Katze halten in einer Fernbeziehung?

8 Antworten

Insgesammt habe ich schon 5 Katzen "kennengelernt". Drei leben noch bei mir... und zwei sind altershalber leider über die Regenbogenbrücke gegangen.

Jede der 5 Katzen hat einen ganz eigenen Charakter. Die eine super anhänglich, die andere unglaublich eitel, der eine total verschmust, während der andere bloss tappsig und niedlich ist. Aber keine der Katzen mochte es, in einer Transportbox herum gefahren zu werden. Einige quälen sich dabei so sehr, dass sie vor lauter Dauer-Miauen fast heiser wurden... auch wenn der Weg zum Tierarzt wirklich kurz ist.

Auch ein Wohnungswechsel ist für eine Katze immer mit super viel Stress verbunden. Ich habe schon Katzen erlebt, welche sich über mehrere Tage einfach aus Angst verkrochen haben... und sich nicht einmal mehr anfassen liessen. Eine Katze, welche ich bei mir aufgenommen habe, wurde sogar durch die vielen, vorhergehenden Vermittlungsplätze unsauber. Mit viel Geduld habe ich diese Katzendame zwar schon dazu gebracht, wieder das Katzenklo zu verwenden... aber eine kleine Veränderung in der Wohnung hat gereicht, dass das nächste Geschäft wieder neben dem Klo landete.

Katzen können wirklich sehr sensibel sein. Und die Meisten vertragen diesen dauernden Revier-Wechsel nicht... auch wenn wir Menschen es wirklich gut meinen, ihnen die tollsten Kratzbäume zur Verfügung stellen und nur das leckerste Futter auftischen.

Ich würde in deinem Fall schauen, ob eine liebe Nachbarin über diese Tage auf die Katze aufpassen könnte um sie nicht aus ihrem gewohnten Umgebung reissen zu müssen. Oder einfach mit der Anschaffung einer Katze warten.

Weil eine 1.5 Stunden Autofahrt mit einer nonstopp schreienden und miauenden Katze ist anstrengend für Tier und Halter. Und wenn du Pech hast und die Katze dann immer wieder in der neuen Umgebung verängstigt ist, vielleicht das Fressen verweigert oder unsauber wird... macht die Katzenhaltung meist nicht mehr so viel Spass.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Eigentlich sagt man, bei so kurzer Zeit fühlen sich Katzen in ihrem Revier wohler. Aber das hängt letztlich auch davon ab, wie menschenbezogen die Katze ist. Mein Kater wäre problemlos überall mit mir hingefahren, meiner Katze ist dagegen am wichtigsten, dass ihr Futternapf gefüllt wird. :-)

Das wichtigste wurde schon gesagt.

ich würde noch schauen ob ich für den Racker ein zweites Tier finde :)

Katzen sind sehr soziale Tiere und der Mensch kann niemals alle sozialen Interaktionen ersetzen.

nur weil er sich dort nicht mit den anderen verstanden hat, muss das nicht mit anderen Katzen auch so sein.

idealerweise:

gleiches geschlecht, gleiches Alter, ähnlicher charakter

einzelhaltung ist nur selten das richtige, besonders wenn das Tier öfter mal alleine ist

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Schlangenhaltung - Was braucht eine Kornnatter?

Ich spiele mit dem Gedanken, eine Schlange zu kaufen. Als Anfänger wurde mir hierfür eine Kornnatter empfohlen. Ich weiß bereits, wie lang ein Terrarium für ein solches Tier sein muss und was es wann frisst, aber mehr auch nicht. Darum hier meine Fragen:

Wo gibt es gutes Futter? Wie sieht es mit dem Thema Tierarzt aus? Welche Kosten kommen da auf mich zu? Welche Untersuchungen/Impfungen braucht eine Kornnatter? Gibt es vielleicht ein gutes Buch über diese Tiere? Machen diese Tiere Winterschlaf? Was muss ich noch wissen?

...zur Frage

Wie vertragen sich meine Katzen?

Hallo Leute,

mein Freund und ich haben 2 Stubentiger: Nr. 1 "Spikey" ist männlich, kastriert, ca 5 Jahre alt und ca. 3 Jahre lang bei uns; Nr. 2 "Cleo" ist ein weibchen, nicht sterilisiert, ca 3 Jahre alt und vllt 1,5 Jahre bei uns.

Er ist verfressen, verschlafen, aber auch mal in Spiellaune und eher nicht soo anhänglich. Er versucht ihr gerne Leckerlis zu klauen, das lassen wir aber nicht zu^^ Dafür ist er beim richtigen Futter etwas schüchtern - lässt sie erstmal fressen

Sie ist eher verschmust, verschlafen, nicht so von selbst aus in Spiellaune und sehr anhänglich zu Menschen. Und sie ist z.B. beim Futter etwas dominanter.

Die beiden können zwar mal nebeneinander auf 2 verschiedenen Kissen schlafen, oder auf 2 untereinander liegenden Ebenen auf dem Kratzbaum, aber sowas wie kuscheln gibt's nicht zwischen den beiden - was ich auch gar nicht erwarte.

Allerdings ist's so, dass wenn einer dem anderen zu nahe kommt gleich gehauen wird. Dabei ist es eigentlich egal ob Sie ihm oder ER ihr zu nah kommt. Meistens ist es dann aber Sie, die faucht oder grummelt.

Manchmal, wenn sie rollig ist wahrscheinlich, "macht er liebe mit ihr" - ihr wisst schon xD Dann gehen sie getrennte Wege (was ja glaube ich auch normal bei Katzen ist xD). Ab und zu leckt er ihr oder sie ihm auch mal den Kopf, dass findet der andere aber nach kurzer Akzeptanz dann auch nicht mehr toll, zieht den Kopf zurück und bäumt sich auf.

Genauso verhält es sich mit dem gegenseitigen beschnuppert. Egal wer wen beschnuppert - der andere mag das nicht lang.

Bisher ist keiner von beiden böse verletzt worden, wir wollen nur, dass es beiden gut geht & dass sie sich wohlfühlen.

Gibt es eine Möglichkeit, dass sich beide noch ein bisschen besser vertragen? Wir versuchen beide möglichst gleich zu behandeln, beide bekommen gleichzeitig Leckerlis und Fresschen. Aufgrund Cleos Art schläft sie manchmal im Bett und Spikey eher nicht aber er ist im Körbchen neben dem Bett. Beide werden oft und viel gestreichelt^^

Könnte es helfen sie sterilisieren zu lassen? Hilft sowas wir Katzenminze?^^ Meint ihr, dass es denn wirklich ein Problem ist, wenn die beiden so nebeneinander her leben? Oder ist es normal? Oder sollten wir, ganz drastisch, eine abgeben? :/

...zur Frage

Kriegt mein Hamster genug Luft?

Aus Platzgründen steht mein artgerechtes Aquarium in einem Regal.

Nun ist etwa 15cm über dem Aquarium ein Regalbrett. Kann ich mein Aquarium dort stehen lassen oder kommt zu wenig Luft in das Aquarium?

...zur Frage

Welche Haustiere sind sehr einfach zu halten?

Obwohl ein großes Bemühen für genügend Platz, Zeit, etc natürlich gegeben ist. Aber welche gehören zu den eher anspruchslosen, einfachen Zeitgenossen?

...zur Frage

Hilfe meine Katze ist abgängig?

Hallo, meine Katze Kiara 11 Monate (Freigänger) ist gestern verschwunden. Sie war mit ihrem treuen Spielgefährten vor der Tür spielen (Kater2Jahre) unsere 2 Fellnasen kommen immer um 18:20 nachhause da Futter Zeit ist aber gestern nicht. Wir waren im Garten und haben sie ja noch gesehen wie sie spielte aber sie kam nicht wie immer um die gewohnte Zeit nachhause 😭 Wir haben die Nachbarn gefragt überall nachgesehen aber nichts!! Es ist so untypisch für die kleine da sie sehr liebevoll, verschmust und immer für alles zuhaben ist. Wir haben gesucht und gesucht aber vergeblich. Ich krieg die Krise 😫😫

Ps: Wir wohnen Ländlich mit viel auslauf Fläche und von der Straße halten sie sich immer stehts fern. Haben jetzt nicht morz Verkehr und wie hart es klingt aber wir haben auch keine Katze am Straßenrand entdeckt..

Lg

...zur Frage

Kann ich einfach ein weiteres Kaninchen dazu kaufen?

Ich habe nun seit einem Monat ein Kaninchen , kann auch sehr gut mit Tieren umgehen und kümmere mich sehr gut um sie. Ich habe jedoch gelesen und weiß auch selber dass man Kaninchen nicht alleine halten sollte. Ich habe ein Weibchen sie ist sehr lieb aber etwas scheu und unkastriert. Kann ich mir dann in ein paar Monaten ein weiteres Kaninchen dazu kaufen? Und wenn dann welches Geschlecht?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?