urteil Allein aus dem Vermerk "die Räume werden wie gesehen übergeben" kann nicht geschlossen werden kann, dass den Klägern das Fehlen eines geeigneten Stromkreises zum Anschluss einer Wasch- oder Spülmaschine und das Fehlen jeglicher Steckdose im Bad bei Vertragsschluss bekannt war und sie sich daher damit einverstanden erklärt hätten.

1

Ein Badezimmer muss keine separate Steckdose haben.Ein Lampenanschluss oberhalb des Waschbeckens ist durchaus ausreichend. Dort kann man eine Lichtquelle mit einer integrierten Steckdose installieren. Gerade in Altbauten ein normaler Zustand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindeststandard Altbauwohnung Urteil Az VIII ZR 281/03

Der Mieter einer nicht modernisierten Altbauwohnung kann mangels abweichender vertraglicher Vereinbarung jedenfalls einen Mindeststandard erwarten, der ein zeitgemäßes Wohnen ermöglicht und den Einsatz der für die Haushaltsführung allgemein üblichen elektrischen Geräte erlaubt.

Der BGH hat mit dieser Entscheidung die Beklagte Vermieterin zur Installation einer Steckdose im Badezimmer und zur Verbesserung der Stromversorgung der Wohnung verpflichtet. Der Mieter hat im Rahmen seines Mietgebrauches daher Anspruch auf die strommäßige Versorgung für mindestens zwei Großverbraucher wie Waschmaschine und Geschirrspüler. Verneint wurde der Anspruch auf Anpassung der gesamten Elektroinstallation auf den heutigen Stand der Technik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aenibitter 11.03.2014, 11:08

Verwirrung! es gibt einen Stromanschluss im Bad...allerdings sind alle Leitungen ungesichert gewesen. Deshalb hab ich bis jetzt nichts angefasst. Ich würde der Hausverwaltung eine gewisse Arglist unterstellen, da gravierende Wasserschäden in der Wand waren. Einen Spiegelschrank im Bad....naja....das Bad ist wirklich klein ist...die Tür hat gerade mal 75 cm und man würde dann auch noch gegen den Schrank laufen. War nicht mein erster Gedanke. Die Wohnung ist generell in einem desolaten Zustand und ich habe die ganze Zeit Handwerker im Haus.

Hier habe ich etwas gefunden:

BGH Karlsruhe, Urteil vom 26.07.2004 – AZ VIII ZR 281/03 – LG Berlin, AG Berlin Charlottenburg,

"Diesen Mindeststandard erreicht die Wohnung der Kläger unstreitig nicht. Der Anspruch der Kläger auf Herstellung dieser Einrichtungen ist nicht dadurch ausgeschlossen, dass nach dem Übergabeprotokoll vom 2. Juli 1998 die Räume wie gesehen übergeben wurden. Allein aus dem Vermerk "die Räume werden wie gesehen übergeben" kann nicht geschlossen werden kann, dass den Klägern das Fehlen eines geeigneten Stromkreises zum Anschluss einer Wasch- oder Spülmaschine und das Fehlen jeglicher Steckdose im Bad bei Vertragsschluss bekannt war und sie sich daher damit einverstanden erklärt hätten..... Zu einer zeitgemäßen Wohnnutzung gehört außerdem, dass das Badezimmer über eine Stromversorgung verfügt, die nicht nur eine Beleuchtung, sondern auch den Betrieb von kleineren elektrischen Geräten über eine Steckdose ermöglicht."

0
imager761 11.03.2014, 11:33
@aenibitter

Dir geht es doch nur um Geld.

Es gibt Wandleuchten fürs Bad mit Steckdose, nur die willst du natürlich kostenfrei eingebaut wissen.

Das ist aber eben nicht Vermietersache, und darauf hat er verwiesen :-O

0
aenibitter 11.03.2014, 11:38
@imager761

haha und er Hausverwaltung geht es nicht um Geld? Aber ja da haben Sie recht, wie gesagt ist es nicht die einzige Baustelle in der Wohnung.

0

Über dem Waschbecken ist bestimmt ein Lichtanschluss, z.B. für einen Spiegelschrank in dem sich auch meist eine weitere Steckdose befindet. Ich kenne kein Bad in dem es keinen Stromanschluss gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Steckdose gehört ins Bad! Wie bitte soll man sich mal die Haare fönen, die Waschmaschine oder einen Rasierapparat benutzen? Das würde ich denen nochmal sagen- und auch dass das bei Besichtigung ohne Licht nicht erkennbar war. Da hilft nur hart bleiben...und immer wieder nachbohren. Steckdosen gehören zu einer normalen Nutzung der Mietsache dazu....was ohne nicht möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schelm1 11.03.2014, 10:14

Ein schicker Spiegelschrank mit innenliegenden Steckdoesen für Fön und Elektrorasierer löst das Problem ohne "hart" zu bleiben!

0
Elaysa 11.03.2014, 10:29
@schelm1

Sicher- sofern das Geld für einen "schicken Spiegelschrank" da ist....bei der ersten Wohnung. Den gibts nämlich nicht für 3€.....

0
schelm1 11.03.2014, 11:08
@Elaysa

Es gibt auch sehr geldbeutelschonende Modelle, die dann halt nicht sehr Anspruchsvoll aussehen. ein jeder nach seinem Geldbeutel, der letztlich über die Qualität eines solchen Spiegelschrankes entscheidet. Da gibt es schon was ab € 24.99!

0
aenibitter 11.03.2014, 11:18

Danke seh' ich auch so!

0

Gibt es denn über dem Waschbecken ein Kabel für einen Spiegelschrank ? Wenn ja, dann ist da an einen solchen mit Steckdose zu denken. Allerdings darf da sicher keine Waschmaschine angesteckt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WEnn du die Wohnung bereits übernommen hast, warum hast du solche gravierendende Dinge nicht im Übergabeptrotololl festgehalten, irgendwelche Detail verschweigst Du um eine Fachgerechte aussage zu treffen oder es stinkt vor naivität vom feinsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aenibitter 11.03.2014, 11:17

Ja vielleicht bin ich zu naive gewesen, aber ich brauchte schnell eine bezahlbare Wohnung. Darauf haben die spekuliert. Wie gesagt die Wohnung hat mehr als nur eine Baustelle und war deshalb günstig. Aber einiges war nicht sichtbar. Hinter Schränken versteckt oder im Dunkeln. Man würde ja auch denken dass der Makler einen auf solche Dinge hinweist.

0
imager761 11.03.2014, 11:26
@aenibitter
Man würde ja auch denken dass der Makler einen auf solche Dinge hinweist.

Also ich brauch (leider) keinen Haartrockner (mehr ) und rasiere mich nass, da wäre diese Info unwichtig :-)

0
Hallo, ich miete zum ersten Mal eine Wohnung.

Das ist unzweifelhaft der Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einfach einen Stromverteiler und leg diesen ins Bad und in den Flur. So hast du Licht im Bad und im Flur und keinen Ärger mit der Hausverwaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jockl 11.03.2014, 10:02

Unsinn, oder kann der Stromverteiler über FI abgesichert werden ?

0
Sommer7713 11.03.2014, 10:03
@jockl

Sicher. Du nimmst einen F1-Schalter (habe meinen bei eBay für ca. 19 Euro gekauft), steckst diesen z. B. in der Küche an. Dann steckst du den Verteiler rein und dann hast du Strom im Flur und in der Küche mit Sicherung.

0
ElRatto 11.03.2014, 10:04
@jockl

der Verteiler (Mehrfachsteckdose) wird dann wohl über die Quellsteckdose abgesichert sein gelle ;o) ... wobei ich mir bei ner Wohnung mit Bad ohne Licht da auch nicht sicher wäre ...

0

Du sagst, du hast die Wohnung schon abgenommen. Hast du den Vertrag auch schon unterschrieben?

Ich hab gelesen, dass man auch einen Mietaufhebungsvertrag abschließen kann im beiderseitigen Einverständnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aenibitter 11.03.2014, 11:49

Wegen Wasserschaden in der Küchen/Badwand, (von Vormieter verursacht), wollte ich das auch. Jetzt kommt mir die HV "entgegen" und nimmt die komplette Küche + Boden raus und wird nicht ersetzt. Mal sehen was sich dahinter/drunter noch verbirgt. Die Steckdose ist wirklich eine Kleinigkeit in der Wohnung, aber es nervt das man um alles streiten muss mit der HV.

0
touchyourheart 11.03.2014, 13:38
@aenibitter

Also bei aller Liebe, aber diese Wohnung würde ich doch nie nehmen.

Der Vermieter oder Hausverwalter oder was auch immer scheint da ganz schön auf Dummfang zu gehen in meinen Augen.

0
aenibitter 11.03.2014, 11:54

Mietaufhebungsvertrag warum sollte die HV daran ein Interesse haben. Die werden sich doch quer stellen.

0
touchyourheart 11.03.2014, 11:56
@aenibitter

Kommt doch auf einen Versuch und die richtigen Argumente an, vielleicht auch mithilfe des Mieterbundes.

0
aenibitter 11.03.2014, 12:18
@touchyourheart

Ja das ist meine nächste Adresse....bei weitere 200 € machen mir aber auch schon wieder Bauchschmerzen

0

Wo wird die Waschmaschine stehen, im Bad oder in der Küche? Oder steht die im Keller, wie bei der ersten Wohnung meiner großen Tochter?

Wenigstens eine Steckdose sollte pro Raum da sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schelm1 11.03.2014, 10:12

Bei Bädern darf die sich durchaus im mietereigenen Spiegelschrank dezent verbergen, dies vor allen Dingen dann, wenn im Bad eh´ kein Platz für die Aufstellung einer Waschmaschine vorhanden ist, weil z.b. das Gebäude zudem über einen speziell bereitgestellten Gemeinschaftswasch- und Trockenraum verfügt!

0
touchyourheart 11.03.2014, 10:15
@schelm1

Wo auch immer sie sich "dezent" verbirgt, sollte wenigstens eine Steckdose vorhanden sein.

0
schelm1 11.03.2014, 10:19
@touchyourheart
Bei Bädern darf die sich durchaus im mietereigenen Spiegelschrank dezent verbergen,

Das Vorhandensein ist damit gegeben und dies dazu noch in optisch angenehmer Form - manche mögen halt auch Feuchtraumaufputzdosen, die der Vemieter aber keinesfalls anbringen müßte!

0
schelm1 11.03.2014, 10:36
@touchyourheart

Nein! Sie verstehen das nicht ganz! Eine Steckdose muß im Bad nicht vorhanden sein, sonern lediglich eine Anschluß,öglichkeit für z.B. einen Spiegelschrank des Mieters, der dann eine Steckdose und eine Beleuchtung für das Bad enthält.

0
touchyourheart 11.03.2014, 10:51
@schelm1

Eine Anschlussmöglichkeit für einen Spiegelschrank ist dann ein Stromkabel, was aus der Wand kommt, stimmts? ;-)

Es soll aber Leute geben, die sich keinen klobigen Spiegelschrank mehr ins Bad hängen. Ich hab zum Beispiel schon jahrelang nur noch einen schönen Rattanspiegel hängen.

0
schelm1 11.03.2014, 11:04
@touchyourheart

Sofern der Rattanspiegel nicht über ein Steckdose verfügt, dann haben Sie keine Anschlußmöglichkeit für einen Fön oder Elektrorasierer, sofern keine separate Steckdose, wie im vorliegenden Fall geschildert, vorhanden ist. Ihr Rattangeschmack sei Ihnen vergönnt! An der Frage des Users und einer Lösungsmöglichkeit geht dies allerdings vorbei!

0
touchyourheart 11.03.2014, 11:10
@schelm1

Warum?

Er oder sie wünscht sich eine Steckdose im Bad. Wenn das also nur über die Spiegelschrankmethode gehen soll, wird man zu etwas gezwungen, was man am Ende nicht hat oder will.

Soll man sich demnach vorschreiben lassen, einen Spiegelschrank kaufen zu müssen?

0
aenibitter 11.03.2014, 11:26
@touchyourheart

Ja das find ich auch. Es ist nicht wirklich modern und wäre schon eine suboptimale Lösung für das mini Bad.

0
imager761 11.03.2014, 11:38
@touchyourheart

Nein, aber eine von gefühlt 573 Angeboten, die man mit "badleuchte mit steckdose" ergooglet und unter "Bilder" geklickt vorgeschlagen bekäme, und die sie ja auch bitter vermisst, aber irrigerweise gleich kostenlos installiert verlangt, selber kaufen :-O

0
Hat jemand eine Idee was ich machen kann ?

du hattest die wohnung doch schon abgenommen und kannst dich jetzt ärgern und daraus lernen oder schmollen und den eu-gerichtshof anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da haben die schon recht .. das hättest du bei der Übergabe schon sagen müssen ...

mach es so, wie Sommer gesagt hat ... ist das Einfachste, oder leg dir selber ne Aufputzdose...

Das Bad hat KEIN LICHT????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aenibitter 11.03.2014, 11:21

naja ungesicherte Kabel für eine Lampe über dem Becken

0
Wie soll man sowas bitte feststellen?

Man schaut während der Übergabe danach......

Was heißt "kein Licht" im Badezimmer? Nicht mal Schalter und Deckenleuchte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jockl 11.03.2014, 10:04

Muss nicht sein, wenn ein entsprechender Spiegelschrank installiert würde. Dann hat man sowohl Licht als auch Strom aus einer Steckdose, nur nicht ganz so bequem.

0
adavan 11.03.2014, 10:04
@jockl

Auch für den Spiegelschrank muss ein Anschluss vorhanden sein...

0
schelm1 11.03.2014, 10:16
@adavan

Diesen Anschluß muß ein Bad aufweisen und der ist auch im Bad des Fragestellers vorhanden., ansonsten wäre das Fehlen ein baulicher Mangel! - So dumm ist weder ein Vermieter, noch dessen Planer und Bauausführungsüberwacher!?!

1
aenibitter 11.03.2014, 11:19

gibt ungesicherte Kabel für lampe über dem Becken

1

Was möchtest Du wissen?