Katze miaut vor der Kinderzimmertüre?

10 Antworten

Die Katze wird Tagsüber reingelassen und dann möchte die Katze auch nachts rein, sie versteht nicht das nachts die Menschen schlafen, sie merkt nur sie kommt nicht in das Zimmer rein und miaut deswegen..

Hat meine Katze genauso gemacht, abgewöhnt hab ich es ihr,als ich sie einfach nicht mehr ins Zimmer ließ und wenn sie an der Tür kratze, hab ich sie woanders hingetragen, das habe ich 6 bis 8 mal gemacht und dann war Ruhe.

danke für deine Antwort

0

Unserer hätte das auch gemacht, deshalb haben wir ihn von Anfang an in unseren gemütlichen Dachboden gebracht mit Wasser, Futter und Klo versorgt und bis zum nächsten morgen drin gelassen. Nach einer Woche hatte er (Damals noch Kitten, jetzt 12) keine Angst mehr vorm eingesperrt sein. Bald ist er sogar selbst am Abend da hoch gelaufen, wenn er nachts nicht außer Haus sein wollte. Macht es einfach genau so. Einen geeigneten Raum werdet ihr doch haben, oder? Oder ihr setzt sie an schönen Abenden einfach für die Nacht vor die Haustür (Falls eure Miezen Freigänger sind) So einfach löst man ein Problem! Und keine Angst: Die Katzen werden damit wirklich nicht gequält, auch wenn es für die Überempfindlichen hier im Forum wahrscheinlich so klingen mag! Wie gesagt, meiner geht sogar freiwillig da hoch, also, keine Qual für ihn!

Für Katzen sind verschlossene Räume nicht akzeptabel - vor allem dann nicht, wenn die Türne zu bestimmten Zeiten offen stehen und zu anderen Zeiten "plötzlich" verschlossen sind.

Es handelt sich vermutlich um eine rein in der Wohnung gehaltene Katze.

Solche Stubentiger schlafen meist tagsüber, weil ihre Menschen in der Arbeit sind, und mit der Dämmerung werden die Katzen dann munter.

Manchmal hilft es, die Katzen tagsüber vom Schlafen abzuhalten und vor dem Schlafengehen mit den Tieren zu spielen und zu toben, damit auch die Katze während der Nacht müde ist und schläft.

Das verschlossene Kinderzimmer ist nachts nur interessant, weil es eben verschlossen ist.

Mein Tipp: die Katzen tagsüber auspowern und sie allmählich an den eigenen Tag/Nacht-Rhythmus gewöhnen. Das Zimmer abends nicht verschließen - denn dadurch wird es für die Katze uninteressant.

Alles Gute für die Fellnase!

Ich muss leider das Zimmer schließen den unsere Katzen jagen sich und da fällt schon mal was runter oder so, und ich will nicht das meine Kids eben mitten in der Nacht munter werden. Trotzdem danke für deinen Tipp.

0

Bei meiner Katze ist es so: Sie darf rein, auch in der Nacht. Wenn sie ruhig ist darf sie bleiben und ich schlafe sofort wieder ein. Wenn sie beginnt zu spielen muss sie raus. Sie hat das sehr gut verstanden, wenn meine Mutter sie in der Nacht reinlässt legt sie sich neben mich und schläft.

Tja unsere Katzen sind am Anfang auch ruhig nur Nachts eben nicht, da jagen sie sich ;-)

0

Katzen sind ziemlich neugierig.
Wenn die Tür tags über  auf ist sollte sie auch nachts geöffnet sein.

Wenn sie Nachts nicht rein darf dann sollte sie auch Tags über nicht rein dürfen.
Es ist ziemlich unfair gegenüber dem Tier.

Habt ihr eine 2. Katze?
Wenn nein solltet ihr euch vielleicht eine 2. zulegen, dann macht der Kater vielleicht eher etwas mit der 2. katze als sich für die Tür zu interessieren.
Es ist aber nur eine vermutung!

wir haben 2 Katzen

1
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?