Kein Pflaster im Kindergarten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab auch schon Diskussionen geführt. Die Mitarbeiter dürfen auch keine kleinen Wunden desinfizieren. Aber Pflaster aufkleben dürfen sie schon, sie haben einen Verbandskasten - bei uns gibt es diese Sensibel-Pflaster, die auch für Pflaster-Allergigker verwendet werden können. Notfalls könnte man mit etwas Mullbinde einen kleinen Verband anlegen - auch kein Hexenwerk.

Bin mir ganz sicher, dass in Kindergärten allgemein Verwirrung herrscht, was wann wo gegeben werden darf. Bis vor einem Jahr haben die MA z.B. Camomilla-Globuli gegeben, wenn ein Kind z.B. Bauchweh hatte - dürfen sie nicht mehr. Ebenso Panthenolsalben bei kleinen Hautabschürfungen oder Fenistil bei Mückenstichen: alles verboten.

Hab mich auch noch nicht so richtig daran gewöhnt. Mein Kurzer kam mit einer - vormals- blutenden Schramme an der Wange aus dem Kindergarten - ich hätte das desinfiziert.

Die richtige Vorgehensweise wäre dann: der Kiga hätte die Mutter anrufen müssen, damit sie das selbst macht oder mit dem Kind zum Arzt fährt - denn es war keine unmittelbare Gefährdung für das Kind vorhanden (so wurde mir gesagt)

Aber jetzt bin ich angefixt und werd mal sehen, ob ich irgendwo etwas Schriftliches zu dem Thema finde.

das wär total super! danke für deine lange antwort

0
@Shane86

Danke fürs Sternli. Ich frag morgen im Kiga, und wenn ich da keine schriftlichen Hinweise bekomme, frag ich beim Träger nach... schön, wenn man Elternbeirat ist :-D

0

diese verordnung ist mir neu! grundsätzlich dürfen keine medikamente gegeben werden- aufgrund von allergischen reaktionen- aber pllaster?! wir geben diese in der kita! ich hoffe wir handeln da nicht fahrlässig :O) das weitere problem ist ja sonst unterlassene hilfeleistung- lol- am besten rufen wir bei jeder kleinigkeit die berufstätigen eltern an oder gleich die 112 !!!

wie doof ist das denn? da kannst du das naechste mal fragen, ob ne infektion besser ist, wenn keime reinkommen. es gibt ausserdem keine "pflasterallergien". das sind allergien gegen den klebstoff und da gibts doch auch schon welche fuer ueberempfindliche...

Erfahrungen mit Medikament NYDA gegen Kopfläuse bei Kindern?

Im Kindergarten meines Sohnes gehen im wahrsten Sinne des Wortes Läuse um. Die Kindergärtnerin hat uns das Medikament "NYDA" empfohlen gegen Läuse. Habt ihr gute Erfahrungen damit gemacht oder gibt es bessere Alternativen im Kampf gegen Läuse?

...zur Frage

Was könnt ihr mir empfehlen zu meinem morgigen gesp?

Hallo, ich arbeite seit November 2017 in einer Kleinkindbetreuung und habe morgen eine etwas schwierige Aufgaben. Ich werde meinem Arbeitgeber mitteilen, dass ich eine neue Stelle gefunden habe und kündige. Ich kann mir gut vorstellen, dass die sehr enttäuscht sein werden über meine Entscheidung, obwohl es mein gutes Recht ist und mir Schuldgefühle geben werden. Außerdem arbeite ich mit meinem Arbeitgeber zusammen. Das heißt, dass die die Einrichtung von einem Paar eröffnet wurde und ich dort als Angestellte bin. Ich werde nicht gut bezahlt, so dass ich nicht Mals ausziehen kann. Ich werde dort oft klein gemacht und das machte mich psychisch kaputt und habe nicht die Chance, mich dort gut zu entwickeln, da die mich ständig kritisieren und keine positive Dingen erwähnen, was mir nicht gut tut. Die sagen mir auch, wir haben dich hier, damit du uns vom Tagesablauf entlasten kannst. Ich habe zu meiner Mutter keine gute Beziehung, deshalb ist ein Auszug einfach das beste für mich. Da ich aber mit dem Gehalt 1050€ brutto 826 netto keine Wohnung bekomme ist es mir nicht möglich. Die hatten mir eine 30 Stunden Stelle vorgeschlagen, 1260 brutto) 971 netto, was ich abgelehnt habe. Jetzt habe ich eine Stelle gefunden und eine Zusage in einem großen Unternehmen als Kinderpflegerin bekommen, wo ich nicht in einem kleinen Betrieb mit meinem Arbeitgeber zusammen arbeite und finanziell gut stehen kann und mir somit eine Wohnung leisten kann. Die Arbeitszeiten sind dort einfach perfekt 35 Stunden und ich habe dort feste Arbeitszeiten. So eine Arbeitszeit hatte ich mir schon immer vorgestellt und möchte die Chance greifen.

Da die jetzt im August und September die Eingewöhnung haben, hatten die von mor erwartet, dass ich denen den Rücken stärke. Deshalb werden die sehr enttäuscht, überrascht und wütend sein. Die werden mir sagen, dass sie mir vertraut haben und ich zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt kündige. Sowie dass sein wegen mir, den vorherigen Mitarbeiter gekündigt haben und mich angenommen haben und ich sie im Stich lasse.

Am Freitag hatte ich im Teamgespräch gesagt, dass ich mich nicht wohl fühle und dass die Arbeitsatmosphäre nicht mehr angenehm ist, da sie das gemerkt haben. Ich möchte auf eignen beinen stehen und an meine Zukunft denken, für mich sorgen. Ja der Zeitpunkt ist ungünstig, das tut mir auch leid, aber ich muss die Chance greifen und kann nicht mit dem Gehalt langfristig arbeiten.Was könnt ihr mir empfehlen, wenn die sagen, ist das dein Ernst?, wir haben uns auf dich verlassen, du wusstest dass wir jetzt die Eingewöhnung haben und hast uns im Stich gelassen. Warum könntest du nicht warten?, das ist nicht fair von dir, wir sind enttäuscht. Ich möchte nicht erlauben, dass die mir Schuldgefühle geben und mich klein machen?

...zur Frage

Umgangsrecht bei Kinderschutzbund und nun Urlaub?

Hallo, ich hoffe mir kann jemand behilflich sein?!

Ich habe seit Juli letzten Jahres das Recht auf Umgang mit meinem Kind alle wei Wochen für nur 1 Stunde. Meine Ex Frau verweigerte diese Umgang bis Februar diesen Jahres. Sie musste zweimal Ordnungsgeld bezahlen und ihr wurden zuletzt sorgerechtliche Maßnahmen angedroht, wenn sie nicht zu den Umgängen erscheint.

Nun kam es bisher zu 4 Umgängen und auf einmal sagte meine Ex Frau sie könne die nächsten 4 Wochen nicht mein Kind vorbeibringen, da sie im Urlaub ist.

Ich bin mir nun nicht sicher ob ich das akzepteren muss. Sie hat den Umgang bisher fast 1 Jahr verhindert und nun soll ich wieder auf Umgang verzichten, will Madame in den Urlaub will. Ob es tatsächlich Urlaub ist ist auch nicht Garantiert, vielleicht ist das wieder nur ne Masche um den Umgang zu verhindern fü den o.g. Zeitraum.

Kann man dagegen nichts tun? Ist es möglich erneut Antrag auf Ordnungsgeld zu stellen? Ich habe da meine bedenken, da ich Angst habe, das der Antrag abgewiesen wird.

Vielen Dank schon einmal im vorraus für Hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Eine Allergie gegen Pflaster?

Hey Liebe Community,

Also mir ist aufgefallen das ich eine leichte dennoch nervige Allergie gegen Pflaster habe und dadurch keine Pflaster benutzen kann die es im Dm oder Rossmann gibt (habe mich da schon durch probiert). Zu meiner frage gibt es spezielle Pflaster bei der Apotheke oder soll ich mich bei mein Hausarzt informieren was geeignet ist?

...zur Frage

Wer kennt sich gut mit Arbeitsverträgen aus?

Ich habe folgendes Problem: Derzeit arbeite ich als Erzieher im Anerkennungsjahr in einem Kindergarten. Mein Arbeitsvertrg läuft bis zum 14. September. Danach besitze ich die staatliche Anerkennung. Nun habe ich jedoch gute Chancen, nach meiner Ausbildung in einem anderen Kindergarten (anderer Träger) eine freie Stelle zu bekommen. Dort könnte ich jedoch schon ab dem 1.September mit der Arbeit beginnen. Rein theoretisch würde sich das mit der Arbeit in meinem jetztigen Kindergarten auch nicht stören, da ich vom 1.August bis zum 14. September eh nur Urlaub habe. Daher war ich nun der Meinung, dass ich ja rein theoretisch schon ab dem 1. September in meinem neuen Kindergarten anfangen könnte zu arbeiten. Doch wie sieht das nun praktisch aus?? Ist das rechtlich gesehen völlig in Ordnung, dass ich schon im neuen Kindergarten zu arbeiten beginne, obwohl ich eigentlich noch in einem vertraglichen Arbeitsverhältnis mit einem anderen Kindergarten stehe?? Kennt sich da jemand aus??

...zur Frage

Hallo leute macht fentanyl in pflaster form abhängig? Wenn ja wie wird es ausgeschlichen? Was sollte man bei dem medikament noch beachten?

Hallo leute macht fentanyl in pflaster form abhängig ? Wenn ja wie wird es ausgeschlichen ? Was sollte man bei dem medikament noch beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?