Katze schon wieder schwanger?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also gut wird es bestimmt nicht sein. Trächtigkeit, Geburt und das Säugen sind sehr kräftezehrend, stressig und anstrengend für die Katze und ihren Körper. Vorallem wenn die erste Geburt schon mit Komplikationen war kann der zweite Wurf tatsächlich gefährlich werden.

Ich würde dir der Katze zuliebe raten direkt morgen wo du zum Tierarzt möchtest einen Termin zur Kastration zu machen - denn auch trächtige Tiere können kastriert werden! Das wird deiner Mieze eine Menge Leid und Qualen ersparen, besonders die der Rolligkeit. Und eine Katze so früh nach dem ersten Wurf noch einen bekommen zu lassen, na ich weiß ja nicht..

Und mal im Ernst, es gibt doch wirklich genug Katzen auf der Welt :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akward4ever
27.05.2016, 17:52

Danke für deine Mühe. Ja das weiß ich ja mit der Anzahl an Katzen, aber es war ja beide Male nicht geplant 

0

Geht bitte zum Tierarzt und sprecht bei der Gelegenheit unbedingt über Kastration! Für eine Katze ist das kein Vergnügen schwanger zu werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akward4ever
27.05.2016, 17:25

Das wollen wir ja auch dann machen lassen. Aber ich habe gehofft das ich hier vorzeitig schon mal ein paar Infos kriege.. wollen morgen auch zum TA.

0

Wenn Du hier fragst, ob Deine Katze "schwanger" ist, woher weißt Du dann, daß sie es bereits seit 4 Wochen ist? Tut mir leid, dafür habe ich so gar kein Verständnis! Da sietzen tausende von Tieren im Tierheim oder laufen undgewollt und ungeliebt auf der Straße herum und Du erzählst etwas davon, daß es nicht geplant war? Schon mal geplant, ein Tier VORHER kastrieren zu lassen????

Auch bei einer 4-wöchigen Trächtigkeit ist eine Kastration noch möglich. Nicht schön, und nicht jeder Tierarzt macht das, aber ich fände es immer noch besser, als weitere Tiere 8n die Welt zu setzen, zumal man so wenig Ahnung davon hat wie Du. Willst Du die nächsten 20 Jahre jedes von Dir "ungewollt" in die Welt gesetzte Katzenkind kontrollieren und verhindern, daß auch da weiter vermehrt wird?

Wie schrieb hier schon mal jemand: "Die Katze wurde nicht gezwungen, schwanger zu werden!" Freiwillig vielleicht nicht, aber dafür hat sie keine vernünftigen Besitzer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akward4ever
27.05.2016, 18:22

Also erstens habe ich nicht gefragt ob sie "schwanger" ist, so wie du das groß mäulig hier berichtest.

Ich habe gesagt das sie wahrscheinlich wieder schwanger ist!

Und ja ich weiß das wir sie schon längst hätten kastrieren lassen können und das hatten wir auch vor, aber nur bei einem guten Tierarzt und es war momentan einfach nicht die Zeit dafür! 

Und ich denke das mit den 4 Wochen da sie danach nicht mehr draußen war und ja ich habe kaum Ahnung davon, ob man bei Katzen die Kitten abtreiben kann weil das meiner Meinung nach unmenschlich ist! 

Und ob wir oder ich gute Besitzer sind kannst du schon mal garnicht entscheiden.

Trotzdem danke für deine Mühe 

0

Wieso wurde sie nicht viel eher zum Arzt gebracht? :( Wenn ne Geburt 2 Stunden stockt ist Notdienst angesagt. 25 Stunden warten ist viel zuviel..

Ja, die kann wieder tragend sein. Ja, das wäre schlimm. Sie hat kaum Erholung zwischen den Würfen.. wann wird die denn endlich kastriert, damit sie ihren Frieden hat?

Gefahren.. jede Geburt ist gefährlich. Für ne Katze, die anscheinend zu Komplikationen neigt, sowieso. Vor allem mit nem Halter, der anscheinend die trächtigkeitsbegleitung schleifen lässt.

Jede Deckung von unbekannten katern ist gefährlich. Katzen kennen aids. Nennt sich fiv

Auf Dauer werden ständige Trächtigkeiten sie in ein frühes Grab bringen. Ich meine, stell dir vor, du würdest alle 9 Monate ein Kind zur Welt bringen. Wie lange stehst du das körperlich und geistig durch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

geh mal zum TA !

Stell deine Fragen dort !

Wenn die Befruchtung nicht so lange her ist, gibt es für Tiere "die Spritze danach", aber ob das zu raten ist, wenn sie immer noch säugt...

Eigentlich wäre es mögich (die Spritze danach), weil der erste Wurf einigermaßen flügge sein dürfte..

Und diesmal: deine Katze lieber kastrieren lassen!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akward4ever
27.05.2016, 17:21

Leider geht das nicht mehr. Weil sie schon über 4 Wochen bestimmt schwanger ist dann.

0

Schon mal über kastrieren nachgedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wollten wir ja machen lassen. Sie ist ja auch eigentlich eine Hauskatze, wurde aber letztens ausversehen raus gelassen :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
27.05.2016, 17:50

Auch Hauskatzen gehören zwingend kastriert! Rolligkeit ist purer Stress für alle Beteiligten, bei Hauskatzen kann sich sogar eine Dauerrollugkeit einstellen. Mit jeder ungedeckten Rollugkeit steigt das Risiko für Gebärmutterhalskrebs. Es ist absolut unverantwortlich, Katzen nicht zu kastrieren.

1

Boah... ätzend so ein unverantwortliches Verhalten..
Wie manche Leute keinerlei Kontrolle über ihre Haustiere haben..
armes Tier/ Gebärmaschiene😯
Ab zum Tierarzt, der wird es wohl am ehesten erkennen. Denke nicht das die community hier helfen kann..
Peinlich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?