Spot On bei Katze wirkt nicht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fogger regelmässig zu benutzen ist überflüssig, ebenso wie Spot-Ons jeden Monat zu geben.

Viel wichtiger ist es, die Wohnung zu entflohen und das heisst täglich Staubsaugen, vor allem Ecken und Ritzen und damit sich keine Flöhe im Sauger halten können, ein Flohhalsband zerschneiden und einsaugen. Sonst den Beutel öfter entsorgen.

Für Kratzbaum, Möbel, etc. auf denen sich Deine Katzen oft aufhalten, ein Umgebungsspray gegen Flöhe nach Vorschrift benutzen und waschbare Unterlagen der Katzen bei 60 Grad in der Maschine waschen.

Lass Dir vom TA ein anderes Spot-On als Frontline geben. Meine Katzen reagieren darauf mit extremem Juckreiz. Mittlerweile benutze ich Broadline oder Stronghold und habe mit beiden gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe 9 Freigänger, aber nen Fogger habe ich noch nie gebraucht.

Danke für die Tipps, Spot on wechsel ich jetzt! :-)

0

Möglich, dass wieder eine neue Brut von Flöhen vorhanden ist. Wichtig ist, alle Decken, Kissen etc., wo die Katzen öfter liegen, zu waschen bei 40 Grad.

Alle Plätze regelmäßig absaugen.

Manchen Spot Ons sind wirkungslos, da Flöhe dagegen bereits resistent sind.

Verträglicher kann man die Katzen im Nacken auch mit Kokosöl (ein natürliches, biologisches aus dem Reformhaus) einreiben. Diesen Geruch mögen Flöhe nicht.

Mit einem Flohkamm die Katzen öfter kontrollieren.

Nicht jedes Mittel wirkt. Oft haben die Flöhe gegen bestimmte Wirkstoffe Resistenzen entwickelt.

Nimm ein anderes Spot-On. Gut ist z.B. Advantage.

Was die Wohnung angeht: 95 Prozent der Flohpopulation lebt nicht auf den Katzen, sondern in der Umgebung, in Stoffen, Ritzen, Teppichen. Überwiegend als Eier und Larven. Die sind sehr zäh, können viele Monate ohne Nahrung auskommen und überleben auch Kälte, Putzaktionen, Gift.

Daher sind wiederholte Säuberungsaktionen wichtig, gepaart mit einer durchgehenden Behandlung der Katzen. Auch dann kann es ein, zwei Jahre dauern, bis alle Flöhe weg sind.

Katzenflöhe beißen auch Menschen. Aber unser Blut reicht nicht aus, dass sie sich vermehren könnten. Und wenn die Katzen durchgehend ungenießbar oder gar tödlich sind, sterben die Flöhe mit der Zeit aus

Tägliche Putzaktionen laufen! Hab sowieso eine Hausstaub Allergie. Und finde Flokot dermaßen widerlich, vor allem im Bad, wenn vom Duschen Wasser draufkommt und sich das Zeug wie Blut schön verteilt.......Allerdings finde ich es schon komisch wenn der Arzt(!) mir sagt, man müsse sich nicht um die Wohnung kümmern, weil die Katzen die Flöhe selber einsammeln 🤦‍♀️ naja haben auch schon hier und da ein flohbiss an uns bemerkt, sehr unangenehm! Danke für die Tipps

0

Update: wir haben -> Advantage <- ausprobiert und die komplette Flofamilie ist innerhalb weniger Stunden von den Tieren ABGEFALLEN und haben sich nicht mehr bewegt!

Finger weg von Frontline!

Fogger mit Permethrin oder pyrethrum können Katzen töten.

Die Katzen sind zu dieser Zeit nicht in der Nähe und bleiben danach noch eine ganze Zeit außer Haus

0

Was möchtest Du wissen?