Katzenmädchen im Sommer auf die Terasse lassen - Terasse absperren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, nicht anleinen und kein Netz aber so sicher raus lassen dass sie nicht weg läuft wird schwer werden, fürchte ich ;-)

Das mit der Leine kann ich gut nachvollziehen, vor allem weil es viele Katzen gibt die das überhaupt nicht mögen, auch nach Eingewöhnung. Es ist generell für Katzen schöner, wenn sie sich frei bewegen können.

Was bedeutet für dich, dass ein Netz zu klein wäre? Die gibt es ja in den verschiedensten Größen und man könnte ggf. auch zwei miteinander verbinden oder so. Eine Terasse einzuzäunen ist natürlich nicht so einfach wie einen Balkon bei dem ein anderer Balkon drüber ist und man dann einfach Haken von unten in die Decke bohren und daran das Netz aufhängen kann... aber auch hierfür gibt es viele Möglichkeiten.

Zunächst wäre es natürlich auch mal gut zu wissen, ob Du in einer Mietswohnung wohnst oder ob das Haus/die Wohnung dir gehört. Falls nicht, solltest Du deinen Vermieter mal fragen, ob Du die Terasse einzäunen darfst.

Und dann kannst du dir überlegen, wie das am Besten machbar ist. Ich persönlich würde, denke ich, mit Holz eine Art riesen Käfig bauen um die Terasse und an diese Holzrahmen dann das Katzennetz tackern. Wenn die Terrasse wirklich so groß ist kannst Du ein Netz für jeweils eine Seite und ein weiteres für die Front nehmen (U-Form quasi) und noch ein weiteres für oben drauf... Sollte es noch einen Garten hinter der Terasse geben kannst Du bestimmt auch irgendwie noch eine Türe in diesen "Käfig" einbauen. Statt Katzennetz kannst Du bestimmt auch einen Hasendraht oder ähnliches Gitter für verwenden, allerdings weiß ich da nicht in wie großen Stücken es das gibt. Katzennetze gibt es ja am Stück auch z.B. 8 m lang und 3 m hoch... (bei zooplus.de in diversen Ausführungen) bzw. bei katzennetz.de kannst Du bis zu 5m hohe Netze in beliebiger Länge bestellen, ganz so wie Du es benötigst. Dort gibt es auch Spannstangen und alles mögliche andere Zubehör was man benötigen könnte.

Schau mal, ich habe noch einen Link gefunden wo jemand eine richtig ordentliche Katzenterasse gebaut hat. Vielleicht kann Dir das ein bisschen helfen, einfach um so etwas mal gesehen zu haben und sich Ideen und Anregungen zu holen: http://bellerat.de/pages/katzen/liege--und-spielplaetze/gesicherter-auslauf.php

Übrigens. Es ist toll dass Du deinem Kätzchen ein bisschen Frischluft gönnen möchtest! Aber weißt Du, was für sie mindestens genauso wichtig wäre? ... ein Katzenkumpel! Denn gerade junge Kätzchen wie es deine Mieze ist, brauchen dringend einen Katzenfreund zum spielen, kuscheln und "reden", damit sie richtig glücklich sein können. Den Katzenfreund können wir nicht ersetzen, egal wieviel Mühe wir uns geben. Und wenn Du dir mit einem solchen Katzenauslauf schon so viel Mühe machen solltest und wirklich so was hin baust, dann wäre das doch klasse, wenn auch eine zweite Katze noch in diesen Genuss kommen könnte! ;-)

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen und ich wünsche Dir viel Erfolg bei deinem Projekt, solltest Du dich für den Bau einer Katzenterasse entscheiden :-)

Leinen mögen Katzen nicht besonders gerne. Das Katzennetz wäre sicher die beste Lösung. Ist Aufwand, aber würde sich auf Dauer lohnen. Wir haben 4 Katzen. Bis vor 2 Jahren haben wir an einer Straße gewohnt, in der eine grössere Firma ansässig ist. Da fuhren von 7 Uhr morgens bis 17 Uhr Nachmittags die Autos rein und raus. Katzen sind sehr vorsichtig. Sie sind immer nur in die andere Richtung gegangen ( Garten / Hof). Nur Abends oder am Wochenende auch mal nach vorne Richtung Bürgersteig / Straße. Im Normalfall halten die sich nicht in der Nähe von fahrenden Autos auf ( zu laut und zu stinkig) und meiden Straßen,die viel befahren werden. Bis jetzt ( die älteste unser Katzen ist 12) ist nichts passiert. 3 von den vieren sind im Frühling / Sommer fast nur draussen unterwegs. Die vierte ist ein Stubenhocker und traut sich nur Nachts raus. Wir haben fast ein Jahr überlegt, ob wir sie rauslassen ( wegen der Autos). Das ist 10 oder 11 Jahre her . Die Katzen fühlen sich deutlich wohler als nur in der Wohnung und es ist toll, wenn man im Garten ist und dann alle Miezen um einen rumspringen und spielen wollen.

entweder du "katzennetzt" deine terrasse ein oder die mietzi muss wohl leider drinbleiben. aber eine "eingenetzte" terrasse ist ja eine investition in die zukunft, die kitte will ja noch viele jahre rausgehen ;-) ach so, wenn du in einer mietwohnung wohnst, solltest du vorher deinen vermieter fragen/informieren

Was möchtest Du wissen?