Kein Bock auf instagram?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie geht man damit um? Gar nicht, würde ich sagen.

Einfach nicht nutzen bzw. nicht mit befassen.

Ich find's eher amüsant, wenn ich mitbekomme, wie sich z.b. Menschen, die ich privat kenne online darstellen.

Insbesondere bei meiner Schwester finde ich es eigentlich ganz witzig. Wer sie nicht kennt, könnte denken, sie käme viel rum, wäre sehr aktiv und super Schickimicki. Dann seh ich sie vor mir wie sie Sonntags Mittag ungekämmt, ungewaschen, mit verlaufenem Augenmakeup, im Schlafanzug mit Omasocken und Kippe im Maul, popelnd im Sessel fletzt und grinse in mich hinein.

Hat man einmal begriffen, dass die Leute sich alle nur inszenieren, werden all die schönen gestellten und nachbearbeiteten Bilder vollkommen uninteressant.

Traurig aber wahr steht die heutige Gesellschaft nur auf das Materielle wie als auf das wesentliche eines Menschen. Wie auch ich es getan habe empfehle ich dir einfach den ganzen INSTA o. FACEBOOK Kram zu löschen und ihnen den Rücken zu kehren.

Du hast deine eigene Meinung über dieses Thema bzw. diese Dinge und musst dich auch vor niemanden deshalb rechtfertigen.

Wenn du das wirklich so siehst und es dich wirklich so sehr triggert, dann würde ich dir raten, es seltener zu benutzen, bzw. ganz zu löschen. Ist ja nichts dabei. Wenn dich dann irgendwer fragt, ob du Instagram hast, sagst du ihm/ihr ehrlich was du davon hälst.

Ist doch alles ok :)

Ist doch alles Ansichtssache auf dieser Welt.

Einfach diesen "Social Mediakram" nicht nutzen und boykottieren.

Lass die Anderen machen, nicht mit mir!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Einfach Insta ignorieren und gar nicht erst reingehen

Was möchtest Du wissen?