Kater einschläfern lassen?

...komplette Frage anzeigen Links Ergebnisse gestern, Rechts Ergebnisse Samstag - (Tiere, Haustiere, Katzen)

5 Antworten

Ich würde an Deiner Stelle noch die Meinung eines 2. Tierarztes einholen, nur um sicher zu sein.

Wenn alle Stricke reissen, würde ich den Kleinen nicht mehr allzu lange leiden, sondern ihn einschläfern lassen, auch wenn es Euch schmerzt.

Er kann sich selbst nicht helfen und leidet... Ihr könnt veranlassen sein Leiden zu beenden....

Auch euer Leid wird kleiner ,  in der Gewissheit das Richtige getan zu haben.....da bin ich sicher ! 

Dankeschön, brauche einfach nur Hilfe bei der Entscheidung. Es gibt soviele unterschiedliche Meinungen und ich bin mit allem überfordert.. 

1

Habe noch vergessen das der Test auf den Leukose Virus am Sonntag negativ war, was aber leider ja nur bedeutet das er sich zurzeit nur nicht im Blut befindet..

es ist schwer darauf eine Antwort zu finden ich selber stand noch nie vor so einer schweren Entscheidung meine Reggie ist mit 23 Jahren eingeschlafen ohne je eine schwere Krankheit zu haben  .vor 3 Wochen 1 meiner zwei süßen mit 17 Jahre ohne zechen einer Krankheit lag er morgens tot da ich kann nur sagen  nehme sämtliche Befunde und gehe in eine Tierklinik und hole dir eine 2 Meinung wenn du das nicht tust wirst du immer denken du hättest nicht genug getan alles gute wünsche ich euch

 - (Tiere, Haustiere, Katzen)

Lass ihn nicht unnötig leiden. Ich habe meinen Kater im Januar auch einschläfern lassen. Ich wollte ihn nicht gehen lassen, aber es war auch besser so. Behalte ihn in deinem Herzen, gib ihm da ein Plätzchen. Es tut weh, ich weiss, aber so tust du das Richtige.

Was möchtest Du wissen?