Katzen aufgenommen und jetzt will mir der besitzer ans leder?

8 Antworten

Hast du die Katzen mit Schutzvertrag übernommen? Wenn ja darfst du die katzen nicht einfach weg geben.  Wenn du die Katzen aber aufgenommen hast ohne irgendwelche Papiere, dann geh zum TA und lass prüfen ob sie gechippt sind und wer auf den chip läuft.

wie alt sind denn die katzen? ich finde es schon sehr merkwürdig. wieso nimmst du überhaupt katzen auf wenn es solche probleme in der familie hat? jetzt schiebst du die katzen einem freund zu und der schiebt sie wieder ab. das ist enormer stress für die tiere und absolut gemein den tieren gegenüber.

wenn der vorbesitzer so rummotzt, du die katzen eh nicht behalten kannst, dein kumpel sie ja auch nicht will, dann gib sie dem vorbesitzer wieder. dort haben sie ihre gewohnte umgebung!

und um gottes willen, schieb die tiere nicht so hin und her!!

der vorbesitzer kann angeblich die tiere nicht wieder zurück nehmen da sie sich mit den anderen nicht vertragen sollen angeblich

0
@hummel12345

ok das kenn ich das katzen sich nicht vertragen. aber dann entweder wenn deine schwester nicht bei dir wohnt, behalte die katzen bis du ein GEEIGNETES!! zuhause gefunden hast und meide deine schwester solange. ihr werdet es sicher überleben! ein tier hat es dagegen nicht so einfach. wenn es mal verkorkst wurde durch zu viel stress, wird es das ein leben lang mit sich rumtragen!!

0

Hätte ich besser nicht zum
Ausdruck bringen können ! Die armen Katzen ! Hoffentlich kommen die mal irgendwo an . Wenn man doch weiß das jmd Asthma hat und ne Allergie warum macht man das dann?! Du wirst wohl keine Konsequenzen fürchten , aber die armen Katzen

0

Kirsten, du hast ja sowas von recht.

0

Der Vorbesitzer kann dir gar nichts.

Er hat die Katzen an dich abgeschoben und will sie nicht mehr zurück. Du hast weder einen Vertrag gemacht noch sind es Zuchtkatzen die einen Wert darstellen. Dass sie gechippt sind will ich stark bezweifeln, da ja nur Freigängerkatzen gechippt sein müssen, was sie meist auch nicht sind.

Fakt ist, keiner will oder kann die Katzen mehr nehmen, daher wäre es aus meiner Sicht am besten, wenn du entweder schnellstens einen Platz für die beiden suchst, wo sie auch bleiben können oder du gibst sie im TH ab. So erspart du ihnen weiteren Stress.

Weitere Ausführungen dazu erspare ich mir hier lieber..

in dem moment wo dir die katzen verkauft oder geschenkt wurden waren es deine. ist nciht anders als wenn du ne stereoanlage geschenkt bekommst und weiterverschenkst. die emotionale seite sieht vllt anders aus aber rechtlich sind katzen besitz.

was der vorbesitzer haben will ist ein vorkaufsrecht. hätte er wenn es einen vertrag gäbe in dem ein vorkaufsrecht festgelegt worden wäre.

anders siehts aus wenn die katzen quasi verliehen waren und eigentlich nie dir gehörten. besteht die möglichkeit dass er es so darstellen kann? sind sie beispielsweise gechippt und laufen noch auf seinen namen?

achtet bitte darauf dass die katzen ein zuhause finden in dem sie auch wirklich bleiben können, am besten zusammen. sie sind viel herumgeschoben worden, das tut katzenseelen nicht gut. es wird zeit für ein dauerhaftes heim..

Ich weiss leider echt nicht ob sie gechippt sind und soweit ich weiss sind sie jetzt auch vergeben worden ich habe auch echt keine ahnung ob man sieht ob sie gechippt wurden oder woran man es erkennt hatte mit katzen oder hunden noch nicht soviel zutun tatsache ist aber das keinerlei verträge zwischen mir und dem ehemalgien eigentümer geschlossen wurden und ich sie deshalb nahm da  der eigendliche neue eigentümer bei dem sie ein echt furchtbares lebven gehabt hätten sich nicht gemeldet bzw. zu erreichen war


0

Katze zugelaufen! Tipps?🐈?

Hallo, also ich fange einfach mal an...

🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈

Meine Nachbarin hat zwei Katzen, eigentlich keine Freigänger, da der Vermieter (warum auch immer) nicht möchte dass hier zu viele Katzen rumstreunen.

Ab und zu lässt sie die beiden aber über das Dachfenster auf dem Dach laufen. Eine der beiden, wir haben sie einfach mal „Grayce“ genannt, ist dabei vom Dach gesprungen und läuft nun schon seit ein paar Monaten in der Nachbarschaft rum. Als der Vermieter sich deswegen Beschwert hat meinte sie dass sie schon versucht ihre Katze wieder einzufangen, es ihr aber nicht gelingt. Ich weiß nicht ob man das glauben kann, denn die Katze kommt ständig in die Wohnungen oder Häuser in der Nachbarschaft um was zu fressen, wir hätten sie schon tausend mal fangen können.

Seit ein paar Wochen höre ich immer wieder klägliches miauen, dachte erst es kommt von meinen beiden Katzen (Freigänger), irgendwann habe ich es aber auch gehört wenn meine beiden drinnen waren und geschlafen haben.🥺

Vor ein paar Tagen dann, als ich meine Katze gerade reingelassen habe, hab ich das miauen wieder gehört und direkt nachgeschaut. Da habe ich Grayce vor der Tür gesehen, sie ist erst ein Stück weggerannt und war sichtlich ängstlich, ist dann aber doch laut miauend ganz langsam auf mich zugekommen, ich habe ihr dann Futter gegeben und sie mit zu mir rein genommen.

Sie ist eigentlich super lieb, hat direkt bei uns im Bett geschlafen und sich sehr wohl gefühlt drinnen, sie macht auch keine anstände dass sie wieder raus möchte. Immerhin ist sie seit Monaten nur draußen, wurde nicht richtig gefüttert und ist extrem abgemagert (Bild hinzugefügt).

🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈

Also meine Frage:

Was mache ich jetzt?
Die Besitzerin kenne ich ja, jedoch scheint die sich ja nicht um ihre Katze zu kümmern.
Kann ich dir Katze irgendwie behalten?


Ins Tierheim wollen wir sie auch ungern geben.. am liebsten würden wir sie erstmal behalten und dann selber einen guten Besitzer für sie suchen.
Im Moment füttern und pflegen wir sie erstmal noch.

Vielen Dank für eure Hilfe!!

...zur Frage
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?