Katzenverhalten nach OP verändert.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Würdest Du zum Einkaufen gehen und die Fenster putzen, wenn Du vor 2 Tagen eine OP am offenen Bauch gehabt hast? Eben.

Deine Katze braucht noch einige Zeit, um sich von der OP und ihren Folgen zu erholen. Dann kommt auch die hormonelle Umstellung, die noch einmal Zeit braucht. In einigen Wochen ist dann alles vergessen, die Haare sind nachgewachsen und alles ist, wie es immer war. Gruß, q.

Lass doch Deiner Katze mal Zeit, die OP voll und ganz zu überwinden. Deine Katze hat ganz sicher noch Schmerzen, aber Katzen jammern in einem solchen Falll nicht rum, wie wir es tun, sondern sie leiden stumm.

Stell auf jeden Fall mindestens Wasser auf, denn viele Katzen haben mehr Durst als Hunger nach der Kastra. Meine Katzen waren alle erst am 3. Tag nach der Kastra wieder einigermassen auf den Beinen und haben dann aber auch wieder zu fressen angefangen. Vorher haben sie nur Wasser getrunken.

Das ist völlig normal, lasst die Katze in Ruhe, in zwei Tagen ist eine solche Operation nicht verheilt, natürlich hat sie Schmerzen, hat ja auch eine grössere Wunde im Bauch. hattest du noch nie eine Operation? Du würdest auch nicht in der Wohnung herumrennen, wenn du frisch operiert wärst.

das ist völlig normal, die katze braucht einige zeit um sich wieder zu erholen, auch wenn die wunde gut aussieht, aber in ein paar tagen ist sie bestimmt wieder besser drauf... miau

Jo, bei meinen beiden war es genauso.

Also erstmal sind zwei Tage Erholungszeit nichts. Warte ruhig noch ein paar Wochen ab, dann gehts Kitty sicher schon besser. Eine OP ist auch für ein Tier ein Fremdeingriff. So ähnlich wie ein Mensch, der operiert wurde. Der ist auch nicht nach drei Tagen wieder fit.

Was durch die Sterilisation kommt, ist eine ruhigere Persönlichkeit. Sie treibt sich nicht mehr so viel rum, wird unglaublich anhänglich, frisst sich ordentlich was an und wirkt alles in allem eher träge.

Trotzdem wird sie wieder rumspringen und Dinge jagen, Sachen annagen oder mauzen. Das braucht nur etwas Zeit.

Also ich hatte bisher zwei Katzen und sie wurden nach der Kastration (auch bei Katzen heißt es Kastration) ehrlich gesagt nicht ruhiger ... sie hatten dasselbe Verhalten wie vorher. Ich denke aber ,dass sich deine Katze auch wieder erholen wird ... die OP ist erst 2 Tage her, da ist es völlig normal, dass sie noch viel schläft, noch nicht allem hinterjagt, was ja auch gut ist! Gib ihr noch ein bisschen Zeit, wenn die Fäden gezogen sind, dann geht es bergauf!

Hallo,

warte noch ein paar Tage......Katzen klagen nicht unbedingt laut, wenn sie Schmerzen haben, solange es sich in einem erträglichen Rahmen hält. In 1 - 2 Wochen sieht es wieder anders aus. Denk mal darüber nach - Dich hätte man operiert + Du hättest eine Narbe, würdest Du dann in der Wohnung rumspringen oder nen Baum raufklettern? Natürlich hat eine Katze genauso Schmerzen wie ein Mensch.

Grüsse - Deti

Gebe ihr noch 2 Tage bis sich der Alltag für sie einspielt eine OP ist für so ein Tier nicht so einfach.

Ich hoffe, Du redest von Kastration und nicht von Sterilisation... und wenn es eine Kastration war, dann war das ein großer Eingriff und es steht ihr auch zu, sich selbst erst mal etwas zu schonen. Also immer mit der Ruhe, das wird schon noch!

^Das Ruhigerwerden nach K. ist total normal.

Vielen aber eine nicht schöne Eigenschaft... Katzen sollten lebhafte Tiere sein.

Tamuril 01.04.2012, 20:50

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Damit meine ich alle. Ihr habt mich alle gut beruhigen können.

0

Was möchtest Du wissen?