katze kratzt jede nacht an kinderzimmertür

11 Antworten

es muss nicht immer mit der rudelführung was zu tun haben...ich kenne beispiele wo ein kind atemprobleme hatte in der nacht und die katze darauf aufmerkam machen wollte,weil sie spürte das was nicht stimmt...ich hoffe natürlich das dein kind gesund ist...was macht die katze wen du sie reinlässt,das wäre mal interessant zu wissen...

also mein sohnemann ist völlig gesund um dir die sorge schonmal zu nehmen...tja was macht er wenn er drin ist...er ist bis jetzt nur einmal rein gehuscht ohne das ich es gemerkt habe da hat er erstmal nur rumgeschnüffelt und dann randaliert hat alles runter geschmissen was er finden konnte die windeln im ganzen zimmer verteilt und und und das zimmer sah aus wie nach nem krieg...

0
@Fusselchen89

ok,dann ist es protest! er fühlt sich zurückversetzt,bis jetzt war er der king und durfte auch ins zimmer wo dein sohn jetzt schläft und plötzlich darf er das nicht mehr und wird weggescheucht weil der kleine windelpupser im seinen rang streitig macht,da ist ein eindringling der ihm,dem boss sein terretorium,seine aufmerksamkeit und streicheleinheiten streitig macht und dann wird er immer wieder von diesem eindringling weggeschickt...dein kater ist frustriert und verunsichert (auch kater sind terretorial)....unternimm ganz viel das die katze deinen sohn kennenlernen darf,scheuch sie nicht immer weg,keine angst die katze tut dem kleinen nix...und nachts kannst du zb eine gebrauchte decke deines vor die zimmertür legen...oder nimm ihn zu dir ins zimmer oder bett ,nach dem motto jetzt ist "katzenzeit"...

0

Dürfen denn die Katzen tagsüber in das Kinderzimmer, oder durften sie früher dort hinein? Dann würde der Kater nicht verstehen, dass er nachts draussen bleiben muss. - Katzen mögen auch keine verschlossenen Türen, hinter denen sich ein Mensch befindet. - Bei uns sind nur die Türen geschlossen, wo niemand drin ist (Speisekammer, Küche). Aber meine Kinder sind auch bereits im Jugendalter, daher geht das. Als meine Kinder so klein waren, wie dein kleiner Sohn hatte ich nachts auch die Kinderzimmer zu. Meine Katzen hat das Gott sei Dank nicht gestört, da die ja bei mir im Bett schliefen. Ist dein eigenes Schlafzimmer nachts für die Katzen zugänglich? Das wäre wichtig, dass sie sich nicht abgeschoben fühlen.

Als Idee hätte ich auch nur anzubieten, dass du vielleicht eine Decke, die nach deinem Sohn riecht, außen vor die Tür legst, damit die Katzen da nachts drauf schlafen können. Eventuell ein Kratzbrett neben die Tür an die Wand schrauben. Und gegebenenfalls die Tür mit etwas einreiben, was die Katzen nicht mögen. Mit Zitronenschale oder Pfefferminz zum Beispiel. Vielleicht kannst du nachts etwas vor die Tür stellen, damit der Kater erst garnicht an die Tür dran kommt.... . Z.B. so ein Türgitter, das du noch mit einem Hasendraht dahinter versiehst.... .

Und tagsüber für viel Kontakt zu deinem Sohnemännchen sorgen. Keine Angst, die Katzen tun dem Zwerg nichts. Meine beiden Jungs sind auch mit Katzen aufgewachsen. Die Tiger waren schon vor ihnen da. Mein erster Sohn wurde immer von meiner damaligen Katze "bemuttert". Sie saß immer bei ihm, als ob sie auf ihn aufpasste ;o) . Das war dann auch "seine" Katze, die nie von seiner Seite wich, die immer in seinem Bett schlief, mit der er alles machen konnte..., bis sie vor 2 Jahren leider über die Regenbogenbrücke ging.

Ich wünsch dir viel Erfolg, und dass der Sohnemann schnell wächst, damit die Tiger nachts bei ihm schlafen können. Denn dein Kater will ganz offensichtlich zu ihm, weil Babies für Katzen gut riechen. Meine Tiger haben damals auch immer im Babybett geschlafen, wenn ich nicht aufgepasst habe ;o) . Das ist ja ein Zeichen, dass sie dein Söhnchen lieben, aber nachts sollten sie halt mal ein Päuschen damit machen ;o) .... .

Alles Gute!

um deine fragen zu beantworten...nein sie durften noch nie in das kinderzimmer und ja sie können nachts ins schlafzimmer sie liegen auch die halbe nacht bei mir im bett und schlafen aber immer um etwa vier uhr früh fängt er an an der tür zum kinderzimmer zu kratzen

0
@Fusselchen89

Meine Katzen schlafen durch, bis wir morgens aufstehen.... . Versuche doch mal, die Katzen vorm Schlafengehen ordentlich auszupowern, und gib ihnen ihr Futter erst, wenn ihr ins Bett geht. So machen wir das, und ich hatte nachts in 35 Jahren nie ein Problem :o) .

0

ein nicht gerade seltenes verhalten. ich konnte das unterbinden, indem ich zitrusduftöl an die türkanten geträufelt habe. soll aber auch resistente katzen geben.

ich werd es auf jeden fall mal versuchen

0

wieso greift meine katze meinem freund an aber mich nicht?

Ich und mein freund haben zwei katzen. Die jüngere katze haben wir jetzt seit 1 Monat, zuerst ging alles gut aber jetzt dreht er irgendwie durch. Wenn ich den Kater streichel ist alles gut aber wenn mein freund ihn anpackt fängt er an zu beißen und zu kratzten. Ich wollte mal nachfragen ob das sein kann das er das macht weil die katze mich als bezugsperson ausgesucht hat ( wenn das überhaupt bei katzen ist ) oder ob das andere gründe haben kann. Wir behandeln beide Kater gleich gut und keiner wird vernachlässigt. Wir wollen unbedingt was ändern, da ich nicht immer bei meinem Freund bin. Was können wir tun ? Lg Daniel und Sarah

...zur Frage

Katze kratzt am Schrank

Mein Freund und ich, wir sind echt am Verzweifeln mit eine unserer Katzen (wir haben zwei). Seit geraumer Zeit kratzt sie bei uns an der Außenseite des Kleiderschrankes, also an einer glatten Oberfläche. SOnst kratzt sie nur an ihrem Kratzbaum, im Sommer ist sie auch viel draußen. Und es liegt auch definitv nicht daran, dass sie die Krallen wetzen kann. Aber es ist ein schreckliches Geräusch. Tagsüber ist das Schlafzimmer zu, aber nachts dürfen die Katzen mit rein. Jetzt haben wir seit ca. 3 Wochen das Problem, dass sie immer morgens, so gegen 5 reinkommt und an diesem Schrank kratzt. Mit der Wasserflasche spritzen, sie ausschimpfen ... sogar Kissen werfen haben wir schon probiert, nix hilft. Wenn wir sie im Schlafzimmer aussperren, haben wir das Problem, dass sie das gleiche an der Tür macht und so Stück für Stück die Tür zerkratzt. Langsam zerrt es echt an den Nerven, ausschlafen ist seit Wochen nicht mehr möglich ... :-( Ich wäre echt dankbar wie man a) der Katze dieses Kratzen am Schrank abgewöhnen könnte oder b) wie man die Katzen zur Not dauerhaft aus dem Schlafzimmer verbannen kann, ohne dass sie dann gleich die Tür zerstören. Ansonsten ist sie übrigens total verschmußt. Wir spielen viel mit ihr und einen Bruder hat sie wie gesagt auch, wenn sie bis gegen 14h allein zu Hause ist.

...zur Frage

Warum ist meine Katze nach dem Umzug ag­gres­siv?

Hallo Leute. Also, es geht um meine Katze. Beziehungsweise Katzen. Als erstes wäre da Angel. Sie, Happy und Fiona waren lange bei uns, Happy mit 6 Wochen und die anderen beiden wurden bei uns geboren. Sie haben sich immer vertragen. Dann hatte meine Mutter einen Freund, hat sich aber nach einiger Zeit von ihm getrennt. Weil er die einzige Bezugsperson für Angel war, hat er ihn mitbekommen (ohne das ich mit 15 ein Mitspracherecht hatte).

Nun ist meine Mutter wieder mit ihm zusammen und jetzt sind wir zu ihm gezogen (Ich, Meine Mum, Fiona und Happy).

Für Happy scheint das kein Problem zu sein, sie benimmt sich wie immer und hat sich sofort mit Angel vertragen. Das Problem ist Fiona: Sie ist aggresiv gegenüber jedem. (Übrigens haben sich Angel und die anderen Beiden seit etwa einem Jahr nichtmehr gesehen. Ich weiß nicht ob die sich irgendwie wiedererkennen oder so, ich hör das mal so mal so).

Aber auf jeden Fall Fiona ist nicht nur gegenüber Angel aggresiv, sondern auch gegenüber allen Menschen und auch eben mir (ich würde mich mal als Bezugsperson sehen, die anderen lässt sie nur streicheln, wenn sie Lust hat, sonst ist sie gleich wieder weg, deswegen schreib ichs extra).

Sie faucht, knurrt und wenn man ihr nahekommt Kratzt sie und versucht zu beissen, geht auch auf einen Los, bis man ein zwei Schritte zurück macht. Das verstehe ich nicht so wirklich, weil sie eben nie sehr aggresiv war. Sie hat sich behauptet, was für sie als wirklich sehr kleine Katze wohl schwer war. Aber niemals gegenüber Menschen und auch gegen Katzen sehr selten.

Sie sitzt durchsucht auch die neue Wohnung, allerdings nur in einem Zimmer. Sie isst, trinkt und benutzt schon die neue Toilette. Ich hab jetzt zwei Tage gewartet, obs besser wird, aber bisher nichts.

Kennt das einer? Oder weiß jemand, woran das liegt? Hört das wieder auf und wie kann ich ihr vielleicht helfen? Das ist sicher vor allem für sie nicht schön, sich andauernd aufzuregen und das macht mich irgendwie traurig meine Katze so zu sehen.

Ich danke für jede Hilfe! LG ShinyUmbreon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?